transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 61 Mitglieder online 02.12.2016 23:24:53
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Unterrichtsgarantie Plus (Hessen)"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 13 von 30 >    >>
Gehe zu Seite:
und der aufschrei...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.06.2006 19:50:17

bleibt ein kleines wimmern...

miro


heuteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elgefe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.06.2006 05:56:37

werden wertvolle zeit...und kraft...an diese unterrichstgrarantie verschwendet....
über 30 personen beschäftigen sich mindestens 60 Minuten lang während einer gesamtkonferenz mit ihr und haben sich schon vorher in der vorbereitung mit ihr beschäftigt....
nächste woche muss sich der schulelternbeirat damit befassen, ebenso die schulkonferenz kurz vor den ferien, mitten im zeugnisstress...

und über allem wachen die übergeordneten behörden im auftrag einer wölfin, mit der eh niemand mehr heulen will....nänänä


ja aberneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.06.2006 14:33:56

deren geheul dennoch den missklang des ganzen schulischen orchesters bestimmt!

miro


Heute ist Demo in Wiesbadenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.06.2006 17:23:17

Hoffen wir, dass wenigstens die Presse davon genügend Kenntnis nimmt und im Interesse der Kinder/Eltern/Lehrer berichtet..


Hallo Leute!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wencke_g Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.06.2006 17:52:56

Aprospos Demo: Die zieht gerade an meinem Fenster vorbei . Etwa 4000 Leute würde ich sagen, fast alles Studenten, die gegen die Studiengebühren demonstrieren.
Ist ziemlich laut, weil auch viel Polizei fährt (inkl. Hubschrauber).

Wencke


und wieneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elgefe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.06.2006 22:29:46

haben all die schulen in hessen die personellen notstände vor U+ gemeistert?
U+ und alle ihre zu erfüllenden auflagen lenken ab vom thema personaleinstellung....mehr nicht....


wenn manneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elgefe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.06.2006 14:49:12

einfach nur hochrechnet, wieviele menschen in hessen - vornehmlich gut gebildete akademiker in mittleren bis hohen gehaltsklassen - seit wochen nun damit beschäftigt sind die ministeriell diktierten auflagen zu erfüllen....dann kommt schon ein hübsches sümmchen zusammen....

in dieser zeit können eben diese menschen keine sinnvolle pädagogische arbeit in ihren schulen leisten...
steuergelder werden auch auf diesem wege ganz elegant vergeudet....

U+ bedeutet völlig unsinnige Mehrarbeit!!!!



neuste nachrichten aus dem hessischen kultusministerium - wer 's glaubt wird was?????neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elgefe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.06.2006 15:21:15

Verlässliche Schule auf gutem Weg – Kultusministerin Karin Wolff begrüßt breite Übereinstimmung im Ziel – Glasklare Rahmenbedingungen – Landesregierung lässt Eltern und Schüler nicht im Stich


Wiesbaden – „Die Verlässliche Schule ist zwei Monate vor Beginn des neuen Schuljahrs, zu dem die Unterrichtsgarantie Plus in Kraft tritt, auf gutem Weg“, kommentierte Hessens Kultusministerin Karin Wolff eine Expertenanhörung im Landtag. Über drei Viertel aller hessischen Schulen mit Klassen von eins bis zehn hätten ihre Vertretungspools bereits aufgestellt, gravierende Startprobleme seien insofern nicht zu erwarten.

„Die Anhörung hat breite Zustimmung zum Ziel ergeben, den Unterrichtsausfall zu stoppen, um Schule verlässlicher zu machen“, freute sich Karin Wolff. Unter den 16 deutschen Bundesländern „betritt Hessen mit der Unterrichtsgarantie Plus Neuland“, deswegen überrasche sie die breit angelegte Diskussion bis hin zu Demonstrationen keineswegs. Nachdrücklich wies die Kultusministerin darauf hin, dass Verträge mit qualifizierten Vertretungskräften erst geschlossen werden können, wenn die Schulrechtsänderung den Landtag passiert hat. Zu diesem Zeitpunkt tritt auch bereits ausformulierte Rechtsverordnung in Kraft.

Die Rahmenbedingungen der Unterrichtsgarantie Plus seien „glasklar, solange sich die Mehrheit im Landtag nicht ändert“. Der Entwurf der entsprechenden Rechtsverordnung stehe seit zwei Wochen öffentlich zugänglich im Internet (www.unterrichtsgarantieplus.hessen.de, Rubrik Allgemeines, Rechtsgrundlagen) und sei bereits zuvor Lehrer- und Elternvertretungen im Rahmen des Beteiligungsverfahrens offiziell zugeleitet worden, wunderte sie sich über „anscheinend grassierende Unwissenheit“.

Die bestehende Lehrerfeuerwehr werde nicht abgeschafft, versicherte Karin Wolff; Festeinstellungen wären für Fälle gelegentlicher Vertretung „zu inflexibel und zu teuer“. Mit 26, 20 und 15 Euro je nach Qualifikation der Vertretungskräfte bewege sich die vorgesehene Vergütung auf einem fairen Niveau. „Eltern und Schüler können auf die Verlässliche Schule vertrauen, die Landesregierung will und wird sie nicht enttäuschen“, sagte die Kultusministerin: Gewerkschaftsfunktionären, die Begriffe à la „Sündenfall“ gebrauchen, warf sie eine „Argumentation für Unterrichtsausfall und gegen Schüler und Eltern“ vor.

http://www.hkm.hessen.de/


Zu erwartende Ergebnisse durch U plusneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.06.2006 18:01:54 geändert: 29.06.2006 18:04:23

Ich habe weiter oben schon zwei Beispiele vorgestellt, was Nichtlehrer bei uns angerichtet haben.
TÄGLICH beschweren sich bei mir Eltern über die beiden "Laien", über deren Unfähigkeit, strukturiert zu arbeiten (schaffen den Stoffplan nicht annähernd - trotz erfolgter Koordination mit den Kollegen bzw. deren ständiger Unterstützung), können angeblich nicht erklären, Unfähigkeit Arbeitsklima zu schaffen (5.-Klässler "gehen über Tisch und Bänke").

Ich habe mich SEHR genau mit diesen Vorwürfen beschäftigt uns festgestellt, sie stimmen - es ist sogar aus meiner Sicht noch viel problematischer als befürchtet: Diese Kinder haben die Chance auf Aufstufung in höhere Kurse verloren, die "Nicht-Fachleute" haben ihnen nach 5 Monaten die Chancen genommen..

Nach den Sommerferien werden bekannt gut arbeitende Kollegen die Kurse übernehmen und zunächst kompensatorisch arbeiten müssen...

Kurz: Wenn ich mir vorstelle, wie schnell man Kindern schaden kann (s.o.), möchte ich NIE mehr "Laien" an meiner Schule sehen!!!

Es ist für mich eine ganz furchtbare Erfahrung, da ich mit einer so offensichtlichen Unfähigkeit niemals gerechnet hätte. Es hat schon seinen Grund, dass Lehrer eine Ausbildung brauchen, vor allem ein Referendariat durchlaufen müssen..

In Anbetracht dessen empfinde ich es als Schlag ins Gesicht zu lesen, dass U plus gut anlaufe, alle ja sooo glücklich seien damit usw.

Die Quittungen kommen - die Rechnung jedoch zahlen mal wieder die Kinder!!!


Wer macht die Mehrarbeit?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oblong Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.06.2006 18:24:26

Ich stimme dir voll und ganz zu, veneziaa; einer deiner Sätze ärgert mich besonders, weil ich und einige andere Kollegen darunter leiden müssen:

Nach den Sommerferien werden bekannt gut arbeitende Kollegen die Kurse übernehmen und zunächst kompensatorisch arbeiten müssen...


Das heißt doch, dass Leute, die qualifiziert sind und mit Erfolg arbeiten, überlastet werden und zur "Strafe" für ihre gute Arbeit den "Schrott" wegräumen dürfen (damit meine ich die Verwirrung, das falsch Gelernte, die Verärgerung bei Eltern, der Frust bei Kindern usw.)!

Die sich als wenig brauchbar erwiesenen Kräfte dürfen sich schonen, bekommen zur Belohnung brave Klassen, keine Aufsichten, Klassenleitungen usw.!

Seit mehreren Jahren "erbe" ich solche Klassen; klar, die Mehrheit der Eltern habe ich schnell auf meiner Seite nach dem ersten "zünftigen" Elternabend; aber es dauert lange, bis die Klasse wieder vernünftig auf Impulse reagiert.
Gelingt mir das innerhalb von zwei Jahren, dann kann ja danach wieder der schonungsbedürftige Lehrer die Klasse übernehmen...

Welch eine Vergeudung von Energie, Lernwille, Kraft auf allen Seiten - und das nur, weil ein paar Centfuxer (meine Neubildung) meinen, Geld einsparen zu können.
GRRRRRRRRRRRRRRRRRR!

In diesem Zusammenhang ist mir klar, dass die "innere Kündigung" im Lehrerberuf häufig ist.

Liebe Grüße,
oblong


<<    < Seite: 13 von 30 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs