Kommentar von lupenrein am 01.08.2008 08:52:24 
Danke! Ich habe die vorlage gleich an meine
Schule angepaßt. Ciao lupi

Kommentar von rugby am 01.08.2008 12:41:17 
Sehr schön!
Werde ich zur Ergänzung zu meinem Stempel (HA vergessen etc.) ins Programm aufnehmen :o)

Kommentar von ysnp am 02.08.2008 12:06:20 
Interessante
aber auch diskussionswürdige Vorlage. Ich würde diese Vorlage im Gesamten nur einsetzen, wenn alle anderen Möglichkeiten zur Zusammenarbeit mit dem Elternhaus versagt haben, denn es besteht meiner Meinung nach die Gefahr, Eltern durch gewisse Formulierungen zusätzlich gegen die Schule aufzubringen und den Weg zur Zusammenarbeit zu verschließen. Man könnte auch die anderen "harten" Formulierungen, die man nicht braucht, rauslöschen. LG: ysnp

Kommentar von saddie24 am 02.08.2008 13:22:37 
welche meinst du denn?
das interessiert mich jetzt schon, vielleicht sollte ich es auch nochmal überdenken,. Hatte aber noch nie probleme damit, wird allerdings auch nicht ausschließlch verwendet:) danke trotzdem für deinen hinweis.

Kommentar von ysnp am 03.08.2008 16:24:39 
@saddie24
Ich meine vor allem die letzten sieben Bemerkungen, die in meinen Ohren etwas "aggressiv" und wenig neutral- sachlich klingen. Das Wort "Aufsässigkeit" würde ich persönlich auf keinen Fall verwenden. Bei den geschilderten Verhaltensproblemen, die ziemlich massiv klingen, würde ich immer erst ein persönliches Gespräch mit den Eltern vorziehen um gemeinsam nach Lösungen suchen. LG: ysnp

Kommentar von fairytale1 am 04.08.2008 11:27:14 
Ich weiß nicht
für welche Altersgruppe du das formuliert hast,aber im Grundschulbereich könnte ich mir das absolut nicht vorstellen. Ich hab drzt. nur 21 Kinder und ab und zu ist es auch nötig (und am Elternabend so besprochen),dass ich etwas ins Mitteilungsheft notiere. Da kommt es allerdings sehr darauf an, wem ich wie was schreibe. Bei einer Mama, die ein sehr lebendiges Kerlchen hat und wo ich weiß,dass sie Humor versteht, schriebe ich z.B. *XY bräuchte mal wieder eine Runde Auslauf..* und sie versteht das und wir amüsieren uns darüber. Bei einer anderen könnte ich so etwas niemals schreiben. Wenn es mir allerdings echt mal reicht,kanns schon sein,dass ich schreibe: Ihre Tochter XY kann sich derzeit nicht benehmen. Bitte sprechen Sie...* aber ich persönlich lehne für die Grundschule fertige Formulare ab (wurde hier schon genannt, dass sie zu heftig rüberkommen könnten).

Kommentar von saddie24 am 04.08.2008 15:26:57 
ist auch tatsächlich...
eher für die sekundarstufe. und da denke ich muss man manchmal auch deutlicher werden. außerdem verwende ich diese aussagen auch nur in den fällen wo es wirklich notwenig ist und eine kurze notiz nicht ausreicht. einige eltern hatten so den eindruck es wäre "offizieller" als wenn ich ein handgeschriebenen brief mitgegeben habe. naja und außerdem kommt es ja in der tat auf das verhalten des schülers oder der schülerin an, das in meinem fall genau diese formulierung nötig gemacht hat. in der GS würde ich dieses Formular nie verwenden(oder nur im allergrößten notfall, wüßte jetzt aber auch nicht wie der aussieht) Sorry mein Fehler hätte in die Beschreibung gehört

Melde dich an um selbst Kommentare schreiben zu können