transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 551 Mitglieder online 04.12.2016 19:42:45
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Problemschüler"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Problemschülerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dirkxx Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2006 16:06:38

Hallo Zusammen,

ich wende mich mit einen großen Problem an euch: in meiner 7. klasse hauptschule habe ich einen schüler dem alles egal ist und die eltern nicht in der lage sind einigermaßen zu disziplinieren.

elterngespräche oder vier-augen-gespräche mit dem schüler fruchten für etwa eine woche, dann geht alles wieder von vorne los: kein melden, kommt zu spät, kein arbeitsmaterial, ständiges schwätzen, freche antworten, keine mitarbeit, keine hausaufgaben, schlechte zensuren - alles ist ihm sch..egal.

sanktionen wie klassenbucheinträge, tadel, schulleiterverweise bis hin zum schulausschluss bewirken null.

aufmunterung, motivation, belohnungen, lob wirken ebenso wenig.

kann mir jemand weiterhelfen oder soll ich ihn einfach links liegen lassen? es täte mir sehr leid um ihn, da nicht er, sondern eher das elternhaus an allem schul ist (zeigt sich auch im Verhalten seiner beiden jüngeren bruder, die ihn heute schon beerben).

Gruß
dirk


Ein Vieraugengesprächneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kunkelinchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2006 16:48:09

fruchtet bei ihm für eine Woche? Das ist schon sehr viel! Da kenne ich andere. Er ist mit Worten noch irgendwie zu erreichen. Versuche dran zu bleiben, so lange du es ohne Schlafprobleme schaffst.
Andererseits sagst du, Sanktionen helfen nicht?
Er ist aber mit Worten zu erreichen?
Gibt es etwas, was ihm wichtig ist?
Versuche einen Vertrag mit ihm zu schließen. Dieser Vertrag sollte irgendeine (wiederholbare)"Belohnung" beinhalten. ( Was da passt, musst du rausfinden: Im Sport die Mannschaft wählen dürfen, Hausaufgabengutschein, ...) Nach einer Woche sollte das schon sein und dann beim Weitereinhalten wieder,...
Aber irgendwann, wenn du es nicht mehr bewältigst,weil auch das nicht hilft, wende dich an andere Stellen. Biete den Eltern an, einen Kontakt zur Erziehungshilfe herzustellen. Oft sind eltern dafür dankbar.
Habt ihr einen Sozialarbeiter in der Schule?
Der Lehrer allein ist nicht verantwortlich für alles Elend dieser Welt! Und er kann nicht alle Probleme lösen. Leider!
Ich wünsche dir gute Nerven und viel Erfolg!


Ich kann mir vorstellen,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2006 17:13:22

die Situation sehr frustrierend für dich ist.
Wer ständig zu spät kommt, sollte unter Aufsicht nacharbeitem.
Wer freche Bemerkungen macht, braucht klare Regeln und /oder kein beifallheischendes Publikum.(Man kann auch alleine vor der Klassentür arbeiten!) Wer kein Arbeitsmaterial dabei hat, bekommt (von mir) Buch, Stift und Papier (sammle ich am Ende der Stunde wieder ein!).
Das entlastet in de Regel mich und die Klasse.
Den Eltern würde ich raten, mit ihrem Kind eine Erziehungsberatung aufzusuchen (gibt es in vielen Orten von der Caritas oder der Diakonie) oder über das Jugendamt um Erziehungshilfe zu bitten. Die Beratung beim Schulpsychologen oder einem Sozialarbeiter wäre eine weitere Alternative.
Im schulischen Bereich helfen außerdem klare Absprachen mit allen Lehrern, die den Schüler unterrichten.


Thema Sozialarbeiterneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dirkxx Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2006 17:59:36

Die alleinerziehende mutter hat sämtliche hilfe von außen abgestellt. sie ist der meinung alles alleine hinzubekommen. der junge war schon bei verschiedenen unterstützungsmaßnahmen, die von der mutter aber geblockt werden.


Nun ja,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2006 19:59:46

wer keine Hilfe will, dem ist auch von außen nicht zu helfen. Die Situation ist ja scheinbar nicht so, dass du der Meinung bist, dass das Jugendamt eingeschaltet waerden müsste.
Dann bleibt dir nur die Methode "steter Tropfen höhlt den Stein".
Also nicht aufgeben, sondern den Schüler, wenn Möglich auch durch positive Verstärkung, wieder ans lernen zu bekommen.
Viel Erfolg!


Immer positiv denkenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klairchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2006 20:09:27

Geh nach Hause und freu dich, dass du nur einen derartigen Schüler in der Klasse hast.


ich denke immer positiv...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dirkxx Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.03.2006 09:59:19

aber leider ist dieser schüler nur die spitze des eisbergs. also kann ich nicht einfach so nach hause gehen!die anderen sind aber z.b durch gespräche, elterngespräche oder "bestrafungen" wieder auf den richtigen weg zu bringen - eben für meine schule normale schüler.


Ich weiß...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: drache01 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.03.2006 17:44:26


Sowas kenne ich auch!!! Mein extremer Fall kommt zwar noch pünktlich aber wenn er da ist, grunzt er, wiehert, gackert... also ein gut gehender Stall auf einem Bauernhof ist nichts dagegen. Die Mutter blockt auch total ab "er ist zu Hause ein Engel" und man schiebt die Schuld auf die Schule. Maßnahmen seitens des Jugendamts werden nach kurzer Zeit wieder abgebrochen... Bin ich der Liebe´Gott der alles richtet? Mittlerweile sag ich nein und der muss mir beweisen, dass er willig ist. Sonst ist er mir auch egal! Manchmal fruchtet es, manchmal aber auch weniger!
Was ist mit dem Vater?? Manchmal hilft es, den Kontakt in dieser Richtung zu suchen. Hier geht manchmal noch was. Bei meinem Spezel schieben sich die Eltern nur gegenseitig die Bälle zu. Das der eigentlich auf eine Förderschule für Verhaltensauffällige gehört (wo er ja schon war!!!) stößt auf taube Ohren!
Frag mal nach einem Erziehungsbeistand vom Jugendamt... wenn noch irgendwas geht!
Aber:denn du bist nicht Gott und das ist deine Gesundheit. Wirf ihn halt auch mal raus, wenn er zu sehr nervt. Du trägst die Verantwortung auch noch für den Rest!


Wobei man beim Rauswerfenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kunoschlonz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.03.2006 18:58:27 geändert: 13.04.2006 06:25:16

aufpassen muss, dass man seine Aufsichtspflicht nicht verletzt.

Ich weiß auch aus eigener Erfahrung (IGS!), dass solche Schüler schlimm sein können, aber irgendwie muss man da wohl durch :(


Problemschülerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: 95i Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.03.2006 20:01:02

Relativ oft ist es in der letzten Zeit passiert, dass besagte Problemfälle vom Jugendamt oder Schulpsychologen betreut wurden.
Nach einiger Zeit merkt man auch dort, dass die Herrschaften einzelne Fälle selbst bei einer 1:1 Betreuung nicht in den Griff bekommen.
Was geschieht? Sie kommen wieder in die Klasse mit eventuell 27 Schülern zurück, und wir als Spezialisten für alles sollen es wieder richten.


 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs