transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 11 Mitglieder online 11.12.2016 01:35:58
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Grundschulchat am Dienstag: PC im Unterricht"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Zusammenfassung Grundschulchat am Di, den 14.3.06neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.03.2006 00:34:30 geändert: 16.03.2006 00:41:12

Das Thema „Computer in der Schule“ hat viele angesprochen,
so dass es ein sehr intensiver Chat mit vielen Anregungen war. J
(Insgesamt war das Log 25 Seiten lang).
Hier also die Zusammenfassung:

Ausstattung
Die Ausstattung in den Schulen ist recht unterschiedlich.
Viele Schulen verfügen aber über einen gesonderten PC-Raum mit 10-15 Computern, in manchen Schulen sind diese auch miteinander vernetzt. Zudem gibt es Drucker, Scanner und auch Beamer in manchen GS.
Außerdem haben einige Klassen einzelne PCs im Klassenraum mit oder ohne Anbindung ans Internet.
Da einfachste Lernspiele auch auf den ältesten Rechnern laufen, stehen in vielen Schulen zudem etliche Saurier (2/86) – immerhin besser als nichts und von Firmen bekommt man sie nachgeworfen.

Betriebssysteme
Die meisten nutzen Windows in seinen zahlreichen Varianten – neuere PC-Räume sind meist mit WinXP ausgestattet (man wird da nicht immer gefragt).
In den wenigsten Schulen wird Linux eingesetzt, was sicher auch damit zusammen hängt, dass häufig die Lehrerinnen den Support leisten und sich nicht in Linux einarbeiten können/wollen.
Ärgerlich ist, dass einige Lernprogramme unter 98 noch liefen und unter XP nicht mehr einzusetzen sind. Auch Lernstände aus den Programmen können häufig nicht auf die XP-Rechner übernommen werden.
Das Kombinieren von 98 und XP ist auch nicht möglich.

Weitere Schwierigkeit: Viele Rechner mit XP-Home, die untereinander nicht komplett vernetzt werden können, kein Server für die Vernetzung

Wächterkarten, die die Rechnerkonfiguration schützen sollen, erschweren das Vernetzen und das Speichern einfacher Dokumente der Schüler.

Administration
Viele Schulen haben eine Kollegin/einen Kollegen ausgesucht, der für die PCs zuständig ist. Im günstigsten Fall bekommt diese Kollegin eine Verlagerungsstunde dafür.
Außerdem gibt es die Möglichkeit, Eltern zu fragen oder bekannte Itler oder die Männer der Kolleginnen oder einen Service zu buchen bzw. die Firma, die Lieferung oder Aufbau übernommen haben, stehen für den (bezahlten) Service zur Verfügung.

Finanzierung
Für die Anschaffung der Programme sind meist die Lehrer zuständig, die sich auskennen oder die zuerst Wünsche nennen oder die am lautesten schreien

Die Programme werden vom Schuletat bezahlt, bei einigen Schulen setzt der Förderverein auch zu.
Staroffice, picture publisher, SoftMaker u.a. Software gab oder gibt es kostenlos, ebenso kann man auch Lernspiele kostenlos aus dem Internet downloaden und einsetzen
clic.eduhi http://clic.eduhi.at/
Lingomaxx (Fremdsprachen) www.lingomaxx.de
InternetABC www.internet-abc.de
Mathepower www.mathepower.com
Lernprogramme vom bayrischen Bildungsserver AK Grundschule
http://www.schule.bayern.de/unterricht/lernprogramme/

Intensität der Nutzung
Die Kollegien und Kollegen arbeiten unterschiedlich häufig mit den PCs – und natürlich gibt es auch immer noch LehrerInnen, die den PC gar nicht in den Unterricht einbeziehen.
Gängige Antithesen:
„Die Kinder sollen erst einmal mit der Hand schreiben lernen“
„Die müssen erst den Stift richtig halten können“
„Sie haben doch alle einen PC zu Hause“
„Das lernen die ohnehin“


NATÜRLICH ersetzen PCs nicht den Lehrer und sollten nicht dazu dienen, Schüler vor einem Programm zu parken, sondern der Einsatz von Computern im Unterricht sollte wohldosiert und durchdacht geschehen.
ABER:
Die Arbeit mit dem PC bietet viele Möglichkeiten zusätzlich zum anderen Unterricht, vor allem für die Differenzierung mit Hilfe von Lernprogrammen.
Der PC wird in der GS nicht als Spielkonsole, sondern als Werkzeug zur Text- und Bildbearbeitung sowie zur Recherche eingesetzt.
Es gibt nach wie vor Kinder aus bildungsfernen oder armen Elternhäusern, in denen kein PC vorhanden ist.
Je eher Kinder an den PC heran geführt werden (und zwar ohne geschlechtsspezifische Unterschiede) um so weniger Schwellenängste bauen sich auf.
UND
Die Bildungsstandards und neuen Curricula weisen allerdings ausdrücklich darauf hin, dass neue Medien im Unterricht genutzt werden sollen.

Dennoch gibt es in den Bundesländern meist keine ausgewiesenen PC-Stunden für die Grundschule, es sei denn, die Schule kürzt andere Fächer der Stundentafel zu Gunsten der Arbeit oder Einführung im PC-Raum.
Außerdem gibt es meist eine AG, die sich mit dem Computer beschäftigt oder ihn intensiv nutzt (Schülerzeitung).

Viele Schulen haben für ihren Computerraum einen Belegungsplan, in den sich der Lehrer frei eintragen kann oder auch einige Stunden wöchentlich fest vergeben sind.
Tipp: Wir haben einen Belegungsplan, der wie ein leerer Stundenplan aussieht, laminiert ist und in den jede Lehrerin sich eintragen möchte – am Ende der Woche (oder später) wird der Plan ausgewischt.
Bei stärkerer Nutzung oder längerer Planung im Voraus sind sicher Pläne für mehrere Wochen nötig.

In einigen Schulen liegt im Raum ein Heft aus, in das sich jeder einträgt, der mit einer Lerngruppe im Raum gearbeitet hat. Vorteil: Man kann sehen, wer zuletzt den Raum genutzt hat. Zudem können in dieses Heft auch aufgetretene Probleme eingetragen werden ... Ich zeichne ab, wenn ich ein Problem gelöst habe und trage auch ein, wenn bestimmte Änderungen im Raum vorgenommen wurden.
Gut ist es auch, in dem Heft Passwörter oder andere wichtige Daten aufzuschreiben.

Die PCs werden zum Üben an Programmen genutzt, es wird auch mit Word gearbeitet, im Netz gesurft,



Eingesetzte Programme

allgemein
CDs der Lehrwerke
Orioluswww.oriolus.com

Lernwerkstatt von Mühlackerhttp://www.medienwerkstatt-online.de/reload.htm?/products/lernwerkstatt_gs/index.php

clic -Programme von Eduhi http://clic.eduhi.at/]

Hot Potatoeswww.hotpotatoes.de

Mediator (Kl. 5/6) http://www.matchware.net/ge/products/mediator/productinfo/pro_highlights.htm

Rosenkränzer-Programmehttp://www.cotec-verlag.de/cotv-komb800.html

Budenberg von Bergedorferwww.budenberg.de

LÜKhttp://www.luek.panvision.de/interaktiv/matrix.php?new=true

Lernprogramme vom bayrischen Bildungsserver AK Grundschule
http://www.schule.bayern.de/unterricht/lernprogramme/

Lingomaxx (Fremdsprachen) www.lingomaxx.de




Deutsch

Schreiblabor von Mühlackerhttp://www.medienwerkstatt-online.de/reload.htm?/products/schreiblabor/schreiblabor.html

Marigor und die Tobis von Cornelsenhttp://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3464849937/302-7547454-7315218
auch http://www.cornelsen.de/tobis/

Lesen 2000 XXXL http://www.lehrer-online.de/dyn/9.asp?url=344122.htm

InternetABC www.internet-abc.de

Audilexwww.audilex.de

GUT1www.gut1.de

Cesarhttp://lbs.hh.schule.de/welcome.phtml?unten=/sonderschule/software/cesarlesen/ces-lesen1.htm

RS-Kartei nach dem Leßmann-Konzept von Agentur Dieck http://www.dieckbuch.de/

Diktate üben mit den Möglichkeiten innerhalb der Lernwerkstatthttp://www.rechtschreib-werkstatt.de/ (Pc-Variante für RS nach Sommer-Stumpenhorst)

syllabo (PC-Vairante für RS nach FRESCH – rooster: das PC-Programm finde ich unpraktisch) http://www.medienwerkstatt-online.de/reload.htm?/products/syllabo/syllabo.html


Vorteile in der Arbeit mit dem PC sind hierbei:
klares Schriftbild
große Schriftgröße
passende Übungen für jedes Kind
direkte Rückmeldung
der PC ist geduldig und schimpft nicht
hohe Motivation


Mathematik
Mathepower www.mathepower.com

Mathemaxhttp://www.abc-ware.de/mathe.htm

Lectra www.lectra.com

Lettrishttp://www.mn-software.de/lettris.htm


Windows Office
Star Office
Picture Publisherhttp://www.picturepublisher8.de/

Mind Maphttp://www.conceptdraw.ch/Mindmap/gog/a1-2-3-4-6.php?k=Mindmap&se=AdWords_CDMM&p=0.2

gnu (grafikprogramm unter Linux) http://www.gnu.org/software/software.de.html

OpenOffice de.openoffice.org

In einigen Schulen werden nur die üblichen Programme eingesetzt (auch wenn die Admins das nicht so toll finden). Hintergrund ist, dass viele Lehrer gar nicht an die PCs gehen würden, wenn sie sich in neue Programme einarbeiten müssten. Mit den üblichen Programmen sind einige Kollegen schon genügend gefordert.



abgesehen von Lernprogrammen...

Kunst
Fotos bearbeiten (Klasse 4)

Kl. 5/6: Textverarbeitung, Präsentation, Umgang mit Internet


http://www.kunstschule-digital.de/


http://www.schulen-gt.de/vm/son/lz/KunstundPC/Kunst_und_PC.html

Für bestimmte Künstler Bilder aus dem Internet als Präsentation vorbereiten und in einer Endlosschleife zum Ansehen zur Verfügung stellen (geht auch auf einem einzelnen Rechner) oder gemeinsam nach Bildern des Künstlers googlen.

Musik

Im Internet gibt es ein Mediatorprogramm zu Mozart mit Infos, Musikbeispielen, Quiz etc.
vermutlich: http://www.pollux-lernsoftware.de/

Deutsch
Briefe schreiben
vorbereitete Texte ergänzen (z.B. Verbformen in einer Tabelle ergänzen)
Geschichten schreiben und überarbeiten
Diktatübungen (z.B. innerhalb der Lernwerkstatt)
www.antolin.de

Schreiben mit 10-Finger-System wird von einigen sogar in der Grundschule gelehrt, andere Lehrer verwenden hierauf keine Zeit, die Kinder tippen die Buchstaben einzeln
dazu passend: pollux lernsoftware, Tastenschweine (habe keine URL gefunden)
http://www.pollux-lernsoftware.de/

und eine Präsentation aus Hessen:
http://medien.bildung.hessen.de/mbm05/ws/Prasentation_-_Tastschreiben_in_der_Grundschule.pps


Sachunterricht

Wenn man auf den Desktop einen Ordner einrichtet, dann kann man dort auch Links ablegen und die Kinder können dann die ausgewählten Links benutzen - googlen ist ja nicht sehr leicht
Lerngeschichten beiwww.hamsterkiste.de
www.die-maus.de
www.loewenzahn.de

Wissenkarten von Medienwerkstatt
http://www.medienwerkstatt-online.de/lws_wissen/index.php

Internet-Recherche, Verwenden von Suchmaschinen
z.B. Blinde Kuhwww.blinde-kuh.de

Lexika (Koch-Multimedia-Lexikon, Löwenzahn-Kinderlexikon)





Wie ihr seht, ist wirklich viel zusammen gekommen. Die Links habe ich nachträglich heraus gesucht und hinzugefügt, so dass jeder schneller einzelne Programme finden kann.

Mitgechattet haben dieses Mal:
berni, chrisch, gisla, hops, jaszo, murmel730, pmu, franzy, sth, rooster, fossy, marion, keinelehrerin, three, bibbe,

Ich hoffe, ich habe nichts und niemanden vergessen und natürlich dürft ihr auch dieses Mal gerne die Zusammenfassung ergänzen.


Das nächste Thema soll „Gedächtnissport als Methode zum Lernen lernen“ sein, wozu uns jaszo etwas schreiben möchte.

Palim

P.S.: Chrisch sucht noch immer eine 3. Klasse zum Chatten

PPS : Ich habe die Links eingefügt, bin nun aber zu müde, um sie noch zu testen.
Wenn etwas nicht geht, dann sagt Bescheid, dann ändere ich es morgen.


Noch mehr links
http://lbs.hh.schule.de/welcome.phtml?unten=/sonderschule/software/cesarlesen/ces-lesen1.htm

http://medien.bildung.hessen.de/mbm05/ws

http://dir.web.de/Computer+&+Software/Anwendersoftware/Lernsoftware/


Dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.03.2006 05:00:37

palim für das tolle Protokoll mit all den Links!
rfalio


SUPER!!!!!!!!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: pmu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.03.2006 12:08:55

Ein dickes Fleißbienchen!
Habe mir ein Bookmark gesetzt. Da sind ja so viele Informationen und Links enthalten, die reichen ja für eine private Fortbildung(indiehändeklatsch.

Ich habe noch eine ergänzende Adresse zu: Lernprogramme vom bayrischen Bildungsserver AK Grundschule

unter: www.ak-grundschule.de
finden sich noch mehr kostenfreie Lernprogramme.

Bis bald sagt pmu


Auch von mirneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: marion Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.03.2006 16:27:14

vielen Dank für die tolle Zusammenfassung und die Links.


Wie immerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hops Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.03.2006 17:31:28



und 2008?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.11.2008 20:16:35

Heute war ein neuer GS-Chat zu diesem Thema.

Eigentlich wollten wir uns Neuerungen vorstellen, aber die anwesenden Lehrerinnen waren sich schnell einig, dass angesichts der außerordentlichen Belastungen kaum Zeit bleibt, neue Programme zu suchen und zu testen. Alle sind froh, wenn sie neben den vielen anderen Sachen den PC-Raum am Laufen halten.

Deshalb gibt es kein besonderes Protokoll für heute, sondern ich schiebe dieses alte Protokoll hoch, da es die wichtigsten Sachen immer noch abdeckt.

Weitere Hinweise aus dem Chat 2008 füge ich in den nächsten Tagen an.
Außerdem dürft ihr die Sammlung gerne ergänzen.

Inzwischen gibt es ja außerdem auf unserer Seite Link-Tipps, durch die man auch weitere Anregungen erhalten kann.

Palim


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs