transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 3 Mitglieder online 05.12.2016 01:51:09
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Anglizismen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 5 von 7 >    >>
Gehe zu Seite:
Dieneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.11.2010 18:35:38 geändert: 03.11.2010 18:38:21

hätte sich nicht wieder eingekriegt, wenn DU das gesagt hättest - weil sie dich gar nicht verstanden hätte: Wieso Pferd????

Übrigens: Steckenpferd auf Englisch heißt: Hobby horse


Anbiederungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.11.2010 21:14:12

Mich nervt auch zunehmend, dass viele, die Jugendliche zu irgendetwas animieren wollen, englische Schlagwörter benutzen. Als könne man mit deutschen Wörtern nicht mehr an sie herankommen. Plumpe Anbiederei!

Gerade gelesen (auf der Internetseite des Zeus-Projekts): ein Wettbewerb mit dem Titel "Home Spot - hier bin ich gern". Übrigens im Rahmen des Deutschunterrichts...


Dieser Thread ist zwar schon etwas älter,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.11.2011 18:28:13

aber wird wohl immer aktueller!

Momentan regen mich die - oft aufgebauschten - neudeutschen
(sprich: englischen) Berufsbezeichnungen auf! Na ja, der
"Facility Manager" ist mittlerweile bekannt. Neulich tauchte
in einem Zeitschriftenartikel schon das amerikanische Kürzel
CEO vor dem Namen eines deutschen Unternehmers auf. Ob das
wohl alle Leser verstanden haben?

Jetzt las ich vor ein paar Tagen ein Interview mit einem
"Diversity Champion". Das ist tatsächlich seine
Berufsbezeichnung. Zerbrecht euch mal den Kopf, was der macht.
Auflösung kommt später.


:-)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.11.2011 18:33:12

Mädchen für alles???


Nein,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.11.2011 18:35:26

der ist schon etwas höher angesiedelt!
Du hast einen zweiten Versuch!


Wiki sagt:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.11.2011 18:40:49

Vielfaltsmanager

Na, das versteht ja auch jeder.

Aber die Erklärung steht da natürlich auch


In dem Zeitungsinterviewneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.11.2011 18:44:08

bezeichnete er sich selbst als "Gleichstellungsbeauftragten".
Aber man bevorzuge das englische Wort, da das deutsch so lang
und umständlich klinge (hahaha, zähl mal die Silben!)


Vor allem noch "Champion"!!! Die erste Frage des Interviews
war dann auch: "Wie fühlen Sie sich als Champion?"


Von Championneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.11.2011 18:47:33

steht hier nix, aber trotzdem ein interessanter Artikel:

http://de.wikipedia.org/wiki/Diversity_Management


Zwar gebeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schwingrid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.11.2011 22:23:10

ich D und das gerne, aber gelegentlich frage ich mich doch, wie Deutsch sich hat retten können in dieser Mittellage.

Die Beispiele und Kommentare dieses Forums erinnern mich an die Beiträge der "Fruchtbringenden Gesellschaft" nach dem Sprachenmatsch, den die Verheerungen des 30jährigen Krieges ausgelöst hatten.

Ob wir nicht grade wieder eine Verfemdungswelle durchmachen, bis Amerika kein triple A - Land mehr ist?


@schwingridneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.11.2011 23:39:49

Verfemdung gibt es nicht - meinst du Verfemung oder
Verfremdung?

Ich verstehe deinen Beitrag sowieso nicht. Warum soll man
nicht über Auswüchse den Kopf schütteln? Übrigens bin ich
Deutsch- und Englischlehrerin und habe bestimmt nichts gegen
englische Wörter, wie vermutlich die meisten im Forum hier.
Aber manchmal sehe ich es nicht ein, warum ein deutsches Wort
durch ein englisches ersetzt wird, nur um uns glauben zu
machen, da wurde nun etwas ganz Tolles, Innovatives in die
Wege geleitet - oft ist das doch Augenwischerei! Und ein
Beispiel dafür sind die aufgeblähten Berufsbezeichnungen!


<<    < Seite: 5 von 7 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs