transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 453 Mitglieder online 05.12.2016 22:01:32
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Begründungen für die Aufsatzbewertung gesucht!!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Begründungen für die Aufsatzbewertung gesucht!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mk241 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.02.2006 19:17:14

Suche Begründungen für die Kriterien bei der Aufsatzbewertung! Wäre total lieb,wenn jemand antworten würde!!


Ich versteh nicht ganz,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: streberin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.02.2006 19:20:16

was du meinst. Begründungen für welche Kriterien?streberin


So mein ich das:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mk241 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.02.2006 19:40:15

Man hat doch bei der Aufsatzbewertung einen Kriterienkatalog...Anhand diesen Kriterien kann man einen Aufsatz beurteilen/bewerten...
Diese Kriterien müssen doch begründet sein! Ich kann doch nicht irgendwelche Kriterien nehmen, ohne dass ich diese begründen kann, warum gerade diese so wichtig sind..oder nicht?!
Also z.B.:eine gute Kohäsion führt zu Kohärenz, deshalb sind u.a. eine passende Wortwahl, eine angemessene sprachliche Umsetzung wichtig! So stell ich mir ne Begründung vor..oder wie siehst du das?
Gruß


Ich verstehe deine Frage nicht ganz!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.02.2006 20:08:56 geändert: 28.02.2006 20:15:05

Die Kriterien für einen Aufsatz ergeben sich doch aus der Aufsatzart und dem, was du im Unterricht dazu erabeitet hast!
Hast du jemals schon einmal nach einem Kriterienkatalog gearbeitet?
Und was haben physikalische Begriffe wie Kohäsion und Kohärenz mit einer Aufsatzbewertung zu tun?


Ohne das jetzt genauer...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dorfkind78 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.02.2006 20:18:58

...erklären zu können - mir schwant, dass das Begriffe aus der Literaturwissenschaft sind. Aber mehr als "habe ich schon mal gehört" bekomme ich auch nicht hin


Gib dochneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frosch72 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.02.2006 21:25:46

einfach mal "Bewertungsbogen" unter Suche ein. Da wirst du fündig!
Bei uns waren immer eine Hälfte der Bewertung stilistische Sachen (z.B Satzanfänge, Wortwiederholungen etc.) und die andere Hälfte inhaltliche Sachen (je nach Art des Ausatzes), z.B. passende Überschrift, passender Schluss oder bei einer Personenbeschreibung z.B. Gesicht beschrieben, Kleidung beschrieben usw.. Meinst du so etwas?!

Liebe Grüße, frosch


Kohärenz und Kohäsion hab ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kunkelinchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.02.2006 21:39:35

vor vielen Jahren im Studium mal gehört. Aber das ist wohl eher am Rande zu beachten. Wen es interessiert, schaue unter wikipedia. Aber natürlcih gibt es auch bei Schülern Bereiche, die dies betreffen, Ich schreibe dann dazu, dass etwas im Text unlogisch ist, bzw. dass man eine Person nicht mit "der Mann", sondern mit "ein Mann" einführen muss, oä.
Eine Aufsatzbewertng sollte meiner Meinung nach vor der Unterrichtseinheit in etwa klar sein und auch den Schülern altersgemäß transparent gemacht werden. Ich teile generell in zwei bis drei Bereiche (Inhalt, Sprache und z.B. Form bei Bewerbung, Brief,...) Diese Bereich sind noch einmal je nach Aufsatzart gegliedert. Schwerpunkte verschieb ich je nach behandelten Inhalten, z.B. treffende Verben, Satzanfänge, richtige Zeit verwendet, ...


Schau mal nachneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.02.2006 21:57:33

beim KOHL-Verlag. Da gibt es ein Heft: Aufsatzbeurteilung SEK Nr. 10 029 18,80 Euro
Du findest: Beurteilungsbögen, systemat. Kriterienkatalog zu:
Erzählen nach Bildern, Fantasieerzählung, Fortsetzung einer Erzählung, Fabeln, Ausgestaltung eines Erzählkerns, Erörterung, Nacherzählung, Inhaltsangabe, Bericht, Beschreibung, Problemaufsatz, Referat, Protokoll, Beobachten, Beschreiben...
Auch ich bin der Meinung, die Beurteilungs- Kriterien müssen deine Schüler VORHER wissen...
Was ich persönlich gerne mache, ist: Ich gebe den Schülern meinen Beurteilungsbogen an die Hand. Den selben erhalten sie bei der Rückgabe der Arbeit ausgefüllt. Ich hoffe, dadurch fairer und einsichtiger zu arbeiten.


Eine nähere Erläuterung....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mk241 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.02.2006 22:03:51

also...erstmal danke an dem regen Interesse! Ich brauche die Begründungen für ein Seminar, in dem wir Texte bewerten/beurteilen anhand diesen Kriterien. Wir müssen diese Kriterien begründen können, und was für Kriterien sinnvoll und wichtig sind.... Jetzt, die Kriterien sind ja nicht das Problem,aber die Begründung.... Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen! Mehr kann ich dazu auch nicht sagen... Schon mal vorab ein dickes Dankeschön für die Rückantworten!!!


Vorschlag:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.02.2006 22:13:12 geändert: 28.02.2006 22:13:31

Die Kriterien müsstest du einfach daraufhin untersuchen, ob sie für die Aufsatzart passen und ob die Schüler in der Lage sind, anhand des Unterrichtsstoffes, der vorher behandelt wurde, nach diesen Kriterien schon bewertet werden können.

Soll das Thema sehr theoretisch oder praxisbezogen abgehandelt werden? Ich glaube, dass wir "ausgewachsene" Lehrer vornehmlich den Praxisbezug sehen.


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs