transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 61 Mitglieder online 10.12.2016 08:33:18
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Kosten einer Nachhilfestunde"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
Nachhilfe...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bohlchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.03.2006 20:59:59

Hallo,
ich habe als Studentin auch Nachhilfe gegeben.
Ich weiß, dass es bei uns üblich ist 15€ pro 45 Minuten zu nehmen. Ich habe mich davor aber auch gescheut (immerhin sind das 30 DM!!!). Ich habe mich dann entschieden 10€ für 60 Minuten zu nehmen und habe später auf 12€ erhöht.
Andererseits nehmen private Musiklehrer und auch Jugendmusikschulen (an denen nicht immer studierte Kräfte arbeiten)um die 20€ für 45 Minuten!


der Vergleich mit einem Gehalt hinkt,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: biwak Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.03.2006 21:08:36 geändert: 11.03.2006 21:10:57

immerhin werden Nachhilfestunden nicht regelmäßig erteilt. Die Honorarbasis bei VHS liegt z.B. zwischen 15 und 20Euro/h.
Der Arbeitsaufwand für den Nachhilfeunterricht an den unterschiedlichsten Arbeitsstätten und -zeiten ist so hoch, dass er sich nicht für einen Vollerwerb rechnen kann und somit nicht mit regulären Löhnen und Gehältern angestellter Personen zu vergleichen ist.

Grüßleins
biwak


@biwakneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.03.2006 21:34:25

diese ausschreibung, die ich bekommen habe, bezieht sich leider nicht auf eine längere anstellung, sondern jediglich auf eine bestimmte kursdauer.
an den vhs und bfi (berufsförderungsinstituten) sind hier nahezu nur lehrer/trainer auf honorarbasis tätig.


Stunde für Stundeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.03.2006 01:40:30

Mit dem Nachhilfe-Geben habe ich immer schon Schwierigkeiten gehabt. Nur im Referendariat habe ich es schon gemacht (das ist sehr lange her), da ich nach dem ersten halben Jahr an einer Realschule dort mit Nachfragen überschüttet wurde, als ich dann wie vorgesehen an ein Gymnasium wechselte. Und da habe ich auch gesehen, wie vergeblich das sein kann. Ich kannte die Kollegen ja schließlich. Und wenn ein Kind bei einer Arbeit, wo es die Aufgabenstellung gut bis befriedigend gelöst hat, leider nicht genau das aufs Papier gespuckt hat, was die Lehrerin vorher an die Tafel geschrieben hatte (wurde so erwartet, weil "die ja sowieso alle blöd sind") ein mit Bleistift (!!) geschriebenes "schlechter als ausreichend" unter der Arbeit erhielt und die Eltern Angst hatten, sich dagegen zu wehren, dann habe ich mich schon gefragt, was das alles soll.

Viel später im Erziehungsurlaub wurde ich dann hier im Ort noch mal um drei Ecken gefragt und habe gesagt, nee, mach ich nicht. Und dann stellte sich heraus, dass die Familie einen Ponyhof hatte und ich hab's doch gemacht und gegen Reiten getauscht. Danach hatte ich nacheinander zwei Oberstufenschülerinnen aus der Nachbarschaft, die mit ihren Hausaufgaben und Facharbeiten kamen und dafür abends mal auf meinen Sohn aufgepasst haben. Bei allen diesen Gelegenheiten wurden nie genau die Stunden verrechnet, aber es war ein fairer Deal für alle Beteiligten. Und anders würde ich es nicht mehr machen. Da mir als Alleinerziehender Haus und Garten ständig über den Kopf wachsen, habe ich in letzter Zeit echt überlegt, ob ich noch mal so etwas suchen soll. Tausch gegen putzen, Gartenarbeit, renovieren etc.
Auf so einer Basis kann ich mir das vorstellen. Jeder das, was er kann. Da kommt dann vielleicht nicht so das Gefühl auf, dass man sich für Geld Noten für sein Kind kaufen kann.
Und das schlechte Stuergewissen könnte ich mir auch sparen


@ishaaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.03.2006 08:20:19

deine idee gefällt mir ganz besonders gut!

so können wirklich alle einbringen, was sie können (in zeiten wie diesen gehört gerade "zeit einbringen" dazu).
schade, dass das nicht immer so 1 : 1 zu verwirklichen ist. über "ecken" (vielleicht kann jemand anderer eine andere hilfe angedeihen lassen) lässt sich sicher einiges machen.

außerdem wird so gelebte nächstenhilfe spürbar (keine abwertung, sondern eine sehr bedeutende aufwertung des begriffs "miteinander")

das ist sicher nachahmenswert

ich wünsche dir weiterhin viel erfolg damit!

dafyline


Ruhig bleiben!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: weko Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.03.2006 10:40:06

wie eine so einfache Frage doch die Gemüter erhitzen kann! An alle Hitzköpfe -> die Ferien kommen bald wieder...

Also Abzocke muss nicht sein, aber 10 Euro für 45 min kann man durchaus verlangen!


@biwakneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.03.2006 10:54:46

Hast du eine Ahnung! Ich kenne Nachhilfelehrer, die jeden Nachmittag mehreren Kindern (nacheinander) Nachhilfe geben. Ich kenne außerdem viele Kinder, die z. T. von der Grundschule an über Jahre! mindestens einmal (häufig zweimal) die Woche Nachhilfe haben! Da kann wohl keine Rede mehr von gelegentlich sein oder?
Hier kam auch mehrmals der Verweis an die Honorare der VHS oder ähnlicher Einrichtungen. Honorarkräfte müssen unterschreiben, dass sie ihre Einkünfte selber versteuern! Und diese Einrichtungen bekommen regelmäßig Besuch vonm Finanzamt!


@silberfleckneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.03.2006 10:59:24

das finanzamt bekommt (zumindest bei uns) automatisch eine aufstellung über die honorare.


Nachhhilfeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sunflower2210 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.03.2006 10:06:05

Hi!

Ich hätte ein Angebot für Nachhilfe bekommen und zwar 2 Schülerinnen, die ich jeweils 45 Minuten unterrichte. Wären da 20 Euro zu wenig? ich meine, ich muss mich aj auf jede vorbereiten.

Viele Grüße,
Sunflower


und wennneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.03.2006 12:18:33 geändert: 20.03.2006 12:20:49

du in einer klasse 20 schülerinnen hast und differenzierst (was du dann ja immer tun darfst/kannst/sollst/musst..., ist dann
moment, muss rechnen...
20 € für 2 schülerinnen...
also 10 € für eine....

hmmm, 200 € je unterrichtseinheit für die(se doch eher kleine) klasse angemessen?

"nachhilfestunden" sollten als tolle individuelle praxisübung ohne kontrolle durch andere verstanden werden und nicht als reine verdienstmöglichkeit!

wann sonst hast du noch einmal die möglichkeit, mit einem oder zwei schülern intensiv arbeiten zu dürfen, sofort auf lernprobleme eingehen zu können, schlichtweg alles, was du gelernt hast, so handfest in die praxis umsetzen zu dürfen?

hast du das auch einmal überlegt?

alle reden von zu großen klassen, von zu wenig zeit für den einzelnen schüler..

DU hast in der "nachhilfestunde" DIE chance!

von dieser seite betrachtet...


<<    < Seite: 3 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs