transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 269 Mitglieder online 05.12.2016 09:52:06
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Bin Mutter einer Ertstklässlerin"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
persönliche bemerkung bei den größerenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silkeog Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.02.2006 18:47:24

ich denke, dass alles was mühe gekostet hat und für das
individuelle können bemerkenswert ist, verdient anerkennung.
auch bei den großen. bei einem guten test, einem fehlerfreien satz
oder einem schönen heft schreibe ich immer meinen persönlichen
eindruck dazu.

silkeog


wertschätzungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elgefe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.02.2006 18:55:08

ist wohl das eigentliche thema...das wir hier behandeln....stempel, gummibärchen, geschriebenes lob oder einfach ein höflicher und wertschätzender umgang miteinander und mit sind verschiedene variationen desselben themas...

heute lag eine sachkunderarbeit eines 2.klässlers vor mir:
auf die frage:
wie heißt der kürzeste monat im jahr?
hatte er geanwortet:
"Mei"
die antwort ist geradezu genial, einen kürzeren monat gibt es nicht....leider auch kein lob, denn die antwort ist falsch!




unbedingt Lobneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: brigitte62 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.02.2006 19:20:12

Das Loben (wertschätzen) finde ich auch ganz wichtig Ich finde allerdings, dass es oft inflationär gehandhabt wird. Es reicht eben nicht mehr der anerkennende Blick, das mündliche Lob, es muss eben der Stempel, der Satz etc. sein.
Ich lobe bewusst ganz unterschiedlich, mal schreibe ich ein Sätzchen, bei einem anderen Kind male ich mal eben schnell ein Herzchen, der dritte wird gedrückt ...
Was mich an en Stempeln u. ä. Dingen stört, ist dass ich damit einen Maßstab setze. Plötzlich dreht es sich nicht mehr um die Sache an sich, sondern darum, warum ich jetzt den Stempel gebe oder verweigere, ob der Hundestempel mehr wert ist als der Affenstempel ... Ich mag mich nicht auf eine "objektive" Bewertungsskala einlassen, wo ich individuell bewerten will.
Ich habe auch Urkunden: Um sie zu bekommen muss man ein Mathearbeitsheft vollständig bearbeitet haben. Dazu gibt es eine Rückmeldung nach festgelegten Kriterien, die die Kinder auch kennen.
Stempel gibt es auch. Sie sagen aber nur aus: Leistung erbracht (Bei einem Arbeitsmittel, wo man es nicht gut oder schlecht machen kann, sondern nur ganz oder gar nicht). Der Rest ist für mich eine persönliche Sache, schließlich will ich ja auch genau dieses Kind ermutigen.


Lob=gönnerhaft?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ankajo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.02.2006 20:59:12

Warum muss man den Lob mit gönnerhaft gleichsetzen? Es geht doch in den Beiträgen nur darum, dass Leistung auch anerkannt wird, ob man das nun Lob oder anders nennt, ist doch wirklich nicht wichtig. Gönnerhaftes wollen Schüler auch nicht. Aber der eigene Unterricht macht doch auch für uns LehrerInnen viel mehr Spaß, wenn wir Rückmeldungen geben und bekommen. Die Schüler müssen doch auch wissen, wo sie stehen.


dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: romi1976 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.02.2006 21:19:16

Ich danke euch ganz herzlich für so zahlreiche Meldungen. Sorry, dass nich jeder(jedem) persönlich antworte. Ich habe übermorgen selbst eine Prüfung und bin noch am pauken.
Mit meiner Tochter ist es nämlich so. Sie ist einfach so ein Typ. Sie hat schon immer mehr Anerkunnung und Bestätigung gebraucht als z.B meie kleinere Tochter (die ist mit 4 so selbstsicher, dass man nur staunen kann). Die Grosse aber,obwohl sie so gut, gewissenhaft und verantwortungsvoll ist, schreit förmlich nach Bestätigugng von aussen. So war sie im Kindergarten, so ist sie jetzt.Das muss wirklich nichts Grossartiges sein, nicht mal Gummibärchen.
Wenn sie nicht so wäre, nicht so perfekt sein gewollt hätte, würde ich mir überpaupt keine Gedanken machen, aber so... Sie braucht das.
Heute schon wieder - Arbeitsblatt als Hausaufgabe gehabt und meinte "Frau XXX sagte,wenn wir das Blatt ohne Fehler erledigen, gibt's ein Stempel!" Wehe mein Kind schon wieder enttäuscht wird.

Blöd ist nur, dass bei uns in der Schule es nicht so einfach ist das Problem "mal eben" anzusprechen - entweder schreibt man eine Mitteilung ins Heftchen oder macht extra ein Termin fürs Gespräch...
Na, ja... Ihr habt mir auf jeden Fall Mut gemacht. Werde mal versuchen, mit der Lehrerin zu sprechen.
Mehr, als mich in die Wüste zu schicken, kann sie ja ehe nicht.

Liebe Grüsse
Romi.


Wofür soll man loben?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wabami Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.02.2006 21:33:38

Ist es schon ein Lob wert, wenn man die gestellten Anforderungen erfüllt, alle seine Aufgaben löst?

Ich denke nicht!!
Gleichwohl, sollte aber eine positve Rückmeldung dazu erfolgen. Ob dies nun ein Stempel auf dem AB ist oder nur ein Haken ist eine Sache, an die sich auch Erstklässler schnell gewöhnen.
(Achtung!!! Wenn man, aus welchen Gründen auch immer, keine Fehler anstreicht, ist ein vergessenes Abstempeln/Abhaken eine negative Rückmeldung - Achtung!!)

Lob sollte es m.E. für gezielte und besondere Anstrengungen geben. Und zwar mit individueller Bezugsnorm!!!


und was ist mit höheren Klassen?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: purzel3 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.02.2006 21:34:13 geändert: 13.02.2006 21:35:12

Wie sieht es eigentlich in höheren Klassen (so 5 - 10) aus??? Wird denn da eigentlich noch "angemessen" gelobt?
Kommen sich die Teenies dann uncool vor oder ist das der ultimative Kick zum Doch-noch-lernen?


@purzel3neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ines Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.02.2006 21:56:31

Ja ich lobe sie und sie finden es im Normalfall absolut nicht peinlich.
Meine Kleinen freuen sich über Sticker, Smileys und ein freundliches "Gut gemacht." sicher genauso wie die GS Schüler. Bei den "Großen"(14jährige) tausche ich Prinzessinnen Aufkleber gegen Robbie Williams oder Blue und auch die "ach so coolen" wünschen sich Anerkennung.
Wichtig ist nur das gekonnte Maß. Zu viel empfinden sie logischerweise als übertrieben und zuwenig als übliches Desinteresse der Erwachsenen.

Aussage eines Schülers 4c: "Is eh' wurscht wos ich tua, des kratzt do eh' kaan.= Ist sowieso egal was ich tue, es merkt sowieso niemand." Das hat mich echt getroffen, denn es wäre so leicht ihm einen Antrieb zu verschaffen. Ein anerkennendes Lächeln, wenn er seine Zeichnung zeitgerecht abgibt hätte in diesem Fall vielleicht schon genügt. Es muss ja keine Ode an seine (nicht vorhandenen) künstlerischen Talente sein.

@romi1976:
Ich kann dich gut verstehen. Meine Tochter arbeitet mit ihren 8 Jahren auch eher auf das "Sternchen" unter der Ansage hin, als auf das große Ziel richtige Rechtschreibung. Und sie nimmt das sehr genau. Sie registriert auch, dass sie schon ein Sternchen mit 0 Fehler bekommen hat, aber auch einmal eines bei 4Fehlern. Das hat sie lange Zeit verwirrt, das zeigt mir aber, dass sie sich damit auseinandersetzt.

Im Allgemeinen ist es eine langfristige Herausforderung. Schüler die mein ehrliches Lob erhalten, können mit ernstgemeinter und richtiger Kritik besser umgehen. Mann muss halt immer konsequent bei der Sache bleiben und sie offenen Auges registrieren.

Aber im Endeffekt erhoffen wir uns alle ein ernstgemeintes Feedback. Für Schüler ist es einfach die Annerkennung ihrer Arbeit, die durch ein Lob des Lehrers zum Ausdruck gebracht werden kann. Bei uns Erwachsenen ist ein einfaches Danke oder ein Registiereren der Investition oft schon genug.

lg ines


Feedbackneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.02.2006 22:02:43

oder Rückmeldung, das hat mir gut gefallen. Ich wollte das Lob nicht verteufelnmit meinem Beitrag oben. Ich herze meine Schüler auch oder male ihnen Smileys oder Herzchen in die Hefte und unter die Arbeitsblätter und und und. Viel wichtiger und effektiver für die Weiterarbeit finde ich aber genau diese Rückmeldung über den eigenen persönlichen Fortschritt, das klang ja auch in vielen Beiträgen heraus. Lob allein reicht eben nicht. Effektiver, und hier knüpfe ich an die letzte Frage an, auch bei älteren Schülern, ist sicher das Lerntagebuch, Portfolio und andere Formen, die die Entwicklung aufzeigen, die jeder einzelne Schüler gemacht hat. Clausine


Die etwas andere Meinungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: curb Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.02.2006 23:08:34

Ich finde Stempel und Lob schrecklich. Für mich wäre es geradezu eine Erniedrigung, wenn jemand das, was ich aus innerstem Drang und tiefster Befriedigung gemacht habe, lobt, als hätte ich es für ihn oder sie getan: eine Entwertung oder bestenfalls ein Missverständnis.


<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs