transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 634 Mitglieder online 07.12.2016 17:54:04
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Grundschulchat am Dienstag: Evaluation in der Schule"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Grundschulchat am Dienstag: Evaluation in der Schuleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rooster Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.02.2006 20:03:50 geändert: 27.02.2006 10:49:58

Am Dienstag, 28. 02. 2006 von 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr treffen wir uns im Grundschulchat zum Thema:

Evaluation - intern oder extern: Welche Möglichkeiten gibt es oder werden genutzt?

Dabei meinen wir nicht nur die 'großen' Verfahren wie Qulaitätsinspektion - sondern auch die 'kleinen' Möglichkeiten im Schulalltag: Was kennt ihr? Womit hat schon jemand Erfahrungen gesammelt?
Kann man Schüler und Eltern einbeziehen?


Auf eure Erfahrungen und Ideen freuen sich

fossy, hops, palim, sth und rooster

hmmm: zunächst mal weiterhin um 19.00 Uhr


upsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: three Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.02.2006 21:24:56 geändert: 26.02.2006 21:25:41

bei dem titel dachte ich, jetzt willst du den chat evaluieren...

19 uhr is eigentlich ganz ok für mich. da bleibt hinterher noch was vom abend. nur diesmal geht es leider gar nicht.
eine schöne woche wünsche ich euch
und "gut chat" am dienstag


@threeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rooster Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.02.2006 10:51:18

Ich hab den Titel etwas ergänzt - dann fürchtet sich hoffentlich niemand vor dem Fragebogen, den wir im Chat austeilen

Bis Morgen! *pappnasensmiley* rooster


Eva Lotion?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.02.2006 20:19:47

Da bin ich ja gespannt, wer sich evaluieren lässt, was sich evaluieren lässt ... und zu welchen Veränderungen man anschließend kommt.

Freue mich auf den Chat!

Palim


gleichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rooster Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.02.2006 18:45:50

wird die eva lotion verteilt


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.02.2006 20:24:13

Wir haben uns alle eingerieben und sind nun gegen Fragebögen und Interviews immun!

ein Protokoll folgt - morgen, übermorgen, irgendwann

Palim


Verpasst!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: keinelehrerin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.03.2006 15:44:27

Hab nicht mehr an den Dienstag Abend gedacht


Kann ja mal passieren

bin auf die Zusammenfassung gespannt.

Was gibts am nächsten Dienstag??


dieses Mal war es wirklich schwer:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.03.2006 20:59:29 geändert: 01.03.2006 21:01:58

Zusammenfassung vom 28.2.06

Neue Bildungsstandards für Deutschland sind heraus gekommen, in vielen Bundesländern arbeitet man an neuen Curricula oder sie sind bereits veröffentlicht und werden an Schulen umgesetzt.
Der Schwerpunkt der Curricula hat sich verschoben, es geht nicht länger um Ziele, die zu erreichen sind, sondern die Kompetenzen der Schüler sind der Maßstab.
Es reicht also nicht, darzustellen, was man gelehrt hat, sondern Tests sollen zeigen, dass die Maßnahmen und der Unterricht auch effektiv waren.

Auch Schulprogramme sollen immer wieder neu überprüft werden, Inspektionen besuchen die Schulen und schauen, wie sie arbeiten.

Evaluation ist in aller Munde. In einigen Bundesländern wird dieses Wort groß geschrieben – in anderen zwar auch, aber noch nicht reell in allen Schulen durchgeführt.

Was wird evaluiert?
a) Fähigkeiten (Kompetenzen) der Schüler mit Hilfe von
großen Studien (Pisa, Timms),
Vergleichsarbeiten in verschiedenen Klassenstufen (VERA, Vergleichstest der Landesregierungen),
Förderdiagnostik und Förderpläne (dazu gibt es viele neue Materialien von Verlagen – angesprochen wurden Mildenberger – Eingangsdiagnostik, Programme von Bettinger und Ledel)

b) Qualität der Arbeit, Schulklima

c) Schulprogramme

d) Wünschenswert wären auch Studien über die Lehrerarbeitszeit, die Zeit die für Konferenzen, Förderkonzepte, Organisation von Förderbändern, Evaluationen etc. benötigt wird
Igellady hat angeboten, dazu Bögen aus Holland zu organisieren, eine übersetzte Version wird es dann irgendwann hier geben


Wer evaluiert?
- Vera und Vergleichsarbeiten über zentrale Aufgaben, die an Schulen geschickt werden und anschließend ausgewertet werden

- Lehrer im täglichen Unterricht über Beobachtungen, Tests, Screenings, Diagnosebögen etc.,
zu dokumentieren in Förderberichten

- Steuerungsgruppen der Schulen, die Schulklima u.a. evaluieren, Brandenburg/Berlin gibt es dazu z.B. eine Fortbildung zum Evaluationsberater für Lehrerinnen

- externe Evaluation z.B. über die Bertelsmann-Gruppe
SEIS ( http://www.das-macht-schule.de/ )
- in Zusammenhang mit VERA gibt es auch Inspektoren/Teams, die Schulen mit besonderen Ergebnissen besuchen

- Inspektoren der Landesregierungen, die die Schulen besuchen – Beispiel Niedersachsen
(http://www.mk.niedersachsen.de/master/C13998547_N13998072_L20_D0_I579.html)




Wie wird evaluiert?

Zu den Zielen soll überlegt werden, wie man den Erfolg messen kann.
Die Messinstrumente werden durchgeführt.

Beobachtungen, Tests, Screenings, Diagnosebögen etc.,
zu dokumentieren in Förderberichten

Inspektionen über Fragebögen, Datenerhebung, Unterrichtsbesuche, Gespräche mit Eltern, Lehrer, Schülern, Schulleitern




Die Ergebnisse werden
den Lehrern mitgeteilt, ausgehängt,
verschwinden im Ministerium in der Schublade,
werden zur Schulinspektion hervorgeholt und mit angegeben,
werden den Schulleitern mitgeteilt, der sie weitergeben kann,
werden in der Presse veröffentlicht,




Kritische Anmerkungen

- die Test und vor allem das Dokumentieren nehmen viel Zeit in Anspruch, die für die andere Arbeit, z.B. das Erstellen konkreter Aufgaben für die Schüler, das Bereitstellen von Materialien etc. fehlt.
- Das Beschreiben von Problemen ist zwar der erste Schritt, um Problemlösungen und Hilfen zu entwickeln, leider bleiben die folgenden Schritte aber aus. Die konkrete Förderung an sich gerät nicht oft genug in das Blickfeld, sondern es bleibt beim Diagnostizieren.
- das stetige Erfassen von Schülerleistungen darf nicht dazu führen, dass nur noch auf die Tests hin unterrichtet werden, andere Leistungen innerhalb der Schulen aber zu kurz kommen
- das Testen von Leistungen an sich, das Diagnostizieren bringt allein keine Verbesserungen
- es sollte nicht dazu kommen, dass man im Schulprogramm allein evaluierbare Ziele verankert, um die Überprüfung erleichtern oder gewährleisten zu können – z.B. ist soziales Lernen schwierig zu evaluieren, trotzdem aber ein sehr wichtiges Ziel
- auffällig ist, dass Schulklima, Schülerleistungen etc. evaluiert werden, andere Bedingungen an Schulen z.B. Belastung der Lehrerinnen, wird nicht ermittelt
- viele Fähigkeiten lassen sich mit Massen-Testverfahren nicht erfassen, Messverfahren, die Schülerleistungen individueller erfassen benötigen aber häufig mehr Aufwand
- fraglich ist, ob die Erziehungsziele von Grundschulen mit üblichen Messinstrumenten erfasst werden können. Wie evaluiert man soziales Lernen (ohne es z.B. auf Konfliktsituationen auf dem Schulhof zu reduzieren)
- im Chat klang an, dass die Forderung nach Evaluation sehr vieler Bereiche – oder sogar aller Bereiche ein Gefühl der Überforderung bei den Lehrern entstehen lässt – alles auf einmal ist einfach zu viel
- über das Evaluieren kamen wir auch (mal wieder) zum Thema Fördern – frustrierend ist, dass die Ressourcen an Schulen immer weiter zurückgebaut werden, dennoch aber eine intensive Förderung vonnöten ist,


Es beteiligten sich igellady, hops, rooster, jaszo, sth, murmel730, chrisch, Palim
Gerne dürft ihr das Protokoll ergänzen.

Außerdem bitte ich alle, im Forum "GS-Chat um 20 Uhr" ihr Statement abzugeben, damit wir einen guten Überblick bekommen, wer lieber um 19 Uhr und wer lieber um 20 Uhr chatten würde.

Palim



Eine persönliche Bemerkung am Schluss:

Das Protokoll ist nicht ganz so sachlich wie sonst, da mich dieses Thema zur Zeit sehr beschäftigt und auch bei uns an der Schule „brodelt“

Mein Eindruck ist es, dass in vielen Ländern erst einmal drauf los getestet wird.
Schülerleistungen werden zwar abgetestet, führen aber kaum zur Verbesserung der Förderung von Schülern. Viele Lehrer fühlen sich bei der Förderung allein gelassen, zusätzlich durch die Evaluationen sehr belastet.
Zur Evaluation von Schulprogrammen gab es im Chat kaum Anhaltspunkte. Externe Evaluation seitens der Bertelmann-Gruppe/SEIS wird an einigen Schulen durchgeführt. Berlin bildet Evaluationsberater aus – letztlich haben aber viele Lehrer das Gefühl, sie würden erst mal in den blauen Dunst testen und evaluieren, ohne ein Ziel vor Augen zu haben und ohne anschließend konkrete Hilfestellungen und Beratung erwarten zu können. Selbst die Kultusministerien wechseln ihre Angaben hin und her und ein Konzept lässt sich nicht generell erkennen.
Die Schulen ziehen sich an ihren eigenen Haaren aus den Sumpf, verbessern das System mit eigenen Ressourcen.


@palimneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rooster Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.03.2006 21:38:38

das ist eine tapfere leistung aus unserem chaotischen gespräch von gestern ein solches protokoll herauszudestillieren

da hast du wohl eher unser z t sehr betroffenes gestammel als anregung für das protokoll genommen

bewunderung für deine protokolle
igellady erwähnt evaluationsmaterial aus den neiderlanden, wir haben auch etwas deutschsprachiges im angebot:
Institut für Schulentwicklung in Dortmund:
http://www.ifs.uni-dortmund.de/WZK-neu/

dort kann man sich im werkzeugkasten mit allerhand material versorgen

gibt es noch themenvorschläge/themenwünsche für nächste woche?? fragt rooster


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs