transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 6 Mitglieder online 05.12.2016 01:48:07
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Abendlicher Ausgang während einer Klassenfahrt"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Abendlicher Ausgang während einer Klassenfahrtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mali Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.03.2006 17:26:20

Im Mai werde ich mit meiner Klasse 10 eine Woche nach Berlin fahren. Die abendlichen Ausgangszeiten werden schon heiß diskutiert. Ich bin nicht der Meinung, dass man bis 24 Uhr unterwegs sein sollte. Die Schüler und Schülerinnen sehen das anders. Natürlich möchte ich auch noch die Eltern dazu hören. Ich selbst halte es für sinnvoll, wenn alle um 23 Uhr wieder in der Unterkunft sind. Ist diese Ansicht zu altmodisch? Wie denkt ihr darüber?
Gruß, mali


Höchstgrenze!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wabami Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.03.2006 17:46:23

Nach dem Jugendschutzgesetz dürfen sich die Jugendlichen sowieso längstens bis 24 Uhr ohne Erzehiungsberechtigten an öffentlichen Orten aufhalten.
Also hast du gute Argumente es früher anzusetzen in der Unterkunft zu sein. Sei doch für einen Kompromiss bereit. 23:30 oder 23:00 Uhr und einmal 24:00 Uhr.


Ich weiß nicht, wieviel Erfahrung Du mit Klassenfahrten hast, aber ich denke,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.03.2006 18:04:20 geändert: 14.03.2006 18:05:47

ich würde an Deiner Stelle das auch auf einem Elternabend klären und mir dann von den Eltern unterschreiben lassen, daß sich ihre Kinder alleine in der Stadt bewegen dürfen. Damit bist Du abgesichert.

Außerdem: Du hast mit Sicherheit einige Schüler, die noch keine 16 sind; damit ist der Ausgang bis 23 bzw. 24:00 Uhr ohne Begleitung durch Dich sowieso gestorben. Denn mit zweierlei Maß zu messen wird sich nicht durchhalten lassen (und ist m.E. auch nicht sinnvoll!)! Mit "altmodisch" hat das also gar nichts zu tun!

Somit brauchst Du darüber eigentlich nicht groß mit der Klasse diskutieren, immerhin bist Du aufsichtspflichtig und trägst die Verantwortung (Erklären solltest Du das Deinen Schülern natürlich)!

Wenn Du auf dem Elternabend das Programm vorstellst, sollte es ein gesunder Mix aus Arbeit und Vergnügen sein.
So eine Klassenfahrt hat ja v.a. Bildungscharakter (wenn auch die Schüler - wie wir früher ja ebenso - lieber den Lust-und Freizeitcharakter betonen möchten.

Mein Vorschlag: Überlege Dir einen Kompromiß bei der Programmplanung, der von den Schülern ein gewisses Entgegenkommen verlangt (Verhalten, Mitmachen bei den offiziellen Programmpunkten, etc.), und Du sagst im Gegenzug zu, an ein oder zwei Tagen beispielsweise mit ihnen länger wegzugehen (Problem: das muß etwas sein, was alle gemeinsam machen).

Ich denke, wenn Sie Dir nicht das Leben während dieser Tage (und Nächte!!) unnötig schwermachen, kannst Du ihnen auch ein wenig entgegenkommen.
Das würde ich auch den Eltern gegenüber so vertreten.

LG

Hesse



Guck malneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.03.2006 18:16:49 geändert: 14.03.2006 18:18:05

unter Schule allgemein - Klassenfahrten -; dort findest du vielleicht Formulare, um dich abzusichern. Ansonsten kann ich mich meinen Vorschreibern nur anschließen. Du bist verantwortlich, musst dich an die Erlasse und das Jugendschutzgesetz halten - da hast du wenig Spielraum - und das hat nichts mit altmodisch zu tun.
Außerdem: Ich weiß nicht, wo ihr unterkommt, aber die Jugendherbergen und viele andere Unterkünfte haben auch Schließzeiten, nach denen man sich richten muss.


Berlinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: viva203 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.03.2006 20:06:22

Hallo!
Ich denke auch, dass du dich auf alle Fälle durch ein Formular absichern solltest. Ich würde mich meinen Vorrednern was die "Ausgehzeiten" angeht anschließen. Zugeben kann man vor Ort immer noch (wenn die Schüler gezeigt haben, dass man sich auf sie verlassen kann und die vorgegebenen Regeln einhalten). Schwieriger ist es, wenn man von Anfang an zu großzügig ist, dann ist es schwer, zurückzufahren.
Liebe Grüße und eine schöne Berlinfahrt (steht mir im Oktober auch bevor!)
viva203


Imneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.03.2006 22:51:01 geändert: 14.03.2006 22:51:37

vergangenen Jahr war ich mit meiner 10. Klasse auf Mallorca. Die SchülerInnen mussten um 23 Uhr zurücksein und sich bei uns persönlich melden. An zwei Abenden sind wir mit ihnen unterwegs gewesen, da war es dann ein wenig länger.
Wer grob gegen die Regeln verstoßen hat, musste am nächsten Abend im Hotelgelände bleiben.

Sämtliche Regeln sind vorher beim Elternabend im Beisein beider Klassensprecher besprochen worden und es hat ganz gut geklappt.

Weisst du schon, wo in Berlin ihr untergebracht seid?

aloevera


Die Sache mit den Formularenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kajakwolfi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2006 01:35:17

hat den Haken, dass auch eine schriftliche elterliche Erlaubnis dich nicht aus der Pflicht nimmt.
Somit haben derlei Formulare nur den Charakter, dass du die Eltern deutlich darauf hingewiesen hast, dass du es in Erwägung ziehst, die Jugendlichen auch alleine losziehen zu lassen.
Du bist und bleibst auf jeden Fall verantwortlich und kannst dich nicht darauf verlassen, dass dir im Zweifelsfall keiner am Zeug flicken kann, weil die Eltern ja ihr OK gegeben haben.
Und das macht auch Sinn: Schließlich können die Eltern zum Zeitpunkt der Unterzeichnung ja gar nicht wissen, wie die inneren und äußeren Verhältnisse vor Ort sind.
Vielleicht liegt eure Unterkunft in einer Gegend, durch die du deine Kids nachts nicht alleine gehen lassen möchtest. Oder es entpuppt sich jemand als unzuverlässig (z.B. gegenüber Alkohol und Drogen) und den/die möchtest du plötzlich doch nicht unbeaufsichtigt und schon gar nicht mit seinen Kumpels durch Berlin ziehen lassen. Oder du findest, dass das Berliner Verkehrssystem den SuS einen gigantisch großen Aktionsradius eröffnet, wo du nicht mal den Hauch einer Chance hast, sie im Zweifelsfall schnell zu erreichen Oder, oder, oder...
Also: Nur du allein kannst und musst entscheiden, ob du das Risiko tragen willst oder nicht.
Papier ist geduldig - und Elternerklärungen dieser Art sind keinen Schuss Pulver wert, da die Verantwortung nicht teilbar ist.



Dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mali Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2006 17:21:19

Vielen Dank für eure zahlreichen Antworten. Zuerst werde ich mal einen Elternabend einberufen und abklären, wie die Eltern eingestellt sind. Danach werde ich dann wohl klarer sehen.
Letztlich bleibt es ja meine Entscheidung. Eigentlich ist die Gruppe sehr umgänglich, aber so unterwegs erlebt man manchmal Überraschungen.
Also nochmal herzlichen Dank.
Gruß mali


die elternneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: three Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2006 18:36:06

na, da bin ich ja mal gespannt!
so wie ich das kenne, sind die meinungen der eltern zu diesem thema sehr, sehr weit gestreut und äußerst vielfältig. ein "einheitliches bild" wirst du wohl nicht bekommen. was meine töchter betrifft, hätte ich keine bedenken, sie auch später am abend etwas unternehmen zu lassen. viele eltern sträuben sich jedoch schon dagegen überhaupt eine 10. klasse eine fahrt nach berlin unternehmen zu lassen...
berichte doch mal, wie es weiterging.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs