transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 388 Mitglieder online 04.12.2016 21:53:50
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "WIe schlimm sind Fehltage?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
WIe schlimm sind Fehltage?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: danielsu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.01.2006 02:39:39

Also, habe einige Fragen zu Fehltagen.
Zuerst einmal besuche ich eine Realschule, und werde im Halbjahreszeugnis wahrscheinlich einen Durchschnitt von 2,3 haben. Aber leider auch um die 20 Fehltage! Die aber alle entschuldigt sind!

Somit wären wir bei meinen Fragen.
1. Würden 20 Fehltage ins Halbjahreszeugnis eingetragen werden? Alle mit einem ärzlichen Attest entschuldigt. Und meine Klassenlehrerin weiß, dass ich wirklich sehr schnell krank werden kann.
2. Wie schlimm wäre das für die Bewerbung? Der Durchschnitt ist ja eigentlich ganz gut, aber wie werden die Fehltage gehandhabt? Es sind viele, aber sie sind alle entschuldigt! Und Fehlzeiten habe ich keine..

Würde mich sehr um Antworten freuen


Fehltage...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.01.2006 09:34:54 geändert: 15.01.2006 11:07:29

...werden immer auf dem Zeugnis vermerkt,dabei wird aber auch angegeben, ob sie entschuldigt sind oder nicht.
Wenn du nach dem RS-Abschluss weiter zu Schule gehen möchtest, ist die Anzahl ohne Belang.

Als Arbeitgeber würde ich dich beim Bewerbungsgespräch schon fragen, wie diese Tage zustandekamen. Wenn das beispielsweise eigentlich nur 2 einzelne Fehlzeiten sind (wegen Beinbruchs und einer Erkältung), wäre das für mich etwas anders, als wenn du jedes mal, wenn dir ein Pups quersitzt, zu Hause bleibst.


nun...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.01.2006 09:43:10

dein zeugnis müsste ja die fehltage ausweisen und auch nach entschuldigt bzw. unentschuldigt unterscheiden. du müsstest doch aus vergangenen jahren wissen, wie das gehandhabt wird?!! nun- entschuldigte tage spielen sicher nur ab einer großen anzahl dann eine rolle, dass sich eventuell die frage stellt, WARUM derjenige so oft gefehlt hat.
miro


Zeugnis ??neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wabami Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.01.2006 11:12:09

Ich kann nur für BW sprechen, dachte aber, dass es in anderen Bundesländern auch so ist:
Zum Halbjahr gibt es nur eine Information und kein Zeugnis. IN BW ist auch nicht vorgesehen Fehltage generell einzutragen. Es gibt Platz für Bemerkungen. Die Klassenkonferenz kann also beschließen Fehltage einzutragen, weil es besondere Umstände gibt. Wir machen dies nur, wenn die Entschuldigungen fehlen (unentschuldigtes Fehlen) oder fadenscheinig sind (entschuldigtes Fehlen).


fadenscheinig - entschuldigt...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.01.2006 12:01:32

also in brb immer zeugnis und IMMER (außer ende 10- warum DA eigentlich nicht?) mit dem eintrag der fehltage (u/e), darüber berät auch keiner- wozu auch?
entweder fehltage sind entschuldigt oder sie sind unentschuldigt.. fadenscheinig gibts da nicht, dann wird ein ärztliches attest gefordert, kommt dies nicht, ist es U!
miro


@miro - fadenscheinigneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wabami Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.01.2006 12:54:55

Auch formal korrekte Entschuldigungen können fadenscheinig sein. Beim Verdacht des Missbrauches kann der Schulleiter ein amtsärztliches Attest für das Fehlen aus gesundheitlichen Gründen anordnen, zumeist ist der schritt davor die oben genannte Bemerkung ins Zeugnis bzw. in die Halbjahresinfo!

Uns steht es ja nicht zu, zu entscheiden ob man 20 mal im Halbjahr Magenkrämpfe und Unwohlsein haben kann!


Woher du kommstneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janneke Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.01.2006 13:18:20

ist mir nicht klar, daher kann ich dir nur sagen, wie das in Niedersachsen aussieht.
Da tauchen die Fehltage als entschuldigt im Zeugnis auf. Zum Sommerzeugnis werden dann die Fehltage des zweiten Halbjahres hinzuaddiert. Da solltest du vielleicht zusehen, dass nicht unbedingt noch wieder so viele dazukommen.
Denn deine Sorge beim Bewerben ist durchweg berechtigt. Versetz dich doch mal in die Lage deines zukünftigen Chefs: Würdest du jemanden einstellen, der ziemlich oft krank ist? Das wäre betriebswirtschaftlich doch Blödsinn.
Hinzu kommt, dass du dich ja nicht nur mit deinen Zeugnissen aus Klasse 10 bewirbst. Wenn in deinen Zeugnissen aus Klasse 9 auch so viele Fehltage stehen, kann ich rhauda nur Recht geben: Da musst du eine plausible Erklärung haben.


fadenscheinige Entschuldigungen gibt es genugneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.01.2006 13:30:05 geändert: 15.01.2006 15:35:57

Es gibt Eltern, die schreiben ihren Sprößlingen für alles Mögliche sofort eine Entschuldigung aus. die lieben Schüler müssen nur ein leidendes Gesicht machen.
Meine Favoriten sind:

"Seine Hand tat weh."
" Er hat eine Muskelverhärtung in der Wade."

ein Klassiker, eher unter Nettigkeiten abzuhandeln: "Er hatte einen Blutaugust am Knie"

Meist sind das die gleichen Eltern, die mit Protestplakaten vor der Schule stehen, um die ausgefallenen Unterrichtsstunden anzuprangern.

Noch schlimmer sind Eltern, die das offensichtliche Schwänzen ihrer Kinder durch Schreiben von Entschuldigungen immer wieder decken.

Auch habe ich bisher noch von wenig Ärzten gehört, die Schülern, die nicht krank sind, ein Attest verweigert hätte.
Da reicht doch aus: "Ich habe tierischen Durchfall." Zack...gibt's ein Attest. Schüler wissen genau, an welche Ärzte sie sich da wenden müssen.


@ rhaudaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: maria77 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.01.2006 14:00:58

ich musste schon grinsen, als ich deine Zeilen gelesen habe. Genau das ist der Punkt. Die Schüler werden von ELTERN und ÄRZTEN unterstützt. Bei Fachkonf., wenn dieses Thema angesprochen wird, sagen wir schon immer: ach so Arzt xy, ist ja klar. Die Schüler empfehlen diese Ärzte bereits weiter, weil es total problemlos ist, ein Attest zu bekommen.
Zum eigentlichen Thema: Bin auch in BW und bei uns werden die Fehltage nur eingetragen, wenn es bei der Notenkonf. angesprochen wird, und die unentschuldigten überhand nehmen. Manchmal sieht der Eintrag unter Bemerkungen nur so aus: Fällt durch häufiges Fehlen auf.
Sind die Fehltage lückenlos nachweisbar, machen wir keine Bemerkungen. Wenn der Klassenlehrer denkt, die Fehltage sind nicht echt, hilft bei mir zumindest, ein Gespräch mit dem Schüler unter vier Augen.


In Bayernneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.01.2006 14:15:01

kommen keine! Fehltage ins Zeugnis.
Zum Erheitern: Schüler war über Neujahr in Ägypten, wird am 1. Schultag(9.1) entschuldigt, weil sich wegen Glatteis der Abflug um 2 Tage verzögert :
Hintergrund: Der Abflug ( an Neujahr) hat sich um 2 Tage verzögert, aber wir haben 8 Tage gebucht, also bleiben wir auch 8 Tage.
Ein Schelm, wer Böses denkt.
Rfalio


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs