transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 254 Mitglieder online 08.12.2016 09:17:58
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Meinung"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Gib uns doch bitte noch mehr Informationenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: felge Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.01.2006 16:28:42

...denn die Lehreraussagen sind (wie ja schon von Anderen erwähnt wenig aussagekräftig. Beantworte doch einmal die oben stehende Liste.
Aussagen eines IQ-Testes, vor allem da wir nicht wissen in welchen Bereichen er besser/schlechter war, sind für die schulische Laufbahn eher zweitrangig, da hinsichtlich seiner Fähigkeiten, Lernstand, Sozialverhalten und auch seine Lernumgebung nichts zeigen. Ich führe sie deshalb nur sehr ungern durch.
Schreib doch bitte auch noch weiterhin etwas zu seinem Sozialverhalten. Spielt er gern mit anderen Kindern oder eher allein? Wie geht er mit seinen Spielpartnern um? Setzt er seinen Willen durch oder eher weniger? Wie sicher geht er in unterschiedlichen sozialen Situationen um?... usw.

...und wie wir alle wissen: Aussagen über die schulische Laufbahn eines 10 jährigen Kindes sind meistens wenig zutreffend, häufig falsch.
Also: Egal welche Schulform er besucht, gib ihm Zeit, sich zu entwickeln. Unterstütze seine Stärken und fördere seine Schwächen, wo auch immer die liegen.


re: re: Meinungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: yuksek Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.01.2006 17:36:40

Hallo,

soweit ich weiss, gibt es dort keinen Beratungslehrer. Das ist ein kleine Dorfschule, mit wenig Lehrern.

Ich kann nicht beurteilen, ob das Kind in die Liste "passt". Es ist nicht mein Kind.
Ich weiss aber,dass das Kind verhaltensunauffällig ist. Es ist beliebt bei anderen Kindern und hat Freunde.
Und ich weiss, dass das Kind Knobelaufgaben liebt. Mehr kann ich zu der o.g. Liste nicht sagen. Da muss ich nachfragen.

Da keiner schreibt, mit dem Test zum Lehrer zu gehen, gehe ich mal davon aus, dass das keiner als einen guten Weg sieht?!?


yuksek


Noten?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.01.2006 18:03:23 geändert: 29.01.2006 18:12:02

Um weiter etwas schreiben zu können:

1) Auf welchen Noten steht das Kind?
d.h. wie sieht es in den Fächern D, M, HSU aus?
2) Welches Bundesland?
3) Waren dies mündliche oder schriftliche Aussagen des Lehrers und in welchem Zusammenhang sind diese erörtert worden?
4) Welche Schulart empfiehlt der Lehrer?

Anmerkung: Intelligenz hat nicht immer etwas mit Schulleistung zu tun. Allerdings schaffen hochbegabte Kinder meistens locker Transfers ohne groß "aufpassen" zu müssen, falls sie sich nicht verweigern.

Mit dem Ergebnis zum Lehrer zu gehen, wird nichts an den Noten ändern, da der Lehrer die Schulleistungen für seine Einschätzung hernimmt, und - so ist es zumindest in Bayern - schwerpunktmäßig die schriftlichen.
Deshalb: Teile uns mal den schulischen Leistungsstand mit!

Grüße: ysnp


mit dem test zum lehrer gehenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.01.2006 18:25:15

versuchen würde ich es schon.
nur muss man eben damit rechnen, dass er so einem test nicht glaubt.
vielleicht kann es aber auch diesen lehrer sicherer machen bei beobachtungen.
also, einfach versuchen.


Hilfsbereitschaftneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: yuksek Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.01.2006 18:36:03 geändert: 30.01.2006 13:52:43

Hallo,

danke, für die große Hilfsbereitschaft.

Ich denke, die Informationen, werden die Eltern ein Stück weiterbringen.
Und nun seid ihr mich schon wieder los.

Viele Grüße
yuksek



<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs