transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 173 Mitglieder online 09.12.2016 13:10:49
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Lektüretipp Deutsch Klasse 6 Gymnasium"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Lektüretipp Deutsch Klasse 6 Gymnasiumneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.01.2006 17:12:15 geändert: 30.01.2006 17:23:23

Liebe 4tea-KollegInnen,
ihr habt mir im vergangenen Jahr schon so wertvolle Tipps für eine Lektüre gegeben, aus der dann das Lesen des "Herrn der Diebe" von Cornelia Funke hervorging.

Ich möchte mit der selben Klasse, die jetzt 6. ist, nach Ostern wieder eine Lektüre lesen und diese wieder so sorgfältig aussuchen und vorbereiten wie im vergangenen Jahr.
Ich habe mein damaliges Forum gebookmarked, damit ich die Tipps immer leicht finde.
Weil ich dank eurer Hilfe im letzten Jahr so viele methoische Tipps bekommen habe, brauche ich heuer nur noch Lektüretipps.
Ich will wieder eine Liste machen und die Kinder abstimmen lassen (Und mir die Zustimmung der Eltern einholen; für die 20 Euro, die der Herr der Diebe kostete, erntete ich von einigen wenigen Eltern Kritik)

Ich freue mich auf eure Vorschläge.

Im Forum zum Lektüretipp Klasse 5 waren folgende Bücher vorgeschlagen worden:
1. Schattenkinder von Margaret v Peterson Haddix
2. Fische haben keinen Po von Sabine Ludwig
3. Nero Corleone von Elke Heidenreich
4. Vorstadtkrokodile von Max von der Grün
5. Fränze von Peter Härtling
6. Der Fluch des David Ballinger" von Louis Sachar
7. Emil und die Detektive von Erch Kästner
8. Kirsten Boie: "Jeder Tag ein Happening
9. Christine Nöstlinger: "Das Austauschskind"
10. Uwe Timm: "Rennschwein Rudi Rüssel
11. Christian Bienieck: Svenja hat's erwischt
12. Schlimmes Ende von von Philip Ardagh
13. Das Wahnsinnsteam von.....


... Melanie Prosser?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: liko Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.01.2006 17:48:12

Leider erinnere ich mich nicht, ob ich das Buch in der 6. oder 7. Klasse gelesen habe, es war jedenfalls gut: "Wer stoppt Melanie Prosser?" von Aidan Chambers. In dem Buch geht es in erster Linie um Mobbing in der Schule. Das Material dazu ist eher "dünn", doch da du schließlich kein Berufsanfänger bist *hihi*, sehe ich darin wirklich kein Problem.


Hi Bernsteinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lunatic Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.01.2006 19:59:29

mir geht's ähnlich, auch ich will mit einer 6. KlaSSE NACH oSTERN ETWAS Schönes lesen und suche gerade... Mir fiel dabei bisher "Auf der Suche nach dem Blau" von Lois Lowry in die Hände. Habe bisher aber nur eine Leseprobe gelesen, die mir ganz gut gefiel, kann dazu also noch nicht mehr sagen. Das Buch ist aus dem Carlsen Verlag, vielleicht kannst du da mal gucken. Ansonsten wie wäre es mit "Krabat" von Preußler (evtl. aber eher was für eine 7.)?
Wenn mir noch was über den Weg läuft, sag ich dir Bescheid. Übrigens danke für deine Nachricht. Bin schon ein wenig aufgeregt vor dem Schulstart...
Gruß
lunatic


etwas super lustigesneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.01.2006 20:25:41

und bei schülerns SEHR beliebt ist das buch "Flussfahrt mit Huhn" von Arend Agthe, kostet 4,90.
das buch entstand nach dem gleichnamigen film und ist meines erachtens echt lesenswert, auch weil es so ungewöhnlich und flippig ist.
einfach mal googlen..
veneziaa


Level 4neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oje Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.01.2006 16:55:08 geändert: 31.01.2006 16:55:34

Meine Tochter hat gerade "Level 4 - Die Stadt der Kinder" von Andreas Schlüter (dtv junior, 8 €)in der Schule (6. Kl. Gym.) gelesen. Sie war total begeistert. Das Buch hat anscheinend der ganzen Klasse sehr gut gefallen.

Gruß, oje


Ich bekam heuteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.02.2006 16:38:46 geändert: 01.02.2006 16:39:14

noch einen Tipp: Der Hobbit von Tolkien
Tolkien mag ich sehr, hab's vor 35 Jahren im Original gelesen, aber ich würde doch gerne ein deutsches Buch lesen, egal, wie gut die Übersetzung sein mag (die von Harry Potter sind nach meiner unmaßgeblichen Meinung übrigns grottenschlecht....).


Ravensburgerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: isabelhn Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.02.2006 22:18:27

Wie wäre es mit Billy Elliott oder "Der Auftrag des Magiers" vom Ravensburger Verlag?
Beide Bücher sind ziemlich billig, gratis dazu gibt es Unterrichtsmaterial in Hülle und Fülle.

Ich fand beide Bücher ziemlich gut, da sie auch relativ neu sind.
Billy Elliott ist zwar relativ problemgeladen (Junge will Ballettänzer werden) und nur das Buch zum Film, aber dennoch sehr interessant, da die Story aus vier verschiedenen Perspektiven beschrieben wird.

Der Auftrag des Magiers ist sehr spanned und geht schon in Richtung Krimi. Es spielt Mittelalter und spricht eigentlich beide Geschlechter an.


danke isabelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.02.2006 11:14:16

dass du dieses Forum aus der Versenkung geholt hast und danke für deinen Tipp. Ich will mich bis kurz vor den Osterferien (31. 3. ) hinsichtlich der Lektüre entschieden haben, hoffe auf weitere Tipps und werde selbst auch noch aktiv auf Suche gehen und meine Funde hier preisgeben.


DAs Nibelungenliedneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: nette1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.02.2006 09:22:19

Ich habe mich in diesem Schuljahr für die Nibelungen entschieden. Lese dazu die Ausgabe von Klett Lesehefte. Habe dabei lange überlegt, ob ich nicht die Lechner-Ausgabe nehme, die ist aber zu lang, wenn auch sehr schön erzählt.
Schwerpunkt bei dieser Lektüre ist für mich hier neben den gerade auch für die männlichen Schüler interessanten Geschehnissen die Übung und Vertiefung methodischer Kenntnisse, die diese Klasse an einem Methodentag gelernt hat:
z.B. Informationen in einer mehrschrittigen Mindmap anzulegen, Textausschnitte fragengeleitet markieren, Ergenisse zu strukturieren und medienunterstützt zu präsentieren. Das alles klappt bei der Vielzahl der vermittelten Informationen recht gut. Schließlich wird ein Referendar noch ein Vergleich von ausgewählten Filmausschnitte und Textstellen ausprobieren.
Wenn die Reihe fertig ist, könnt ihr meine Endeinschätzung bekommen.
nette1


In Verbindung mit Geschichteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.02.2006 18:06:24

lesen wir gerne "Im Schatten des Vesuv" von Eilis Dillon (dtv-junior). Hier wird der Vulkanausbruch im Jahre 79 n.Chr. beschrieben, das Leben der Bürger in der Stadt Pompeji. Dazu lassen wir ein sogenanntes "Lesetagebuch" , eigentlich ein Lesejournal, führen. Deutsch (Personenbeschreibung, Nacherzählung ..uva.)und Geschichte (Thema: Römer) fächerübergreifend.

Für die Kinder ist das echt interessant. Dazu gibt es viele Materialien (Literatur-Kartei vom Verlag an der Ruhr, Filme, Was ist was? - Bücher usw.).
Also muss auch der Lehrer nicht alles selber neu erfinden...

Meine KollegInnen aus den 5. Klassen lesen gerade mal wieder die "Vorstadtkrokodile" von Max von der Grün. Auch dazu gibt es im Verlag an der Ruhr eine Literatur-Kartei.
LG veneziaa


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs