transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 7 Mitglieder online 09.12.2016 03:11:55
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Definitionen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 4 von 17 >    >>
Gehe zu Seite:
undneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elgefe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.01.2006 15:05:11

die haltet den lehrerparkplatz frei kollegen
sind auch zutiefst herzerfrischend...und allüberall anzutreffen....
es stimmt schon, dass der lehrerparkplatz dringend respektiert werden sollte, aber wenn jemand dem lehrerparkplatz mehr priorität einräumt als dem menschlichen respekt, dann fehlt ihm einfach würde im umgang!


@aloe: und wofür ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: edlerverein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.01.2006 15:05:25 geändert: 29.01.2006 15:05:51

bezieht der A 13??
für die gekonnte film-auswahl?
-------------------
(wir haben auch ihn!)


und noch einen:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: maria77 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.01.2006 15:12:39


Personalratspetze

bei den Personalratspetzen handelst es sich um jene Kollegen, die auch nur den geringsten Regelverstoß zum Anlass nehmen, um ein eigentliches Kavaliersdelikt zur Staatsaffäre aufzubauschen. Er beweist so seine Unfähigkeit, Konflikte persönlich in fairer Auseinandersetzung auszutragen.


nein edlervereinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.01.2006 15:19:55

nicht für die gekonnte Filmauswahl, denn man schaut, was grad da ist. Eher dafür, dass der Kollege sein Berufsbild mit dem des Beschäftigungstherapeuten gekoppelt hat


der "wenn-die-da-oben-Typ"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.01.2006 15:27:06 geändert: 25.06.2008 06:50:10

Der Wenn-Die-Da-Oben-Typ ist findet sich meist in der Gruppe der langjährigen Kollegen und ist im Gegensatz zum "Ich-bin-so-schlapp"-Exemplar meist männlich.
Diese Kollegen benutzen seit 1972 das damals wenig erfolgreiche Sprachlabor als Begründung dafür, jegliche Neuerung, die von "da-oben" kommt, kategorisch abzulehnen.
("Physikunterricht mit Computer? Wieder so was von da oben. So ein Quatsch. Das ist genau so wie damals mit dem Sprachlabor. Weißt du noch?")

Weiterhin trauern "die-da-oben"-Typen grundsätzlich den guten alten Zeiten in Wackersdorf oder auf der Startbahn-West nach und setzen ihren zivilen Ungehorsam jetzt ganz bezügeunschädlich auf der Plattform Lehrerzimmer fort. Sie halten es nicht für nötig, wichtige Listen auszufüllen, Termine oder sonstige Formalien einzuhalten und begründen dies immer mit: "Die-da-oben sollten mal dafür sorgen, dass wir mehr Lehrer kriegen, anstatt uns mit so einem Zeug zu belästigen."

Auch von den "die-da-oben"-Typen durchaus als sinnvoll anerkannten Dinge an einer Schule werden nicht mehr mit angepackt, weil man sich ja mit all den Dingen belasten muss, die "die-da-oben" von einem wollen. Dass sie aber die sinnvollen Dinge, die "die da oben" verlangen, auch nicht tun, bemerken nur die Kollegen, nicht aber sie selbst.

Wobei sie dann geflissentlich übersehen, dass die Opfer ihres zivilen Ungehorsams (Faulheit) nicht "die-da-oben" sind, sondern die Kollegen und die Schüler.




Nicht zu vergessenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.01.2006 15:37:14

die Wochenendverlängerer, deren Ein-Tages-Viren pünktlich am Freitag oder am Montag in die aktive Phase treten. Unerklärlich ist mir, warum diese Kollegen nicht von vorn herein bei der Gestaltung des Vertretungsplanes berücksichtigt werden. Denn wenn der Virus mal keine Lust hat, wäre es doch glatt ein highlight, besagte Kollegen freitags oder montags begrüßen zu dürfen.


kein virusneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.01.2006 16:04:46

das kann auch andere gründe haben.
ein früherer oberschulamtspräsident äußerte mal für die zeitung: "immer mehr lehrer haben angst, montags in die schule zu gehen"

sind das wirklich so viele?
wovor haben sie angst?


montagsangstneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: edlerverein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.01.2006 16:11:29


vor dem montag
vor dem dienstag
...
vor der langen woche, die kein ende nimmt
vor dem schrillen ton der schulglocke
vor dem hof, auf dem man sich bei der aufsicht verlaufen könnte
vor dem unerhörten gewicht der schultasche
vor dem kreidestaub
vor dem erholten blick der kollegen
vor den enttäuschten gesichtern der kinder, weil die arbeiten nicht korrigiert sind
vor den viiiiiiel zu kurzen pausen, in denen man sein wochenende gar nicht erzählen kann
vor dem schulweg, man könnte unter die räder kommen
vor der platznot auf dem lehrerzimmertisch
vor einem raumwechsel, mit dem man montags gar nicht fertig wird
...

ach rolf, dies ist doch ein lustiges forum, es soll auch lustig bleiben, finde ich!!


da ist mir noch einer begegnetneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elgefe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.01.2006 16:38:26 geändert: 29.01.2006 16:39:20

der ewige versteher, derdauerempathische, der ewig geduldige lernbegleiter, der von niemandem wirklich verstanden wird
es gibt ihn nicht überall und doch ist er vielen kollegien bekannt, meist der eher väterliche lehrertyp,im flanellhemd und jeans.
man müht sich immer wieder ihn zu verstehen, weil er sonst doch keine ruhe gibt, seine gedanken sind in teilen wirklich inspirirend, aber manchmal möchte man einfach nur ruhe von ihm haben...
es gibt dinge im schulalltag, die sind nun mal so, wie sie sind und also solche unveränderbar!
er versteht einfach alles, nur das nicht


Dann gibt es noch denneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.01.2006 16:38:33 geändert: 29.01.2006 16:39:06

Kopiererbeleger,
der seelenruhig seine Sachen, die er heute, morgen, übermorgen braucht, aus seinen Unterlagen sucht und kopiert und kopiert und kopiert, während
die Schlange der Wartenden immer größer, nervöser...wird.


<<    < Seite: 4 von 17 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs