transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 60 Mitglieder online 09.12.2016 22:49:06
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Raus, vor die Tür"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
@feulneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.10.2004 15:45:12

das was ihr planvoll macht, machen wir planlos und spontan. Wenn ein Lehrer wegen eines Schülers den Kanal völlig voll hat, bringt er ihn zu einem Kollegen in den Nebenraum mit einer Aufgabe. Umgekehrt: wenn im Lehrerzimmer schwierige Schüler thematisiert werden, ergaht von vielen kollegen das Angebot, "Bring ihn/sie mal zu mir, wenn's nicht mehr anders geht".

Ich habe zwar selbst nicht so sehr viel Gebrauch davon machen müssen, aber es tut schon sehr gut, sowas jederzeit zu können.


@bernsteinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.10.2004 16:51:58

ich denke, dass da auch dahintersteckt:
"es gibt eine möglichkeit, die ich nützen kann..."
und allein schon dadurch eine sicherheit für den lehrer, die schüler merken das, und wir brauchen gar nicht mehr reagieren, oder?


Nein, neinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: doris1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.10.2004 16:52:28

da irren die Kollegen! Es ist nicht zulässig, einen Schüler hinauszuschicken. Auch das mit dem Türgriff ist unzulässig. Bei uns gab es deswegen ein Disziplinarverfahren wegen Verletzung der Ausichtspflicht.
Kommt es dennoch zum Fall,dass man einen Schüler hinausbefördern muss, dann nur zu einer aufsichtsführenden Person. Ich schicke meine Kandidaten zum Schulleiter bzw. Konrektor:hier liest man ihnen die Leviten bzw. man erteilt ihnen eine Aufgabe.


Trainingsraumneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: maximum Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.10.2004 21:12:15

heißt dieses Konzept und ist wirklich super, wenn die ganze Schule dahinter steht und die personelle Situation daraufhin abgestimmt ist.
Oberste Leitsätze sind "Jeder Schüler hat das Recht auf ungestörten Unterricht" "Jeder Lehrer hat das Recht ungestört zu unterrichten"
Treten Störungen im Unterricht auf wird der Schüler auf sein Fehlverhalten hingewiesen, bei Wiederholung steht er vor der Wahl sein Verhalten zu ändern oder in den Trainingsraum zu gehen. Dort wird dann über die Störung gesprochen und soweit ich weiß ein Vertrag geschlossen.
Leider komm ich wegen personellen Problemen bei uns an der Schule nicht in den Genuss eines Trainingsraumes, aber ich habe von Kollegen gehört, bei denen es an der Schule hervorragend funktioniert.Bei mir an der Schule sprechen wir uns meistens auch ab und lassen dann die Störer entweder von Schülern einer höheren Klasse abholen oder bringen sie in eine Nachbarklasse zum Arbeiten.
Das läuft meistens auch ganz gut.

Bis dann Maximum


Zum Schulleiter schickenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miel1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.10.2004 22:42:36

kann man aber nicht immer. Unser Schulleiter würde sich nie einen Schüler zu sich schicken lassen. Da müssen wir schon allein durch. Zum Glück schaffte ich es auch immer, aber manchmal wäre schon gut eine Verstärkung. miel1


hm?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: indidi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.10.2004 23:45:41

@doris1
Du schreibst "Es ist nicht zulässig einen Schüler hinauszuschicken".

Und was mach ich, wenn er aufs Klo muss? Mitgehen?
Und wenn ein Schüler mal schnell was kopieren geht?
Oder Tonpapier bei der Textilarbeitlehrerin holt?
Is doch auch nix anderes, als wenn er ein paar Minuten draußen sitzt und sich beruhigt, oder doch?



Du hast Rechtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: doris1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.10.2004 08:07:09

wir dürfen einen Schüler alleine nicht aus dem Klassenzimmer gehen lassen (laut KuMi) Geht es einem Schüler nicht gut und er muss an die frische Luft, bzw. ins Krankenzimmer, geht immer ein 2. Schüler mit. Zu Schuljahrsbeginn erinnerte unser Schulleiter an diese Regelung(auch bei Toilettenbesuch) Letzteres wird aber von allen Kollegen nicht so gehandhabt. Ich achte jedoch darauf, dass dieser Schüler sehr schnell wieder zurückkommt vom Klo ( ansonsten schicke ich einen anderen zum Nachsehen)
Aufgrund der Vorfälle in den letzten Jahren an verschiedenen Grundschulen (Missbrauch in Toiletten) wurde diese Regelung eingeführt ( jedenfalls in Bayern!)


aufgefallenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jamjam Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.10.2004 13:23:06

mir ist bei dieser Diskussion aufgefallen, dass es oft Sinn macht die Schulform mit zu erwähnen.


@jamjamneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elke2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.10.2004 09:38:20 geändert: 28.10.2004 09:38:52

Da hast du recht! In der Grundschule gelten gerade für den Toilettenbesuch und für Aufgaben, die außerhalb des Klassenraumes ausgeführt werden sollen, andere Regeln als an weiterführenden Schulen. Hier dürfen die Schüler nur zu zweit den Klassenraum verlassen ( gilt jedenfalls bei uns an der GS).An der HS gehen die Schüler alleine auf die Toilette ( zu zweit machen die doch nur Unfug!!!) Gruß elke2


Nicht immer ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: brigitte62 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.10.2004 17:07:23 geändert: 28.10.2004 17:07:48

ich arbeite in Berlin in einer Grundschule und bei uns dürfen die Schüler natürlich alleine zur Toilette (oft besser so!) oder im Schulgebäude zu jemandem gehen. Sie müssen sich bei mir abmelden, das ist mir wichtig. Für unsere Aufsichtspflicht müssen wir berücksichtigen, was alters- und situationsangemessen ist. Ehrlich gesagt fände ich es auch schlimm, die Kinder noch nicht einmal mehr innerhalb des Schulgebäudes gehen lassen zu dürfen, schließlich müssen sie ja auch lernen selbständig verschiedene Situationen zu bewältigen. Auch das "Raus vor die Tür" habe ich schon praktiziert - verkaufe es aber ehr als "Du brauchst jetzt Zeit für dich alleine, um dich wieder zu beruhigen." Wenn ich allerdings die Vermutung habe, der Schüler macht sich selbständig, dann dürfte ich ihn nicht alleine raus schicken. Jedenfalls habe ich es bisher immer so verstanden.


<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs