transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 336 Mitglieder online 06.12.2016 11:29:16
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Klasse-wir-singen - Projekt Februar/März in Braunschweig"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Klasse-wir-singen - Projekt Februar/März in Braunschweigneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.11.2006 16:16:07 geändert: 26.11.2006 17:22:55

liebe MusikkollegInnen aus dem Raum Braunschweig,

Aus meiner Schule (Gym in Goslar) nehmen alle fünften Klassen und zwei sechste Klassen an dem oben genannten Projekt teil, ebenso alle 5. und einige 6. Klassen der Realschule im selben Hause.
Wir sind froh, dass trotz der zu großen Zahl an Anmeldungen die Projektleiter die Teilnahme aller Angemeldeten an diesem Projekt möglich machen.
Wir haben jetzt die Zulassung bekommen und bestätigen in diesen Tagen unsere Teilnahme durch das Überweisen der Teilnahmegebühren (lächerliche 5 Euro pro Nase für Liederheft, T-Shirt und Bustransport zu der Probe und zur Aufführung)

Falls sich jemand von euch als gleichfalls Teilnehmende(r) hier outen kann, würde ich mich darüber freuen. Vielleicht können wir dieses Forum auch dazu benutzen, unsere Erfahrungen und Meinungen hierzu auszutauschen.

Wer bislang nur Bahnhof verstanden hat, kann sich auf der Seite
http://www.klasse-wir-singen.de informieren, was es mit diesem Projekt auf sich hat.

Bitte meldet euch!!!

bernstein


Wie weitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.11.2006 19:50:03 geändert: 26.11.2006 19:51:25

erstreckt sich denn die angrenzenden Regionen???

Meinst Du, das ist auch was für uns hier???

Oder ist die Grenze schon erreicht an Zulassungen??

Auf alle Fälle sag Bescheid, wenn der große Event über die Bühne geht. Wenn ich es möglich machen kann, höre ich mir das an!!!!




du brauchst nur die Seite aufzurufenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.11.2006 20:43:57 geändert: 26.11.2006 20:45:18

ab Januar stehen dort die genauen Termine und auch Hinweise für den Kartenvorverkauf

die Anmeldungen für das Projekt sind schon gelaufen. Anmeldeschluss war der 15. 10. Hatte selbst erst kurz vorher davon erfahren bzw. mich entschlossen mitzumachen.
Hoffentlich bleibt dieses Projekt keine Eintagsfliege.


so, jetzt isses vorbeineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.03.2007 20:01:54

jedenfalls für uns. Es war eine etwas gigantische Angelegenheit mit 28000 Kindern.
Es gab viel Schönes in den letzten Wochen und viel Ärgerliches dazu, das ich einem leserbrief an meine Zeitung zusammengefasst habe, den ich hier einfach hineinkopiere:

Projekt "Klasse! Wir singen!" Berichte vom Liederfest

GZ vom 17. März

Als Musiklehrerin des ..., das mit allen fünften und einer sechsten Klasse beteiligt war, möchte ich die bisherigen Berichte und Leserbriefe über das o. a. Projekt ergänzen bzw. ihnen in einigen Punkten widersprechen.
Die Auswahl der Lieder und das Liederbuch selbst waren sehr gelungen, wenngleich die Lieder eher die jüngeren Kinder ansprachen. Ebenso tat den beteiligten Klassen gut, dass in den Wochen davor auch etliche Nicht-Musiklehrer die Lieder mit ihnen sangen und regelrecht übten. Nach dem Liederfest kann ich mit Überzeugung sagen: wer nicht dabei war, hat etwas Wichtiges verpasst.
Und nun das große Aber: Der künstlerische Leiter Gerd-Peter Münden forderte beim Einüben und Singen apodiktisch seine "Drei-Sinne-Methode", bei deren Erläuterung im Liederbuch er freistellte, welche Bewegung zu welcher Textzeile gewählt wurde. Bei der Probe mussten sich diejenigen, die diese Bewegung als Hampelei ablehnen oder sich gar andere Bewegungen als er ausgedacht hatten, als "bescheuert" bezeichnen lassen. Es hätte eines gewissen Überzeugungsfeldzuges seinerseits in den Monaten vorher bedurft, um auch mehr Musiklehrer der Region für seine Methode zu gewinnen.
Ferner kauften die Eltern der Kinder, die wir beim Projekt anmeldeten, die "Katze im Sack", denn erst später erfuhren wir, dass die Organisatoren zur Nachfinanzierung des ca. 500 000 € teuren Projektes von den Eltern Transfer und Kartenkauf (9 € / 5 €) für das Liederfest erwarteten. Es wäre fair gewesen, dies von vorneherein mitzuteilen oder aber einen höheren Beteiligungspreis festzusetzen, der zwei Eintrittskarten für die Eltern beinhaltet.
Nicht gerade wenige Eltern waren mit mehreren Kindern in Grundschule, Realschule und/oder Gymnasium beteiligt. Sie mussten zu mehreren Liederfesten und hatten erheblich mehr Kosten.
Wir Musiklehrer vertraten einerseits engagiert das Projekt, hatten andererseits dem berechtigten Unmut von Eltern und Kindern zu begegnen, und waren damit alleingelassen und überfordert, denn eine Kommunikation mit den Organisatoren war weder telefonisch noch per E-Mail möglich. Anfragen wurden nie beantwortet.
Die mehr als 400 Musiklehrer, ohne deren engagierte Mitwirkung das Projekt "Klasse! Wir singen!" nicht zustande gekommen wäre, werden in ihrer engagierten, zusätzlichen, in der Freizeit getanen Arbeit nur sehr unzureichend gewürdigt, denn sie finden in den Artikeln leider keine Erwähnung.

bernstein
Lehrerin für Musik und Englisch


Nachbemerkung: schade eigentlich, dass kein anderer der 4teachers dabei war, um seine Meinung hier kundzutun.


klasse-wir-singenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.08.2010 07:19:28 geändert: 09.08.2010 07:20:08

wird nach vier Jahren wiederholt, diesmal niedersachsenweit.
Wir planen wieder, mit dabei zu sein, vorausgesetzt, die Eltern stimmen zu.

Es wäre schön, wenn sich hier ein paar TeilnehmerInnen über das Projekt austauschen könnten.

In den kommenden Tagen laufen Informationsveranstaltungen durch Multiplikatoren an. Die Schulleiter sind niedersachsenweit eigentlich per E-Mail bereits im Februar über das bevorstehende Projekt informiert worden.
Falls Ihr teilnehmen wollt (es betrifft die Klassen 1 - 7), könnt Ihr Euch auch auf der Seite
www.klasse-wir-singen.de informieren.

Eine Übersicht über die Infoveranstaltungen habe ich als Excel-Datei. Bei Bedarf kann ich diese weitergeben.



Nunneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.08.2010 19:27:15

haben wir zwei Foren zu diesem Thema.
Ich schubs es mal hoch


Was sich geändert hat seit 2007 und was gleich geblieben ist:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.08.2010 21:01:25 geändert: 09.08.2010 21:01:57

1. Die Anmeldegebühr, die Liederbuch, T-shirt, CD und Sitzplatz am Veranstaltungsort beinhaltet, beträgt jetzt 8 statt 5 €.

2. Die Probe am Veranstaltungsort entfällt. Es findet dort nur das Konzert statt.

3. Es gibt Multiplikatoren für fast alle Landkreise, die in Info-Veranstaltungen in den nächsten Tagen informieren. Mir wurde heute die geänderte, ganz aktuelle Liste zugeschickt.

4. Kolleginnen und Kollegen, die bereits das Projekt 2007 mitgemacht haben, sorgen dafür, dass die Eltern nun von Anfang wissen, welche Kosten auf sie zukommen (siehe mein abschließender Beitrag zum damaligen Projekt hier im selben Forum).

5. Die Eltern, Geschwister und sonstigen Angehörigen, die das Abschlusskonzert hören wollen, müssen pro Eintrittskarte 4,90 € bzw. 8,90 zahlen und wissen dies von Beginn an.

6. Kolleginnen und Kollegen, die das Projekt 2007 mitgemacht haben, informieren sich auf Grund der früheren Erfahrungen diesmal vorher darüber, wie genau diese so-genannte "Drei-Sinnen-Methode" zu verstehen ist. Die Macher dieses Projekts haben auch aus diesem klaren Informationsdefizit von 2007 gelernt und auf der Homepage zu vielen Liedern eine "Hilfe" hochgeladen. Hier wird ein Schüler gezeigt, der zu den entsprechenden Zeilen eines jeden Liedes eine sinnvolle Geste bzw. Körperbewegung macht. leider sind diese Darstellungen unvollständig und beinhalten nur die erste Strophe. Bei den Info-Veranstaltungen werden wir nach der "Choreographie" der anderen Strophen fragen.

7. Das Projekt 2011 wird niedersachsenweit durchgeführt, während das von 2007 nur auf den Raum Braunschweig - Göttingen beschränkt war.

Was ist gleich geblieben?

1. Die Anzahl und Auswahl der Lieder.
2. Die Liederbücher, die CD und die T-shirts
3. Für den Transport zum Konzert müssen die Schulen bzw. die Eltern der Kinder selbst sorgen
4. Die Eintrittspreise für die Konzerte


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.08.2010 21:12:01

Zusammenfassung:

1. Das Singen ist eine gute Sache und sicher mit so vielen gleichzeitig ein Erlebnis.

2. Die LehrerInnen organisieren das Üben,
die Anmeldungen, das Geldeinsammeln,
die Verteilung der Materialien,
Organisieren den Kartenverkauf, das Geldeinsammeln, die Verteilung der Karten,
die Fahrten hin und zurück, Sammeln ggf. Einverständiserklärungen für die Mitnahme in Privat-PKWs,
sie führen Aufsicht über die Kinder,
Organisieren das Mitschneiden der CDs,
die Bestellungen, sammeln wieder Geld ein, verteilen die CDs

3. Die Eltern bezahlen
5€ pro Kind
5€ oder 9 € (- 10 ct) pro Eintrittskarte
Die Anfahrt zur Veranstaltung (also privat-PKW oder Buskosten)
Die CD hinterher (10€ sind veranschlagt)

Palim


die Elternneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.08.2010 21:22:17

bezahlen 8 € pro kind


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.08.2010 21:27:55

Wir könnten auch 25 € von allen Eltern pro Kind einsammeln und davon MusiklehrerInnen einstellen.



 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs