transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 8 Mitglieder online 08.12.2016 05:04:46
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Lehrer-Arbeitszeit"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Lehrer-Arbeitszeitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janneke Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.05.2006 13:31:53

Helft mir mal denken, bitte.
Aufgrund des Forums "Dienst nach Vorschrift" hab ich angefangen, unsere wöchentliche theoretische Arbeitzeit auszurechnen.
Ich bin dreisterweise von 38,5 Stunden ausgegangen (man will sich ja nicht selbst zerfleischen ) und weiterhin von üblichen 6 Wochen Urlaubsanspruch pro Jahr. Dann komme ich auf 1771 Arbeitsstunden pro Jahr.
Weiterhin gehe ich dreisterweise davon aus, dass Lehrer ja in den Ferien nichts tun und gehe also von 40 Arbeitswochen pro Jahr aus. Nach meiner Rechnung haben wir dann eine Arbeitsverpflichtung von 44,3 Stunden pro Woche.
Weiterhin war ich so dreist und habe für eine Vollzeitgrundschulkraft Niedersachsen (also 29 Std. Unterrichtsverpflichtung) je Vormittag 6 Stunden Arbeitszeit angesetzt. Denn in unserer Zeit vorm Unterricht und während der Pausen sind wir meines Erachtens dienstlich tätig und nicht entspannt und gelassen, wie das in anderen Berufen üblich ist (während meiner Bankausbildung hab ich während der Frühstückspause nicht über Kunden und die neuesten Anlagemöglichkeiten geredet).
So komme ich dann auf knappe 15 Stunden, die uns jede Woche noch übrig bleiben. Ich persönlich verballere deutlich mehr allein für Vor-, Nachbereitung und Korrekturen. Nun meine Frage: Bin ich einfach nur zu doof und zu unorganisiert oder machen wir alle Überstunden ohne Ende und jede Konferenz, jeder Elterntermin, jede Klassenfahrt ist ein Geschenk an das jeweilige Bundesland? Oder hab ich mich einfach nur verrechnet?

Gebt mir meine Illusionen wieder!!!!


Was sind denn deine Illusionen?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: balou46 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.05.2006 13:49:26

Lehrer haben einen gutbezahlten Halbtagsjob.
Lehrer haben vormittags Recht und nachmittags frei.
Lehrer sind faule Säcke.
Das sind doch die gängigen Klischees seit Jahren.
Also: was sind deine Illusionen?

Du hast eine Banklehre gemacht und dann aus irgend einem, persönlich sicher wichtigen Grund, gewechselt. Dann hast du auch etwas Einsicht in das "normale" Berufsleben. Dann dürfte dir auch nicht entgangen sein, dass es dort ab dem mittleren Management oft nicht mehr um Stundenlöhne geht, und in vielen Berufsgruppen Arbeitszeiten von 60-70 Wochenstunden üblich sind.
Du hast richtig erkannt: wenn du deinen Beruf ernst nimmst, ist er zeitintensiv. Selbst im Urlaub sammelt mal den einen oder anderen Prospekt, macht ein Foto mehr, weil man es für die Schule brauchen kann.
Und das bleibt bis zur Pensionierung so. Ich mag meinen Beruf und bleibe. Nicht weil ich nichts anderes kann, sondern weil ich will.
Du kannst immerhin wieder zur Bank.
Aber aus deinem Text schließe ich: du wirst diese Kröte schlucken und bleiben. Schön, wenn es so ist.


@ balouneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janneke Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.05.2006 14:00:50 geändert: 21.05.2006 14:01:21

Ich bin seit fast 10 Jahren dabei. Und bleibe. Aber ich habe mir nie wirklich Gedanken darüber gemacht, wie viel wir tatsächlich leisten. Allein schon, weil es mir nie so viel vorkam. Dei Zeit-/Geldargument aus der Wirtschaft kann ich so nicht ganz stehen lassen. Das, was ich jetzt verdiene, würde ich auch in Bankenkreisen ohne 60 bis 70 Stunden pro Woche bekommen können.
Meine Gründe für den Wechsel zur Schule? Ich wollte arbeiten und Familie haben, ohne nach der ersten Entbindung trotz guter Ausbildung in der Aktenablage im Keller zu landen. Hinzu kam noch der Faktor "Mensch", bei dem sich schon vor 15 Jahren in der Bankenwelt abzeichnete, dass dieser immer mehr Mittel zum Zweck wird.


in öneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.05.2006 14:09:52

gibt es ein jahresnormmodell

arbeitszeit = jahresnorm
1797 stunden (1757 nach mehr als 25 dienstjahren)
unterricht inkl. aufsicht 720 - 792
vor- und nachbereitung, korrektur 600 - 660
stunden für sonstige tätigkeiten 477 – 345 (437 -305) (z.b. verwaltung/instandhaltung von lehrmittelsammlungen, bibliothek,...)

dafyline


Nie unter 60 Wo-Stdn./Schnittneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.05.2006 14:18:38

Eigentlich unbezahlbar - aber das nimmt niemand zur Kenntnis!
LG


@veneziaaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.05.2006 14:32:30

lehrersein
mit leib und seele
ist kein beruf,
der sich in stunden ausdrücken lässt

es ist...

...ein zustand

24 stunden am tag
mit vielen freuden
und etlichen abstrichen, die man gar nicht machen möchte

eine art zu leben

die sich
nichtlehrer wohl gar nicht vorstellen können

nahezu alles wird aus dem blickwinkel: das wär was für meine... lernenden gesehen

es ist wunderschön
anstrengend

(was tät ich ohne den eu-stress?)

gehts nur mir so???

dafyline



Wie schönneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.05.2006 14:45:40

sich das anhört.
Und ich möchte niemals etwas anderes sein-
als Lehrerin!


@veneziaaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.05.2006 14:54:11 geändert: 21.05.2006 14:57:20


ich auch nicht!

das einzige "zugeständnis" - die altersgruppe der lernenden ist eine andere...

dafyline


Ich bin auch gerne Lehrerinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.05.2006 14:59:40

und ich habe ehrlich gesagt noch nie gezählt, wie viele Stunden ich arbeite. Was ist denn reine Lehrer-Arbeitszeit???? Ich kann selten abschalten, meine "Mäuse" gehen mir ständig durch den Kopf, auf meinem Nachtisch liegen außer Krimis auch Fachbücher. Zählen diese Gedanken und Leseminuten, ist das Arbeitszeit? Ein Lehrer ist schließlich nicht nur "in Arbeit", wenn er in der Schule, Klasse oder am Schreibtisch sitzt. Viele meiner Unterrichtsideen kommen mir beim Joggen, in der Badewanne, auf dem Klo.... ist das Arbeitszeit?????


Einneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.05.2006 15:07:03

Lehrer hat nie Feierabend, das wurde mir schon im Referendariat bewußt. Das ist heute nicht anders. Trotzdem möchte ich keinen anderen Beruf ausüben.

Wichtig und notwendig finde ich ausreichend Freiräume, in denen man abschalten kann und die Seele baumeln lassen kann und eine gute Organisation (die mir auch nicht immer gelingt).

Im nächsten Leben würde ich wieder Lehrerin, vielleicht in einer anderen Zeit


 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs