transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 7 Mitglieder online 08.12.2016 05:03:59
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Hat jemand Erfahrungen mit dem FAUSTLOS-Programm?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Hat jemand Erfahrungen mit dem FAUSTLOS-Programm?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sprina Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.02.2006 13:30:52

hallo,

meine SL meinte ich solle das faustlos-programm in meiner gruppe durchführen. hat jemand gute/schlechte erfahrungen damit gesammelt? werde mir montag den koffer mitnehmen und mich einarbeiten.
über tipps würde ich mich freuen!
lg,
sprina


oh janeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elgefe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.02.2006 13:56:20 geändert: 18.02.2006 15:32:05

lies zunächst das faustlos handbuch und entscheide dann für dich, ob es ein projekt ist, das dir liegt.

und dann empfehle ich dir die faustlos fortbildung für lehrkräfte, denn faustlos kannst du nur mit dieser fortbildung sinnvoll unterrichten.
eine einzelne fortbildung kostet 105 €, aber es gibt möglichkeiten, unterstützung zu bekommen.

am besten ist es, wenn faustlos in der ganzen schule unterrichtet wird und ins schulprogramm aufgenommen wird.

faustlos ist ein langzeitprojekt.
das sollte dir und allen, die damit zu tun haben, vorher bewusst sein!

noch fragen? ich kann dir romane schreiben von der finanzierung bis zur umsetzung!





haben das Projekt an der Schuleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ittak Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.02.2006 15:30:04

Hallo
Wir haben mit dem gesamten Kollegium die Fortbildung gemacht. Wurde glaub von der LBS gesponsort un den Rest trugen einige ortansässige Firmen, so dass wir als Lehrer keine Kosten hatten.
Najaaaaa - wwenn ich mich nochmal entscheiden könnte, würde ich es nicht mehr tun - ganz ehrlich.
Bin auch in der Umsetzung sehr nachlässig. Die Folien sprechen mich nicht an und der Aufbau der Einheiten liegt mir absolut nicht.
Der Nutzen - hm. Kenne Lehrer, die begeistert sind und sagen, in ihrer Klasse bewirkt es wirklich eine Senkung der Gewaltberweitschaft. Ich habe im letzten Jahr schon einige Unterrichtseinheiten gemacht und konnte keine Veränderung erkennen (vielleicht auch, weil ich nicht dahinter stehe....).
Ich würde dir auch empfehlen, erst mal das Meterial zu sichten, den Aufbau anzuschauen und dann zu entscheiden, ob es dir und deinem Stil entgegenkommt.


schaus dir ganz genau an...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: derhut Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.02.2006 15:36:57

...bevor du dich dafür entscheidest. Im Prinzip muss die ganze Schule mitziehen, und vor allem musst du als Lehrer WIRKLICH dahinter stehen. Ich habe es bisher immer als etwas erlebt, was von Schülern nicht angenommen und von Lehrern als unangenehm empfunden wurde. Aber ich bin auch am Überlegen, mit welchen (v.a. spielerischen und gestalterischen) Mitteln es sich verbessern ließe. Einige Ansätze sind ganz nett, aber wie gesagt, ich habe schon oft die Schülerreaktion "Och nö, nicht schon wieder" auf die einzelnen Folien erlebt.
Werde das Programm auf jeden Fall in seiner vorgegebenen Form nicht mehr einsetzen.


die erfahrungen mit faustlosneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elgefe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.02.2006 15:54:31

sind eben sehr unterschiedlich, ebenso wie die umsetzung durch die einzelnen lehrkräfte.

entscheidend ist eben zu allererst, ob sich die lehrkraft mit den inhalten identifiziert und ob sie an der fortbildung teilgenommen hat.
dazu sollte im vorfeld niemand gezwungen werden.

wer sich dann aber entschieden hat, sollte sich an die konsequente umsetzung des programms in der im material vorgebenen weise halten, denn darin liegt der schlüssel zum erfolg....
faustlos wird aufbauend und sehr strukturiert unterrichtet, es ist kein psychostündchen für akutphasen im leben einer klassengemeinschaft und so sollte man es auch selber sehen. dann klappts.

sehr vorteilhaft:
es sind entwürfe für jede stunde vorhanden,es gibt elternbriefe und es gibt ein begleitbuch...
außerdem gibt es ein video, dass man sich vorher anschauen kann, wenn man so gar keine vorstellung davon hat.
faustlos scheitert regelmässig in den lehrerkreisen, in denen die lehrerschaft keine fortbildung gemacht hat oder versucht hat, sich gegenseitig in die arbeit mit dem projekt einzuführen.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.02.2006 17:58:58

Ich darf Mittwoch zur ersten Faustlos-Fortbildung, nachdem wir uns für das Programm entschieden haben. Habe vor einiger Weile hier gefragt und kaum Rückmeldung bekommen. Leider konnten wir vorher das MAterial nicht ansehen, da es nicht einfach heraus gegeben wird.
Bin gespannt, wie es wird und denke - bis jetzt zumindest - das es eine gute Sache ist.

Bei uns werden für 2 oder 3 Lehrkräfte die Fortbildungen finanziert, diese werden dann als Multiplikatoren in der Schule eingesetzt. Also eher nicht so, wie elgefe es für optimal hält. Dennoch hoffe ich, dass dieses Programm neue Anstöße und auch Hilfen gibt.
Außerdem erhoffe ich mir auch, dass man über dieses Programm auch im Schulteam mehr ins Gespräch kommt. Mal sehen, wie das weiter läuft.

Palim


@palimneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elgefe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.02.2006 18:10:15 geändert: 18.02.2006 18:12:05

ich stand in ständigem austausch mit den herausgebern von faustlos und ich habe das projekt an einer 5zügigen grundschule fast alleine auf die beine gestellt.
seit mehr als zwei jahren stehe ich auch im kontakt mit einer stiftung, die faustlos unterstützt und habe in der zusammenrabeit nur gute erfahrungen gemacht.
ich kann den inhalt des projektes rauf und runter beten. daher weiß ich, dass das mit der multiplikatorenweitergabe einfach schlecht ist und von den erfindern von faustlos schlicht abgelehnt wird!
außerdem bekommt jeder fortbildungsteilnehmer eine bescheinigung über die teilnahme für seine persönlichen unterlagen, manche schulen stellen akkreditierungsanträge und bekommen so die berühmten punkte für das portfolio....
es macht also schon sinn, faustlos ganz professionell in der schule zu verankern.
ich bin eine leidenschaftliche vertreterin von faustlos, das gebe ich gerne zu!

ach und noch was:
in unserer schule stehen 3 faustlos-koffer und auch in etlichen schulämtern sind sind diese koffer zu finden!


@elgefeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.02.2006 18:33:00

Hier war es schon schwierig, den Koffer zu finanzieren, die Fortbildung hätte aus eigener TAsche laufen sollen.

Angesichts dessen, dass hier die regionalen Fortbildungen abgezogen werden sollen, obwohl sie überwiegend auf dem freiwilligen Engagement von Lehrerinnen organisiert und durchgeführt werden,
angesichts dessen, dass die Stundentafeln immer weiter zusammengestrichen, keine neuen Stellen besetzt werden,
angesichts dessen, dass die Schulreform komplett auf dem Rücken der Schüler stattfindet und Lehrer "mal eben" alles umsetzen müssen, was von der Landesregierung aus anderen Ländern abgeschaut wird und langsam gewachsen ist,
ist die Bereitschaft recht gering, an solchen Fortbildungen teilzunehmen.
Hinzu kommt: es fliegt extra jemand ein, der diese Fortbildung an 1 Tag durchführt. Aufgrund des Schulkonzeptes können aber nur 2 LEhrerinnnen daran teilnehmen, weil kein Unterricht ausfallen darf.
Ich denke, diese Umstände muss man auch sehen. Und die sind unabhängig vom Programm an sich.

Frag mich am Mittwoch noch mal - dann kann ich mehr darüber sagen )

Palim


schadeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elgefe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.02.2006 18:40:05

dass wir nicht eher geprochen haben:
es gibt die möglichkeit 1 koffer und 2 fortbildungen
für 500 € zu bekommen...
es gibt möglichkeiten, die lehrerfortbildungen vollkommen durch spenden zu finanzieren, die fortbildung in der eigenen schule zu machen und auch alle weiteren lehrerfortbildungen durch spenden zu finanzieren.
ich finde es wichtig, dass die lehrer keinerlei finanzielle belastung damit haben...
du kannst ja mal berichten nach der fortbildung...und stell dich schon mal drauf ein, dass du dich erstmal nur einlässt auf den tag: das reicht....


Genauer?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ankajo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.02.2006 18:42:17

Kann mal jemand etwas genauer erklären, worin es in diesem Programm geht? Mich würde das interessieren, da ich auch in der Beratung tätig bin. Oder darf man nichts Genaues darüber erzählen?


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs