transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 396 Mitglieder online 04.12.2016 21:53:38
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Referendariat in anderen Bundesländern"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Referendariat in anderen Bundesländernneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: celestele Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.02.2006 14:20:19 geändert: 03.02.2006 14:21:19

hallo zusammen,
habe eigentlich in NRW studiert und mach da grad 1. staatsexamen. das ref fängt ja aber erst im februar 07 wieder neu an und auch wenn es vertretungslehrerstellen gibt von denen ich hier grade gelesen hab, dauert mir das zu lange. überlege mich nun in anderen bundesländern zu bewerben. aber da bleibt die frage: kann ich mich danach überhaupt noch in NRW bewerben? ich meine, ich bin jetzt nicht so heimatverbunden, dass ich nur dort leben und arbeiten will. aber den weg zurück würd ich mir ungern verbauen. Wie sieht das überhaupt aus mit anerkennung der 2. Staatsexamen untereinander im Bundesgebiet? weiß da jemand was drüber oder hat erfahrungen damit? würd mich sehr über antworten freuen, geht nämlich auch darum, ob ich wieder ne fernbeziehung führen muss oder nicht.
lg


Hi!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bailerina Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.02.2006 10:30:54

Bin auch gerade im 1. Staatsexamen.
Soweit ich weiß wird das 2. Staatsexamen seit einiger Zeit (ich meine seit 2000 oder so) bundesweit anerkannt. Wenn meine Informationen noch stimmen gab es nur in Bayern so eine Art Zusatzprüfung, wenn man dort aus einem anderen Bundesland kommend anfangen will.
Ich hoffe, dass stimmt so, habe die Informationen ja auch nur von anderen.
Liebe Grüße,
bailerina


Ich...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wencke_g Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.02.2006 14:19:10

komme aus Schleswig-Holstein und habe dort auch mein 1. Staatsexamen gemacht.
Aus persönlichen Gründen wollte ich dann gen Süden, und ich habe mich in Rheinland-Pfalz und Hessen beworben. In beiden Ländern haben ich einen Platz bekommen und jetzt bin ich "Hessin". War alles kein Problem. Die Kultusminister der Bundeslönder haben meines Wissens nach einen Vertrag abgeschlossen, dass sie sich die Examen alle gegenseitig anerkennen.

Wencke


Examen werdenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.02.2006 22:18:28

nicht erst seit 2000 sondern schon mindestens seit 1980 gegenseitig anerkannt. Ein Wechsel war schon damals kein Problem. Meine Freundin hat mit mir in Köln studiert, in Hessen Ref gemacht und dann in RLP eine Stelle angetreten. Ich habe nach dem Ref 11 Jahre "Pause " gemacht. Ansonsten selbe "Länderkombi" wie meine Freundin.
Ich war im letzten Jahr Mentorin und mein LAA ist nach der Prüfung von RLP nach HB gewchselt.
Die Einstellungschancen hängen natürlich davon ab, ob das Fach "Mangelware" ist und wie der Notendurchschnitt ist.


Geht schon...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sonze16 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.02.2006 14:33:46

Doch, bei mir war auch eine Referendarin aus NRW mit in der Gruppe, die ist danach problemlos in NRW untergekommen. Allerdings ist die Sache mit den Vertretungslehrerstellen schon zu überlegen. Die Kollegin hatte das auch gemacht, und ich habe sie immer darum beneidet, weil sie doch viel routinierter an alles herangehen konnte. Finde schade, dass es das bei mir (in Ba-Wü) nicht gab - ist ne klasse Vorbereitung aufs Ref, denke ich!


Nutz doch die Chanceneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: morphodite Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.02.2006 18:03:13

und geh als assistant teacher ins Ausland. Meistens kann man das sogar über die Uni laufen lassen oder Du bekommst da zumindest Infos. Später wirds ja eh kompliziert, wenn man mal für längere Zeit ins Ausland will.


vielen dankneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: celestele Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.02.2006 16:02:04

vielen dank für euren vielen infos. werds einfach versuchen, aber die thüringer scheinen da tatsächlich auch ne extrawurst zu wollen. aber vetretungslehrer geht wohl.
assisstant teacher hatte ich auch überlegt, aber die fangen erst im herbst an und das ist zu spät, will diese prüfungen (2. Examen) so schnell wie möglich fertig machen - und ich kann meinen freund jetzt nich so einfach mit der wohnung allein lassen. jaja, so gehts schon los...
so, morgen erst mal examensklausur schreiben. hmpf.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs