transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 349 Mitglieder online 08.12.2016 15:25:34
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Neurobiologie EINSTIEG???"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Neurobiologie EINSTIEG???neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: goat Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.05.2006 17:42:51

Hallo Biologen!

Ich habe eine Lehrprobe für die Einstiegsstunde in das Thema Neurobio angesetzt. Ich habe mir gedacht, ich mache es ganz klassisch in der Einstiegsstunde und beginne die Reihe mit "Bau und Funktion von Nervenzellen". Tja, nun habe ich aber überhaupt keine Idee, wie ich die Stunde handlungs- und produktionsorientiert oder problemorientiert gestalten kann (geschweige denn, wie ich die Reihe aufbauen soll.). Meine Hirnzellen lassen mich absolut im Stich. Vuielleicht hat einer von euch eine Idee, einen Vorschlag oder auch ein Impuls?? Bin für alles, was kommt dankbar.

Lieben Gruß, goat


Das ist ja schon mal ein Einstiegneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.05.2006 18:01:21 geändert: 11.05.2006 18:20:34

dass deine eigenen Hirnzellen dich im Stich lassen


Wann soll die Lehrprobe eigentlich sein?


Ich...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wencke_g Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.05.2006 18:19:57 geändert: 11.05.2006 18:20:55

kenne zu dem Thema nur den Einstieg aus der "Unterricht Biologie" 233 (Jahrgang 22., Abpril 98): Da ist eine kurze Geschichte zum Bau der Nervenzelle, die man vorliest, anschließend sollen die Schüler Nervenzellen zeichnen (je nachdem wie sie sich die nach der Geschichte vorstellen).
Danach wird der Bau besprochen.

Im zweiten Abschnitt bastelt man Nervenzellen (mit Kabeln und Drähten) selbst.
Das habe ich mit Schülern schonmal gemacht. Wenn jeder Schüler eine baut, kann man am Ende ein tolles Netz legen und zur Problematik der "Zwischenräume" überleiten (Synapsen etc).

Vielleicht hilft dir das ja weiter...

Wencke

Nachtrag:
P.S.: Vielleicht sollte man in so eine Reihe aber eher mit einem Reiz-Reaktion-Schema einsteigen?!?


Danke für den Tipp!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: goat Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.05.2006 18:32:34


Ich hoffe ich kreige das Heft morgen in der BIB!
Ich habe mich eigentlich für diesen Einstieg entschieden, weil in allen Schulbüchern mit Bau und Funktion von Neuronen gestartet wird.


Referatneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: novel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.05.2006 21:56:00

Ich bin zwar "nur" Schüler und habe auch nur eine Unterrichtsstunde bzw. ein Referat über die "Nachrichtensysteme des Körpers" gehalten, aber vielleicht kann ich dir ja trotzdem irgendwie ein klein bisschen helfen...
Wir hatten in den vorherigen Stunden Referate über die Sinnesorgane und so waren dann meine "Einstiegsfragen" (so ungefähr jedenfalls): Wie werden diese Informationen, diese Reize weitergeleitet? Wer verarbeitet sie und wie funktioniert es, dass ich auch genau so darauf reagiere, wie ich es möchte?
Ich habe dann das Hormonsystem mit dem Nervensystem verglichen. (Tabelle)
Daraufhin habe ich die Unterteilung des Nervensystems erklärt: ZNS und peripheres NS (die sensorischen u. motorischen Nerven, Sympathicus u. Parasympathicus)
und natürlich ihre Aufgaben.
Daraufhin bin ich auf das einzelne Neuron eingegangen (mit Hilfe eines Modells), dessen Aufbau, Aktionspotential (Vergleich mit einer Reihe umkippender Dominosteine) usw... Nur ist das beim Übergang Nervenzelle-zu-Nervenzelle etwas anders, Problem: es muss erst in ein chemisches Signal umgewandelt werden usw.
Somit hatte ich dann den Übergang zur Synapse. Da kann man dann noch schön was über Gifte erzählen...
(gut, dann gabs noch ein Quiz (Lösungswort: Acetylcholin, war gut, weil es niemand vorweg erraten konnte )und ein Merkblatt.)

Liebe Grüße,
novel


Otto Waalkes und die Neurobiologieneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dipodomys Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.05.2006 22:35:18

Was wäre denn mit eienm Einstieg der alten Nummer von Otto Waalkes 'Hirn an Arm, Hirn an Arm, zuschlagen!' oder so ähnlich? Und dann erklären, wer da wem wie Befehle gibt, und dann erst die trockene Wahrheit...
Dipodomys


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs