transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 548 Mitglieder online 11.12.2016 14:48:36
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "es gibt dinge"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 9 von 17 >    >>
Gehe zu Seite:
Genau damitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mardy2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.02.2006 20:09:13 geändert: 04.02.2006 20:11:51

habe ich ein herbes Problem, dass nämlich Rolf Definitionen, zum Beispiel METHODE, anders besetzt als allgemein üblich.
Das erinnert mich an einen Pinguin, der, von einer Erkenntnis erleuchtet, meint, sein Gefieder wäre grüngelb und nicht schwarzweiß, man müsse ihn nur in einem anderen Kontext betrachten und seine Sinne schärfen. Mir ist es noch nicht gelungen... Wer hilft mir?
fragt DER mardy2


lieber kfmaasneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.02.2006 22:14:52 geändert: 05.02.2006 07:32:12

mal sehen was sich da klären lässt.
die teilnehmenden hier im forum sind nicht "schüler".
sie sind lehrer und wenn sie etwas hören was nicht zu ihrem üblichen denken passt, wehren sie sich.
tun sie doch, oder?
mardy macht sogar einen grüngelben pinguin aus mir.
nein, es wehren sich ja gar nicht alle.
das tun nur ca. 6 oder 7
und bei 4teachers sind so viele.
die aufgabe ist: schule so zu organisieren dass kinder, jugendliche und junge erwachsene
gerne hingehen, selbstständig und miteinander lernen weil lernen aufregend, interessant, lebensnotwendig ist und weil man mit neuem wissen alles erreichen kann.
von der schule die es jetzt verbreitet gibt, höre ich hier in den foren, dass jugendliche nur lernen wegen der noten.
darüber sollte man sich aufregen und dagegen etwas unternehmen.
oder, kfmaas?


Genialneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kfmaas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.02.2006 22:23:40

daneben - läuft jetzt im Fernsehen.
LG kfmaas


also alle, die sich nicht wehren, kfmaas,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: edlerverein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.02.2006 22:53:37 geändert: 04.02.2006 22:55:27

das sind derzeit so knapp unter 200.000, stehen mehr oder weniger geschlossen hinter rolf.
dass rolf sich hier intensiv um die 6 oder 7 kümmert, die das nicht tun, ist doch eine feine sache, oder? das kann doch nicht genial daneben sein.

(auch wenn die enorm resistent zu sein scheinen - ich fühl mich an ganz gallien erinnert, was erobert ist, und wo nur im äußersten nordwestlichen zipfel noch 6-7 renitente dorfbewohner sitzen und fröhlich randale machen!! )


räusperneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.02.2006 23:39:21

Also als eine von den knapp unter 200 000, die nicht zu den angesprochenen 6 - 7 Galliern gehört, möchte ich mich jetzt doch mal dahingehend räuspern, dass ich einfach keine Lust habe mitzuspielen bei dieser vorhersagbaren Karusselfahrerei.
Ich geb's ja zu, meistens kann ich es mir nicht verkneifen, diese Foren dennoch zu lesen, aber das hört auch noch auf, demnächst....


zusammenfassungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.02.2006 08:59:25 geändert: 05.02.2006 09:00:12

in diesem forum im bereich schulreformen haben sich außer mir 15 leute geäußert, davon haben etwa 5 eigentlich nichts gesagt, kfmaas schreibt oft ziemlich rätselhaft und 5 versuchen von anfang an das forum zu beenden, weil sie behauptungen oder informationen von mir überhaupt nicht mögen. etwas zustimmung gibt es auch. wieviele gelegentlich hier gelesen haben, lässt sich anscheinend nicht feststellen.
jedenfalls sagen unendlich viele leute NICHTS zu diesem thema oder jedenfalls nicht, wenn ich es eröffnet habe. (wie kann jemand daraus schließen, sie stünden geschlossen hinter mir?)
und, ishaa, der eindruck des karussells entsteht sicher dadurch, dass auf nachfragen von mir ausgewichen wurde und ich hab dann wieder nachgefragt. da kommt nichts mehr auf meine fragen. sie stehen trotzdem da.
lieber kfmaas, ich rate noch, was du meinst mit "genial daneben im fernsehen"


Ich bin halt nicht so leichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kfmaas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.02.2006 09:39:59

berechenbar wie du, lieber rolf. Bei dir führen alle Foren nach ro..........

Ich frage mich allerdings, was du an meinen Beiträgen rätselhaft findest. Kannst du es mir sagen?
Liebe Grüße
kfmaas


lieber kfmaasneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.02.2006 09:50:54 geändert: 05.02.2006 09:51:34

dann frag ich nochmal
was meinst du mit
genial daneben - läuft im fernsehen

und zum thema überhaupt wurde mir eben dies interview geschickt
http://www.br-online.de/alpha/forum/vor0601/pdf/20060126_bruegelmann.pdf


Zusammenfassug Teil 2:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.02.2006 10:06:06

Es waren mehr als 15 Leute, an der Spitze rolf mit fast 30 Beiträgen.
Mit der Ausgangsfrage direkt stehen etwa ein Drittel der Beiträge im Zusammenhang ( davon etwa 10 von rolf); als Ablenkung, Uminterpretieren eines andern Beitrags, Nachfrage oder Ironie kann man den Rest verstehen.
Interessant ist:
-In keinem Beitrag steht, dass Schule grundsätzlich unveränderlich ist.
-Nur in den Beiträgen von rolf und noch einem Teilnehmer wird abgestritten, dass es Umstände gibt, die in der derzeitigen Situation von uns unveränderlich sind.
Vorsicht, Satire:
Rechnet man das auf 200 000 User hoch, ergibt sich folgendes Bild:
23529,41 User sind rolfs Meinung; 176470,59 User sind nicht seiner Meinung.
Satire Ende.
Mein Fazit:
Wo ich Umstände verbessern kann, versuche ich sie zu verbessern, indem ich mich aktiv für die Veränderung einsetze oder auf dem Weg der kleinen Schritte eben diese Veränderung anstrebe.
Ich kämpfe aber nicht gegen Windmühlen; darunter leiden am Ende nur meine Schüler.
Angeregte Diskussion noch
rfalio


nochmal, rolf!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elgefe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.02.2006 10:30:03 geändert: 05.02.2006 11:15:22

wir haben einen papst in rom und ich will keinen pädagogik-papst


darum werde ich mich nicht zwingen lassen, mich zu äußern...nicht von dir und auch von niemand anderem!

leben und leben lassen,
bestand und veränderung,
einheit und vielfalt,
vielfalt in der einheit,
struktur und unterstruktur,
ich und du,
these und antithese,
menge und schnittmenge,

ying und yang
tag und nicht
grenze und freiheit
leben und tod
krieg und frieden

alles das gehört irgendwie zusammen




von: mardy2
04.02.2006 12:12:45

Werter rolf, du hast eine Menge davon [gemeint ist: Charisma], andere weniger. Deshalb ist dein pädagogischer Ansatz auch nicht unbedingt kompatibel und 1:1 übernehmbar, meint
mardy2

von: fuxl
04.02.2006 13:28:20

Und ich glaube, dass es durchaus wichtig ist, bestimmte Grenzen deutlich zu machen. Man muss ja nicht mit einem strafenden Holzhammer zuschlagen. Aber auf Grenzen deutlich hinweisen ist glaube ich manchmal schon nötig. Auch bei Dir gabs eine Regel (=Grenze), Rolf...


von: fuxl
04.02.2006 17:02:30

..die Grenzen aufzeigen, erklären, daran erinnern.
Und Dein Verbot, andere beim Arbeiten zu stören, ist für mich eine ganz klare Grenze, und wer sie überschritten hat, wurde von Dir oder den anderen Kindern doch sicherlich auf diese Grenze aufmerksam gemacht, und ein Kind dass die anderen immer wieder stört wird ganz leicht zum Außenseiter - auch eine Art von Strafe.


von: olifis
04.02.2006 17:53:18

Auf einen Konsens, lieber Rolf, zu kommen, ist in der Tat sehr schwierig, da die Foren nahezu immer in gleicher Form verlaufen:

Ein Lehrer sagt etwas "Schlimmes" und der Lernbegleiter stellt ihm Fragen, warum er so etwas sagt - langsam wird es langweilig, sorry!

Viele Grüße


von: olifis
04.02.2006 18:14:08


Ich denke, dass auch beim Nachfragen oder dem generellen Fragen, der Ton die Musik gibt. Du vergreifst dich nie im Ton, aber dennoch klingt unterschwellig in vielen Fragen Kritik heraus. Das mögen sicherlich viele nicht! Wenn du etwas wissen willst, dann frage weniger rhetorisch - auch, wenn du schon so alt bist. Auch wir "Jungen" können über Erfahrung verfügen, die du in deinem Wirken unter Umständen nie gemacht hast.

greetz

olifis


von: kfmaas
04.02.2006 19:22:11

Das Alter ist nicht gerade ein Qualitätsmerkmal, das unbesehen akzeptiert werden muss, und Erfahrung nicht immer von Vorteil, besonders wenn sie sich nur auf ein kleines Spezialgebiet in der Schule (Grundschule) bezieht.
Ich fürchte, dass das, was du predigts, und das was du hier in den Foren tust, diametral entgegengesetzt ist, und wenn die Schüler auch nur in etwa so empfinden wie ich - und ich stelle mich auch systematisch auf die Augenhöhe der Schüler ein - dann kann ich verstehen, wenn auch sie wegbleiben - ob körperlich oder emotional/geistig.
....
Und zu den Grenzen: Nimm einen großen, leeren Schulsaal mit einigen Nischen mit einigen Decken. In kurzer Zeit werden sich die Schüler eine Höhle gebaut haben und der Klassenraum bleibt leer. Schüler brauchen Grenzen, sonst können sie sich nicht geborgen fühlen - im wörtlichen und im übertragenen Sinn.

Ich bin jetzt gespannt, welchen Nebenpunkt du diesmal heraus pickst um auf die Argumentation nicht eingehen zu müssen.
LG kfmaas


von: kfmaas
05.02.2006 09:39:59

Bei dir führen alle Foren nach ro..........


Liebe Grüße
kfmaas


lieber rolf,
niemand von denen, mit denen du immer wieder dieselben themen behandelst, streitet dir persönlich das recht und/oder deine art zu dnken ab. das wäre vermessen.
doch bitte gesteh du auch allen anderen ihre freiheit im pädagogischen denken und handeln zu. ich bin davon überzuegt, dass wir alle unser bestes geben.

wenn wir gemeinsam voran kommen wollen, wenn wir das wirklich wollen, sollten wir endlich aufhören über immer dieselben themen zu diskutieren.

hier stehen wir gemeinsam an einer grenze. unser umgang miteinander - an und vor dieser grenze - wird am ende die aussage über die qualität unserer gedanken sein.

elgefe






<<    < Seite: 9 von 17 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs