transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 24 Mitglieder online 09.12.2016 01:31:47
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Kann man konsequent und streng sein lernen?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Kann man konsequent und streng sein lernen?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: camaelkritz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.04.2006 16:07:27

Hallo ihr Lieben :)!

Ich (23 J.) bin seit 1. Februar 2006 im Ref und habe einige Schwierigkeiten mit meinen Hauptschülern, 7. Klasse.
Am Anfang hatte ich fast schon "Angst" vor ihnen, weil ich zuvor noch nie in einer Hauptschule unterrichtet habe. Mittlerweile bin ich nicht mehr nervös. Leider war ich am Anfang immer viel zu lieb und wenig konsequent bzw. streng. Jetzt habe ich das Problem, dass die Schüler sich bei mir ziemlich viel erlauben. Mein anderes Problem ist auch, dass ich irgendwie immer freundlich bin, und ich ärgere mich nicht so schnell. Und wenn doch, kann ich es nicht so rüberbringen, dass die Schüler mich ernst nehmen.

Hat jemand einen Tipp für mich, wie ich das auf die Reihe bekommen kann??

Danke und LG, Camael


Hauptschülerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elefant1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.04.2006 16:39:47

in Klasse 7 pubertieren zurzeit ziemlich massiv (ich habe auch welche). Mit Freundlichkeit und Humor kommst du bestimmt weiter als mit totaler Strenge. Allerdings wollen sie auch eine gewisse Konsequenz. (z.B. Heft- oder Hausaufgabenkontrolle) Wir haben zum Beispiel immer ein Wochenmotto - von den Schülern mitbestimmt. Gut sind auch Klassenverträge oder Ähnliches. Ganz wichtig ist es, dass sich die Sch. in ihren Bedürfnissen und Anliegen ernst genommen fühlen, man aber deutlich macht, dass man selbst auch solche hat.
Das ist jetzt alles ein wenig pauschal. Konkreter kann ich nur werden, wenn du dein Problem genauer beschreibst.
elefant1


Allgemeine Tipps helfen oft konkret nichtsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: chrisch Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.04.2006 17:30:56

Hallo Camael,
ich erinnere mich noch sehr, sehr genau an meine erste 7. Klasse im Ref. Zu deiner Eingangsfrage: ich habe es gelernt, es war schmerzhaft. Entweder lernt man es oder man geht unter.
Du schreibst: "Ich bin irgendwie immer freundlich und ärgere mich nicht so schnell"
Na, wenn DAS eine/n SuS nicht reizt?
Um genauer auf deine Schwierigkeiten eingehen zu können, wäre es hilfreich, wenn du eine konkrete Situation schildern könntest, die du dir anders gewünscht hättest.

Ich halte dir auf jeden Fall die Daumen
LG
Chrisch


Konsequent seinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.04.2006 18:20:00

kann man und auch frau lernen. Menschen lernen lebenslang, können also immer dazulernen.
Zunächst einmal werden viele denken: Ist ja toll, immer freundlich.
Ich bin aber der Meinung, dass mein Gegenüber auch , wenn ich vielleicht noch freundlich im Ton bin, wissen muss, wo er mit mir dran ist. Wenn jemand gegen abgesprochne Regeln verstößt, muss er es mitgeteilt bekommen; Regelverstöße ziehen (logische) Folgen nach sich ;werde ich aus gutem Grund ärgerlich, teile ich es mit.
Natürlich sind siebtklässler voll in der Pubertät, aber das entschuldigt schlechtes Benehmen nicht.
Vereinbare mit ihnen gemeinsam Regeln. Bespreche mit ihnen auch, welche Folgen ein Regelverstoß hat (Lass auch das ruhig die Schüler vorschlagen, du wirst dich wundern). Vereinbare lieber wenige REgel, aber achte darauf, dass sie dann auch wairklich eingehalten werden bzw der Verstoß tätsächlich Folgen hat. Belohne die Schüler, die sich an Regeln halten ( HA Gutschein, Spielen oder auch Süßigkeiten).
Bespreche deine Regeln möglichst mit den Eltern, damit ihr miteinander und nicht gegeneinander arbeitet.
Mit Humor und Witz kann man auch so mancher Situation die Schärfe nehmen.
Tipps für Lehrer gibt es ja viele. Ich persönlich finde "Bei STopp ist Schluss" aus dem AOL-Verlag sehr gut.



Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs