transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 46 Mitglieder online 03.12.2016 07:58:56
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Geschichte zum Weiterschreiben (bitte höchstens 10 Sätze)"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 10 von 30 >    >>
Gehe zu Seite:
3 - 4.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.05.2006 11:38:01 geändert: 01.05.2006 11:39:22

Kurz vor dem Klingeln hastete er in das Schulgebäude. Ein kurzer Blick auf den Vertretungsplan alamierte ihn. Marion fehlte heute. Hatte er ihr gestern abend zu sehr zugesetzt? Er musste an ihre dauernde Übelkeit denken. War sie etwa ernsthaft krank? Er war ihr doch hoffentlich nicht zu sehr auf den Magen geschlagen???
Fieberhaft überlegte er, ob er sie anrufen oder nach der Schule mit einem Blumenstrauss einfach bei ihr vorbeifahren sollte?


3 - 5.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oblong Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.05.2006 11:52:23

Nein, auch diesen etwas angestaubten Gedanken verwarf er wieder.
Da fiel ihm die Fahrt zum Schullandheim ein: Weil er und Marion zusammen dorthin fahren sollten, hatte er einen wunderbaren dienstlichen "Aufhänger", denn es gab ja noch sooo viel zu planen. Außerdem konnte man alles natürlich nicht im Lehrerzimmer abhandeln.
So hatte Max also endlich genügend rationale und scheinrationale Gründe gesammelt und konnte jetzt mit ruhigem Gewissen handeln:


3 - 6neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: xrendtel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.05.2006 11:54:18 geändert: 01.05.2006 11:58:43

Er hetzte immer noch in Gedanken in seine Mathestunde in der 6a. Was wollte er eigentlich heute mit denen machen? Ach, eine Übungsstunde ist immer gut. "Schlagt bitte die Bücher auf Seite 50 auf und führt dort den Check Up durch.
Man war er froh, dass er in dieser Stunde nicht viel machen musste. Die Schüler rechneten brav vor sich hin und verglichen gegenseitig und mit den Lösungen im Buch ihre Aufgaben.
So konnte er einen klaren Gedanken fassen und sich doch noch für den Blumenstrauß entscheiden. Denn ein Anruf ja zu unpersönlich. Außerdem wäre das doch eine gute Versöhnung, um gemeinsam auf die Klassenfahrt zu fahren. Er wollte aber zur Sicherheit noch in der Pause Marions Freundin fragen, ob er einfach mal bei ihr vorbeikönnte. Er konnte ja die Klassenfahrt vorschieben, dass da noch einiges zu klären sei. Soll ja schließlich bald losgehen.
Er nahm allen Mut zusammen und ging in der Pause auf Sylvia zu, um ...


3 - 7neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lebensformen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.05.2006 12:04:08

sie nach Marions Lieblingsblumen zu fragen. Plötzlich hielt er inne. Wollte er sich so offenbaren? Lieber nicht. Er bog schnell vor ihr ab und hinaus aus dem Schulgebäude. Was sollte er tun? Unaufdringlich und doch für sie da sein, das wollte er. Da kam ihm der rettende Gedanke...


3 - 8neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klamotte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.05.2006 12:43:12

Er würde gleich nach der Schule nach Hause fahren, Kartoffelpüree zubereiten und ihn dann bei Marion vorbei bringen. Das Mädel musste jetzt nicht nur nahrungsmäßig aufgepäppelt werden...
Das war nicht nur eine Magenverstimmung. Da stimmte auch etwas anderes nicht.
War er vielleicht doch ein Frauenversteher??


3 - 9neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lebensformen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.05.2006 14:19:33 geändert: 01.05.2006 14:55:58

Marion dagegen hatte ganz andere Probleme. Sie lag immer noch in Sylvias Bett, sie war schon stolz gewesen, den Krankmeldungsanruf in die Schule geschafft zu haben und in ihrem Hirn drehte sich alles. Jack war wahrscheinlich vor einer Stunde aufgestanden, war im Bad gewesen. Was hatte sie nochmal auf den Spiegel geschrieben? Oh, Gott! Sie zog sich die Decke über den Kopf und ...


3 - 10neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oblong Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.05.2006 14:57:47 geändert: 06.05.2006 14:58:44

... hoffte, dass sich alles als ein wüster Traum herausstellen würde.
In ihrem Innern aber wusste sie sehr wohl, dass Jack für diesen Tag außer Gefecht gesetzt war.
Was konnte sie dafür, dass er als Diplom-Sportlehrer nach diesem unseligen Prozess wegen sexueller Belästigung keinen Job mehr angeboten bekam?
War das der Grund, warum Jack dem Thema Kinder und Schwangerschaft seit Monaten aus dem Weg ging, ja sogar ausgesprochen aggressiv wirkte, wenn sie vorsichtig darauf zu sprechen kam?
Jetzt würde er wahrscheinlich wieder in seine Stammkneipe gehen und ...


3 -11.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.05.2006 15:03:50 geändert: 01.05.2006 15:07:31

was wäre, wenn er statt in seine Stammkneipe zu gehen, Trost bei Simone suchen würde? Das Bild vom letzten Abend, Jack und Simone Hand in Hand, stand wieder messerscharf vor ihrem inneren Auge.
Simone mit ihrem übergroßen mütterlichen Herzen würde ihn schon trösten. Es grummelte wieder in ihrem Inneren, aber sie hatte keine Kraft aufzustehen und zog sich die Decke noch fester um ihren Kopf.
Sie fiel in einen unruhigen Schlaf...


3 -12neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oblong Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.05.2006 15:38:13 geändert: 01.05.2006 15:50:12

..., aus dem sie bald wieder kam, weil sie sich viel zu warm in die Decke eingewickelt hatte.
Sie wälzte sich nach links, nach rechts: es half nichts. Kalte Wut auf Simone kroch in ihrem Herzen bis in die Magengegend, mal wünschte sie sich, mal Simone, mal Jack alle möglichen Unglücksfälle an den Hals.
Hier wurde sie endlich vom Schlaf eingeholt und gnädig umfangen.
Jack indes hatte ganz anderes im Sinn, und Simone hätte hellauf gelacht, wenn sie gewusst hätte, ...


3 - 13neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lebensformen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.05.2006 16:05:20 geändert: 01.05.2006 16:11:26

dass ihm in dieser Situation nur eins einfiel: Ein
WM-Riesen-Fernseher.
Er ging schnurstracks in ein Elektrofachgeschäft. Nicht diese Billigläden, da hatte er viel zu schlechte Erfahrungen gesammelt. Nein, er ging in den Laden um die Ecke. Sollte Marion doch bleiben wo der Pfeffer wächst, ihn so abzuservieren. Sie verstand ihn einfach nicht, meinte Fussball=Doofheit. Dann halt nicht, was sollte er auch machen und ehrlich gesagt hatte er auch keine Lust mehr auf das Gezicke. Er blieb vor dem Schaufenster stehen und sah...


<<    < Seite: 10 von 30 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs