transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 79 Mitglieder online 03.12.2016 23:18:24
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Anglizismen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 7 >    >>
Gehe zu Seite:
Anglizismenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: gaenselilie Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.01.2006 14:04:54

Ihr habt euch ja letztens schon in einem anderen Forum darüber ausgelassen.
Jetzt musste ich ein Kündigung an den "Customer Care" schreiben. Ist das Wort Kundenservice schon so out?
Grundsätzlich habe ich nichts gegen Anglizismen. Dann merkt man wenigstens, dass unsere Sprache lebt (Auch schön beschrieben bei Waltraud Legros: Was die Wöter erzählen). Aber man kann alles übertreiben.
Customer Care? Pfff!


bald nennt man dichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wehage Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.01.2006 14:18:18 geändert: 26.01.2006 14:18:45

"Class Manager" oder "Teaching Key Account Managing Director of Class Nr. irgendwas".
Du wirst schon sehen, so heißt bald jeder
grüße
manager of this beitrag


Interessantneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: brigitte62 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.01.2006 15:11:42

dass wir "Kundenservice" schon als deutsches Wort empfinden. Führt das nicht die Diskussion schon ad absurdum? (auch nicht deutsch)


denglischneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: vectra Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.01.2006 15:28:50

verein zur erhaltung der deutschen sprache

http://www.vds-ev.de/denglisch/anglizismen/


bestehtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wehage Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.01.2006 15:30:40

die typische Pädagogesprache nicht auch aus lauter Fremdsprachen????


Ich finde...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: nightjack Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.01.2006 16:34:26 geändert: 26.01.2006 16:36:10

...Fremdwörter nur da, wo sie angebracht sind, weil z.B. eine deutsche Bezeichnung nicht konkret existiert oder eine umständliche Umschreibung nötig ist.
Und siehe da, schon habe ich unbeabsichtig selbst zwei Fremdwörter benutzt.
existieren = vorhanden sein
konkret = greifbar, tatsächlich
Aber besonders ärgerlich sind überflüssige Anglizismen (die oft gar keine englischen Wörter sind, wie z.B. Oldtimer, Handy, Dressman, usw.)
Oldtimer = classic car, Handy = mobile phone/cell phone, Dressman = male model

Kurz gesagt: wenn es ein gutes, passendes deutsches Wort gibt, sollte man es auch benutzen!!


Urplötzlichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.01.2006 16:39:58

Und diese Anglizismen tauchen urplötzlich auf und keiner erklärt sie einem, es ist auf einmal so "cool", diese Wörter zu benutzen. Ich weiß noch, wie irritiert ich auf das Wort "call centre" reagiert habe. Ihr könnt Euch denken, an was ich gedacht habe?!?


Anglizismen ok - aber im Rahmenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: galadriel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.01.2006 17:40:30

Hallo alle beisammen. Ich studiere zwar auch Englisch und mag die Sprache wirklich gerne, aber muss man denn nur aus einem Modetrend heraus gut funktionierende dt. Wörter ins Englische setzten? Sind die eigenen net mehr gut genug???Ich denke, wenn es sich um zb. technische neuerungen handelt ist das ok. (Man stelle sich nur Zwischennetz anstelle von internet vor...), aber irgendwann ist doch dann auch mal gut!
I just had to say this...


Gerade am Beispiel von "Manger2 merkt man doch schon, wie absurd das alles ist.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.01.2006 20:48:48

Klingt so waaaahnsinnig toll - und was verbirgt sich in den meisten Fällen dahinter? Ich könnt' explodieren .

Das Schlimmste ist: Wir merken es zum Teil schon selbst nicht mehr, mit welchen Schwachsinnigkeiten wir uns umgeben. Und: Wir können weder richtig Englisch, noch Deutsch (Kommt mir zumindest sehr häufig so vor. Nicht nur in der Werbung oder Schule, auch bei Bayern 3 oder Antenne hat man manchmal das Gefühl, jeder sprachliche Tiefflieger darf da jetzt ran - ich merke, ich fange schon wieder an zu kochen...)

Naja, was wir Deutschen auch machen, das machen wir gründlich

Viele Grüße

Hesse


Sprachverfremdungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: vectra Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.02.2006 16:12:12 geändert: 23.02.2006 16:14:13

Sprachverfremdung

Wer unbedacht ein Fremdwort wählt
und deutsches Wort für ihn nicht zählt,

wer happy sagt und glücklich meint,
und sunshine wenn die Sonne scheint,

wer hot gebraucht, anstelle heiß,
know how benutzt, wenn er was weiß,

wer sich mit sorry kühl verneigt
und Shows abzieht wenn er was zeigt,

wer shopping geht statt einzukaufen
und jogging sagt zum Dauerlaufen,

der bleibt zwar fit, doch merkt zu spät,
dass er kein Wort mehr deutsch versteht.


(Friedrich K. Weibel)



Fortsetzungen:

Wer flower kauft,statt Blumen schenkt,
und Autos least und selber lenkt,

wer sich mit sorry kühl verneigt
und shows abzieht, wenn er was zeigt.

Wer fightet, anstatt hart zu kämpfen,
sein feedback sucht, um Zorn zu dämpfen,

wer beim hairstylisten Haare läßt
und power gibt beim zünft'gen Fest.

Wer money hat, statt Geld in Taschen,
zum car-wash geht sein Auto waschen,

wer cool ist, wenn er kühl im Kopf,
die occasions nimmt beim Schopf,

der bleibt zwar fit, doch merkt zu spät,
dass er kein Wort mehr deutsch versteht.


...


 Seite: 1 von 7 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs