transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 213 Mitglieder online 10.12.2016 16:07:58
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "neue Schulen braucht das Land"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 4 von 8 >    >>
Gehe zu Seite:
abschlussprüfungenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.03.2006 10:54:48 geändert: 05.03.2006 10:55:55

hallo veneziaa
ich bin älter als diese 68-er.
68 war ich schon längst im schuldienst.
ich kann mir denken wie quälend es ist, im schulwesen rückwärtsbewegungen mitmachen zu müssen.
weil ich sowas nicht mitgemacht hab, war es ja auch nichts mit einer karriere.

was du bezweifelst:
Sage ich also den Schülern am Anfang des Jahres, dass am Ende eine Prüfung ist mit diesen und jenen Anforderungen in Deutsch, Mathematik, Englisch z.B. - und dann legen die los und lernen, was das Zeug hält??
halte ich für genau richtig und erfolgreich.

im augenblick begleite ich das rechtschreibtraining einer 6.klässlerin in der schweiz, die einen besseren schulübergang möchte und mich deshalb um hilfe anfragte. ich lege einfach offen was es gibt, was sie machen kann, was nicht durcheinander geraten sollte und worauf es ankommt. das mädchen arbeitet und lernt wie wild und hat schon erfolg.


Lernbuffet - eine schöne Vorstellungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.03.2006 10:58:07

Natürlich bürgt ein voller, meinetwegen auch guter, Lehrplan nicht für Qualität. Dennoch bruchen wir ihn, sonst macht ja jeder, was er will. Solange die Ausbildung von Kindern in den Händen vieler verschiedener Lehrer liegt ("und das ist auch gut so"), geht es OHNE wohl nicht. Es wäre doch CHAOS, oder?
Natürlich glaube ich auch nicht, dass der Lehrplan, abgearbeitet, dafür bürgt, dass alles Durchgenommene auch angekommen ist..
Aber was nutztmir das Diskutieren, wenn ich in der Realität nicht an diesem Ding vorbeikomme?


das istneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sopaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.03.2006 11:16:29

es, was ich mit der angst vor dem loslassen der zügel meinte. (@veneziaa)
chaos gibt es vielleicht in der übergangszeit, bis sich eine neue lernkultur etabliert hat. ähnlich wie bei der einführung von freiarbeit oder wochenplanarbeit in lerngruppen, die vorher nur frontalunterricht kannten...

mfg
sopaed


Mir schwirrte nach einigen Beispielen der Kopf,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.03.2006 11:29:09

und deshalb habe ich aufgehört, alles zu lesen. Ich habe schon an mehreren Schulen gearbeitet, bedingt durch Erziehungsurlaube, Umzüge usw. und ich kann sagen, dass man nicht unbedingt von DER GANZEN SCHULE als gut oder schlecht ,oder wie auch immer man sie bewerten will, sprechen kann. In JEDEM Kollegium gibt es Leute, die ihren Traum leben,an sich arbeiten, ihren Unterricht permanent verbessern, Neues ausprobieren, Türen öffnen usw und andere, die stehen bleiben. Ich habe bisher nur wenige Schulen gesehen, in der ein gewisser Geist weht, den ich mir auch wünschen würde. Oft sind es Schulen im Aufbau, die sich nach und nach engagierte Leute dazu geholt haben. In einer "zusammengewürfelten" Lehrerschaft ist es sehr schwer, an einem Strang zu ziehen, aber der Weg lohnt sich natürlich. Ich finde man sollte bei der Bewertung der Schule schauen, ob sich ein Kollegium auf diesen Weg der Bewusstwerdung gemacht hat! Clausine


Moses Maimonides:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.03.2006 14:14:32

Verwechsle die Schatten nicht mit der Wirklichkeit...
rfalio


Aber HALLO ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.03.2006 15:13:36 geändert: 05.03.2006 15:14:50

die Tatsachen des Schulalltags sind nun mal da, der gesetzliche Überbau auch. Was nutzt es mir da, bitteschön, so schöne Worte daherzureden, meine Träume zu bekunden, wenn ich doch per Gesetz / meinem Berufseid gezwungen bin, an derUmsetzung mitzuarbeiten und meinen Schülern das weiterzugeben, was vereinbart wurde?
ICH bin nicht geflüchtet (rolf), sondern habe mich der Realität gestellt. ICH arbeite in diesem System und versuche, nur das Beste herauszuholen..
Es hört sich wahrhaft heroisch an zu sagen "Deshalb bin ich mit diesem System nicht klar gekommen". Ha! Das kann zweierlei bedeuten: Du hast es nicht geschafft dich zu arrangieren oder: Dich wollte keiner, weil du vielleicht wenig kompromissbereit warst... Sorry, wenn ich dich jetzt nicht gerade ganz freundlich angehe, aber ...
Ich bin überhaupt nicht frustriert vom derzeitigen Schulbetrieb, im Gegenteil: Ich gehe täglich GERN zu meiner Schule !


Dich wollte keinerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.03.2006 15:21:01 geändert: 05.03.2006 15:21:32

ganz so war es nicht.
auch schulbehördenleiter sind ja nicht blöd.
sie haben gesehen, dass meine arbeit wirklich funktioniert hat, nur war es für allerhand andere lehrer und lehrerinnen so fremd.
und nach unendlich vielen kontrollen hat man mich so arbeiten lassen, mich in einer projektgruppe für den schulanfang auf neuen wegen auf der liste geführt, sich von mir beschreiben lassen wie ich mit besonders komplizierten "fällen" umgegangen war und schließlich in ruhe gelassen. wäre ich nicht auch noch der langjährige cartoonist der lehrergewerkschaft dann hätte man mich eventuell mehr machen lassen. das kommt nun in bremen, thüringen, hamburg so allmählich. und bei den freien schulen.
ich bin wirklich nicht für kompromisse. selbstständig und unselbstständig mische ich nicht.


ich auch veneziaaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.03.2006 15:23:43

und kompromisse muss man halt ab und zu schließen, rolf
rfalio


kompromissneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.03.2006 16:26:53

ich stell mir mal so einen kompromiss vor:
die kinder in der schulklasse wollen reden, weil sie sonst platzen.
du willst reden weil du damit dein geld verdienst.
und das findet gleichzeitig statt in einem schulzimmer.
ist der kompromiss nun eine anordnung, eine vereinbarung oder gibt es in diesem fall keinen?
bei mir hatten kinder die ausdrückliche erlaubnis zu reden.ohne kompromiss.
ich denk über ein weiteres beispiel nach...


und duneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.03.2006 17:33:02

hast kein Geld verdient?
Wenn ich meinen Beruf wegen der Kohle ergriffen hätte, wäre ich nicht Lehrer!
rolf lass diese Unterstellungen!
rfalio


<<    < Seite: 4 von 8 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs