transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 604 Mitglieder online 04.12.2016 17:50:31
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Anglizismen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 6 von 7 >    >>
Gehe zu Seite:
aufgebläht?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.11.2011 08:01:47 geändert: 06.11.2011 08:04:54

Aber Ladenschwengel klingt wesentlich despektierlicher als junior sales manager.

Früher musste einer der Lehrlinge für die Portokasse verantwortlich zeichnen und diese abrechnen. Heute wird dies von einem BA als eigenständiges Projekt mit voller Kostenverantwortung in einem Sercice Center erledigt. Welches Profit Center will sich schon Allgemeinkosten aufhalsen?

Und so wird aus dem Leiter der IT-Abteilung eben der CIO, was mich aber immer an den CHIO in Aachen erinnert.

Übrigens der FM zeugt eben von totaler Ahnungslosigkeit. Nur facility management klingt eben besser als Liegenschaftsverwalter. Die meisten Deutschen wissen vermutlich mit dem Begriff der Liegenschaft ebenfalls nichts anzufangen.

Nur die Aufregung versteh ich nicht, zu mal der Bildungsbürger flanieren geht, ein Bratenstück tranchiert und somit deutsche Begriffe substituiert und sich dabei besonders elitär vorkommt.

Die Sprachpanscherei beschränkt sich aber nicht nur auf Fremdwörter. Nein, es werden auch deutsche Begriffe wie Nachhaltigkeit sinnentleert an jeder Ecke verwendet, weil es so schön ökologisch verantwortlich klingt.

Mein derzeitiger Hit ist die nachhaltige Schulentwicklung bei Berücksichtigung des demograpfischen (nicht von mir, aber den redaktionellen Fehler fand ich klasse) Faktors.

Also Nachhaltigkeit im ursprünglichen, forstwissenschaftlichen Sinn bedeutet, es darf einem Wald als Ökosystem nur so viel Holz durch Einschlag entnommen werden, wie im gleichen zeitraum nachwachsen kann.

Bei nachhaltiger Schulentwicklung fällt mir nur ein, es dürfen aus der Schule nur so viele SuS entlassen werden, wie im gleichen zeitraum eingeschult werden. Bei sinkenden Schülerzahlen muss also die zahl der Sitzenbleiber gegen die ministerielle Weisung steigen


@missmarpelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.11.2011 09:38:57

Mit "Nachhaltigkeit" und ähnlichen Begriffen muss ich dir
Recht geben. Natürlich findet man auch einige aufgeblähte
deutsche Begriffe. Aber das eine schließt das andere nicht
aus! Manche englische Begriffe sind aus dem Deutschen nicht
mehr wegzudenken - wer will schon "Rollbrettfahren"
(Skateboarden) oder dem "Spaziergangsmann" (Walkman)
lauschen? Ich habe nichts dagegen, wenn der deutsche Begriff
sehr sperrig oder der englische eben international üblich
ist. Aber ich habe etwas gegen diesen Trend, alles Mögliche
mit englischen Begriffen zu versehen, weil es dann eben
moderner, "hipper" klingt. Das ist oft doch einfach
Augenwischerei - und bedeutet ein Ausgrenzen der Leute, die
des Englischen nicht so mächtig sind.

Bei dem Begriff "Diversity Champion" fand ich auch das
zweite Wort ziemlich unangebracht (der Meinung schien die
interviewte Person auch zu sein - schade, das Interview ist
nicht online zu finden).


Es ist dochneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schwingrid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.11.2011 10:27:01

ein schönes Gefühl für uns LuL, den Auswüchsen zu wehren und noch des Genitivs kundig zu sein, des sächsischen insbesondere.


ahaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.11.2011 10:49:03

Du meinst also "dem Lehrer sein Sprachgebrauch" ist ohne sächsischen genitiv gar nicht vorstellbar? Aber dann bitte auch mit Deppen-Apostroph

Lehrer's Sprachgebrauch (Singular);
Lehrers' Sprachgebräuche (Plural).

Die pluralbildung mit angehängtem s ist aber nur für Westphalen


Ach, was können wir neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schwingrid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.11.2011 11:32:35

auch undankbar sein. Deppen sind doch unser (Dienstleistungs-)Geschäft!


Ach bitte:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.11.2011 11:47:34

Rettet dem Dativ!


Neeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.11.2011 12:36:26

... denn der Dativ ist dem Genetiv sein Tod


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schwingrid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.11.2011 17:32:52

tot Gesagte leben länger, ätsch


Dasneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.11.2011 11:06:40

mit dem Austausch der deutsche Wörter hat doch den Vorteil, dass die Anzahl der Leute, die diese Wörter falsch schreiben, sich erhöht. Auch die LuL, die des Englischen (oh ein Genitiv, hoffentlich richtig gebraucht) weniger mächtig sind, machen dabei mehr Fehler, was dann doch für die SuS eine Beruhigung ist.

Ich finde auch, dass das Auswüchse hat, die nicht mehr schön sind. Es gibt Wörter, die heute nicht mehr wegzudenken sind (Party, Kids ..., ...), aber cafe to go, oder no go oder ... finde ich einfach krank


Auchneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.11.2011 11:09:13 geändert: 10.11.2011 12:53:20

der Mid-Season-Sale in einem Jeansladen, vor drei Tagen entdeckt, ist absolut überflüssig.
In einem anderen Zusammenhang fragte ich gestern meine 8. Klasse in Englisch, was denn sale bedeute: Keine Reaktion...


<<    < Seite: 6 von 7 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs