transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 700 Mitglieder online 06.12.2016 17:04:16
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Hessen: Planstelle kündbar?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Hessen: Planstelle kündbar?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wencke_g Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.10.2006 22:51:21

Hallo Leute,

ich habe direkt nach meinem Referendariat eine Planstelle hier in Wiesbaden angeboten bekommen.
Allerdings möchte ich in absehbarer Zeit (1-2 Jahre) lieber nach Rheinland-Pfalz wechseln, um dort zu wohnen und zu arbeiten.
Ich habe mich auch parallel schon in Rheinland-Pfalz beworben. Die Bewerbungs- und Einstellungstermine sind jedoch verschieden, so dass ich eine Stelle in RLP erst frühestens zum Februar angeboten bekäme.

Ich habe nun gehört, dass man in Hessen 5 Jahre an eine Planstelle gebunden ist, wenn man sie angenommen hat.
Stimmt das?
Hieße das, ich könnte dann nicht nach RLP gehen, sobald ich dort eine adäquate Stelle finde und meine hessische Stelle kündigen?

Weiß jemand über die Vorschriften Bescheid?

Wencke
*die für klare Informationen darüber dankbar wäre*


bei der heutigenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: steffchen2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.10.2006 09:02:49

einstellungssituation kann ich dir nur empfehlen, die stelle in wiesbaden anzunehmen. in rheinland-pfalz wirst du auf jeden falls einen malus bekommen, da du kein "landeskind" bist. zu meiner zeit war das eine halbe note. wie lange du an eine planstelle gebunden bist weiß ich leider auch nicht. allerdings kannst du das am schulamt erfahren. außerdem besteht ja immer noch die möglichkeit ein ländertauschverfahren anzustreben. hat bei mir in diesem jahr (erster anlauf) noch nicht geklappt, aber macht nichts. steter tropfen höhlt den stein.


Kann ich nur bestätigen!!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.10.2006 12:02:24

Nimm die Stelle an, wer weiß, was in 2 Jahren bei dir los ist... Ich habe damals, als in NRW, wo ich herkomme, keine Stelle bekommen, es gab schlicht keine. Dann habe ich mich bundesweit beworben. In Berlin hatte ich gleich 3 Stellen zur Auswahl. Eine habe ich genommen und bin dann nach ein paar Jahren über das Tauschverfahren, mit Hilfe des Personalrats, zurück nach NRW gekommen.
Viel Glück, Clausine
Man kann dir übrigens auch gratulieren!


Ich will...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wencke_g Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.10.2006 17:58:15

die Stelle ja auch annehmen!

Mir geht es vor allem darum zu erfahren, wie gebunden ich dann bin...
Wer hat noch Erfahrungen dazu?

Wencke


Wie das mit Hessen ist, muss dir jemand ausneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kunkelinchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.10.2006 20:42:20

Hessen erklären.
Ich bin hier auch verwundert über die Aussagen in der Pfalz komme man schwer an eine Stelle.
Einige der letzten Referendare bei uns sind nach dem 2.Staatsexamen sofort problemlos in der Pfalz angenommen worden. Auch unsere ehemalige KV ist seit August in der Pfalz.
Ich hab selbst auch erst einen Vertrag in der Pfalz gehabt, nachdem ich damals in BaWü keine Stelle bekam.
Das war eine Planstelle im Angestelltenverhältnis mit Option auf Verbeamtung nach spätestens 5 Jahren, damals hatten Angestellte im öffentlichen Dienst eine Kündigungsfrist von sechs Wochen zum Quartal. Ist, glaub ich, inzwischen kürzer?!
Ich hab mich damals "schulscharf" zurück nach BaWü beworben und hab auf Ende Juni gekündigt. Ich war dann auch allerdings bis Anfang September offiziell arbeitslos. Doch die damit entfallende Fahrerei von täglich zwei bis zweieinhalb Stunden war mir das wert. (Ganz zu schweigen von den Benzinkosten.)
Aber wie gesagt, bei dir gilt ja das Landesbeamtengesetz Hessen und das kenne ich nicht.
Es lebe der Föderalismus!


Du hast recht,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.10.2006 12:56:37

dass in RLP zum Schuljahresbeginn bzw zum 1.2. eingestellt wird.
Aufgrund deiner Fächerkombination müsstest du aber relativ gute Chancen haben, denn Chemie und Physik sind Mangelfächer.
Meines wissens nach kann man einen Angestelltenvertrag kündigen. Die "fünf Jahre" oder manchmal auch drei Jahre haben einen anderen Hintergrund. Und zwar soll man diese Zeit in der Regel an der ersten Einsatzschule verbringen und man hat in dieser Zeit kein Anrecht auf Versetzung (wobei es auch dabei Ausnahmen gibt).
Ob es wirklich eine Malus-Regelung gibt, weiß ich nicht, aber ich kann es mir für Mangelfächer nicht vorstellen.
Weisst du denn, wo du hinwillst in RP? Dann solltest du einfach mal Schulen in deinem "Zielbereich" gezielt kontaktieren. Schulleiter können dann nämlich auch gezielt nachfragen beim zuständigen Schulrat und dich sozusagen anfordern.


Verbeamtung oder BAT?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: desmoines Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.11.2006 20:10:20

Bin auch gerade mit dem Referendariat fertig geworden und habe eine Frage. Beinhaltet die angebotene Stelle eine Verbeamtung oder ist es eine Stelle mit BAT 2-Vertrag?


@desmoinesneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rwx Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.11.2006 20:33:50

ist BAT jetzt nicht TvöD ?


@rwxneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: desmoines Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.11.2006 22:20:11

In meinem Vertrag steht eindeutig BAT IIa. Der andere Tarif wird, soweit ich weiß dann gezahlt, wenn Du bei Bund oder Kommune beschäftigt bist. Länderangestellte erhalten das Gehalt nach BAT.


Bundesland wechselnneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: maike196 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.10.2008 17:01:09

Hallo, bei mir ist es gerade andersrum. Ich wohne in Wiesbaden und arbeite in der Pfalz oder besser gesagt in Rheinhessen. In nächster Zeit möchte ich auch wechseln. Wohin muss man sich wenden, wenn man direkt tauschen möchte? Bin in der GS.


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs