transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 280 Mitglieder online 05.12.2016 09:40:25
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Unterrichtsstunde zum Thema " Aktivierungsenergie""

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Ích denke,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.03.2006 18:02:30

die meisten Schüler kommen fast ohne Fragen darauf, dass man eine Wunderkerze nur abbrennen kann, wenn man sie mit Hilfe eines Streichholzes entzündet. In Klasse 8 sollte man auch soweit ich weiß in jedem Bundesland bereits gelernt haben, was eine chem Reaktion ist. ( Man kann Schüler sowas auch mal ganz nebenbei in einer vorhergehenden Stunde fragen ).
Wenn du deinen S. also eine Wunderkerze hinhältst und ihnen sagst, sie sollen sie abbrennen lassen, werden sie ganz alleine nach den entsprechenden Hilfsmitteln fragen. Dann frag sie mal warum sie diese brauchen und ob das auch noch anders geht.


Bin zwar zu spätneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: derchemiker Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.04.2006 12:53:22 geändert: 03.04.2006 14:44:51

... für die Stunde, möchte aber doch noch etwas hinterher schieben.
Zum Döbereiner Feuerzeug gibt es einen schönen Brief von Döbereiner an Goethe, der als einer der ersten ein solches Feuerzeug benutzte und auch selbst gerne experimentierte und dies auch vorführte. (Es grüßt das fachübergreifende Arbeiten)
Und zum Einwand gegen den Handwärmer, wabami: Du hast Recht, dass der Vorgang im Handwärmer keine chemische Reaktion, sondern das Erstarren einer metastabilen Schmelze ist, aber trotzdem wäre der Einbau von Kristallwasser NICHT aus einer Lösung, sondern im Feststoff: also z. B. die Aufnahme von Wasser durch NaOH an Luft zu NaOH(H2O) oder durch CuSO4 zu CuSO4(5H2O)eine chemische Reaktion.


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs