transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 33 Mitglieder online 04.12.2016 07:32:35
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Wozu ich keine Lust mehr habe..."

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 95 von 103 >    >>
Gehe zu Seite:
Wow!! Danke!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2013 20:11:27 geändert: 15.03.2013 20:24:50

Also mir sträuben sich dabei die Nackenhaare, zumindest wenn ich sowas lesen müsste.
Beim Hören mag es ja noch angehen (siehe Sky Dumont, der ja spricht.)

Ich hab mal Herrn Duden gefragt.
Der ordnet diesen Gebrauch nicht regional ein, sondern als "umgangssprachlich"
Vielleicht hab ich den falschen Umgang ???

Beispiele

wegen des schlechten Wetters/(gehoben:) des schlechten Wetters wegen
wegen Umbau(s) geschlossen
wegen Geschäften war er drei Tage verreist
wegen meines Bruders neuem Auto/wegen des neuen Autos meines Bruders
er wurde wegen Diebstahl (s) angezeigt, angeklagt, zu einer Geldstrafe verurteilt
(umgangssprachlich auch mit vorangestelltem »von«) er muss von wegen seiner Leber ins Krankenhaus
wegen ihm (umgangssprachlich; seinetwegen) haben wir den Zug verpasst

Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
von … wegen (aufgrund oder auf Veranlassung, auf Anordnung von …; von … aus(gehend): etwas von Berufs wegen tun)
drückt einen Bezug aus; bezüglich

Abkürzung: wg.

Beispiele

wegen dieser Angelegenheit müssen Sie sich an den Vorstand wenden
(umgangssprachlich auch mit vorangestelltem »von«) ich rufe dich von wegen der Sache an
wegen ihm (umgangssprachlich; seinetwegen) mache ich mir keine Sorgen
wegen mir (umgangssprachlich; von mir aus, meinetwegen) kann er mitkommen

Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
von wegen …! (umgangssprachlich; (dem ist) keineswegs (so, wie du sagst, denkst o. Ä.): von wegen lauwarm! Eiskalt ist das Wasser!)
bezeichnet den beabsichtigten Zweck eines bestimmten Tuns, den Beweggrund für ein bestimmtes Tun; um … willen

Beispiele

er hat es wegen des Geldes/(gehoben:) des Geldes wegen getan
wegen (umgangssprachlich:) mir/(veraltet, noch landschaftlich:) meiner (meinetwegen) brauchst du nicht zu lügen.


Spezielle Elternarbeitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lisae Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.03.2013 18:36:27

In letzter Zeit häufte es sich, dass mir von Eltern Fragen gestellt wurden, die mehr oder weniger mit Maßnahmen anderer Lehrkräfte in Bezug auf ihre Kinder, die ich noch nicht mal kannte und die sogar andere Schularten besuchten, zu tun hatten.

Ich wurde mehrere Male von Eltern so ganz nebenbei gefragt, ob dieses oder jenes wirklich rechtens wäre, bestimmte Notenschlüssel o.ä., ob man so oder so wirklich unterrichten könnte oder ob eine Erziehungsmaßnahme angemessen wäre ....
Da schrillen bei mir sämtliche Alarmglocken!

Wenn man mit Maßnahmen einer Lehrkraft nicht einverstanden ist oder sie nicht nachvollziehen kann, dann sollte man mit derselben Lehrkraft darüber sprechen.

Ich kenne weder das Kind noch den Unterricht, noch die Vorleistungen, noch die Arbeitsbereitschaft des Kindes oder gar der ganzen Klasse usw. Und ich gebe mich auch nicht dafür her, dass Munition hinter dem Rücken eines Kollegen gesammelt wird im Stile von "Frau ... hat auch gesagt, dass ..."


lisae


Das nervt,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.03.2013 20:12:55

aber das kennt wohl jeder. Aber da kann man nur den Mund
halten und sich nicht als Hilfs-Rechtsanwalt einspannen
lassen!


Ständiges Gejammer...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: depaelzerbu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.03.2013 20:28:53 geändert: 18.03.2013 20:29:15

Es gibt wenig, was mich richtig ärgert, aber dieses ständige Gejammer "das haben wir nicht gemacht"/"das haben wir nicht aufgeschrieben", wenn man sich erlaubt, in Klassenarbeiten EIN Wort oder EINE Zahl im Vergleich zu den Unterlagen zu ändern, hängt mir zum Halse heraus.

Das Schlimme ist dabei weniger, das Gemecker an sich (spätpubertierende Azubis müssen das ja eigentlich qua Definition tun:) ), sondern dass es sich jedesmal anfühlt, als ob sämtliche methodischen und didaktischen Überlegungen, mit denen ich Versuche, DENKfähigkeit anstatt plumpen auswendig lernens zu fördern, ins Leere laufen.

So. Feieramnd :)


Wozu ich keine Lust mehr habe??neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.04.2013 22:28:02

... immer häufiger zu erleben, wie ich und/oder andere bereitwillige User versuchen zu helfen, und bei der kleinsten Meinungsverschiedenheit oder Unklarheit werden die Beiträge des Fragenden von ihm gelöscht - oder der Account wird gelöscht.

Was erwarten Anfragende hier eigentlich?

Dass hier ausschließlich Fachleute für alles und jedes sitzen und sofort immer perfekte Antworten und Lösungen parat halten?

Heute ist es 2x passiert, und es nimmt immer mehr zu.

Man sucht sich nen Wolf, überlegt, gegoogelt, kramt in seinen Hirnwindungen, aber alles ist falsch, wird als Hilfsversuch nicht anerkannt oder schlecht gemacht.

Eigentlich müsste ich jetzt sagen: Ich helfe niiiieeee wieder, kann mir doch alles schnurzpiepe sein.


Aber ich kenn mich ja...


Boah!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ninniach Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.04.2013 22:40:29

Ich habe ja nur den einen Fall mitbekommen, aber der hat mir gerade schon gereicht. Auf mich wirkte das jetzt sehr stark so, als hätte hinter dem Beitrag die Erwartung gesteckt, dass man einfach mal irgendwo nachfragt und einem dann die Hauptarbeit abgenommen wird.

Eigentlich hatte ich sogar das Gefühl, dass die Nachfragen geholfen hatten, zumindest wurde das Thema doch etwas konkreter.


Schüler, die ihre Ergebnisse nicht hinterfragen...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petty1412 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.04.2013 15:33:52

Mathe Kl. 7 Gesamtschule Erweiterungskurs (also die "Guten"!!!)

Mathearbeit Prozentrechnung. Es soll der Preis einer Jeans berechnet werden.
Ergebnis: 2589,60 € !!!!!
Das bezahlt man nicht mal für eine Designer-Jeans, aber der S kommt nicht auf die Idee, dass das nicht stimmen kann.

Und von der Sorte habe ich bei der Korrektur nicht nur einen...


Es gibt noch eine ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mitzekatze Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.04.2013 15:55:38

... Steigerung:

Aufgabe: Zeige durch Rechnung, dass die Pyramide 5,2cm hoch ist.

Einige Schüler bekommen ein anderes Ergbnis heraus. Dieses wird nicht hinterfragt (egal wie absurd es ist), sondern geschrieben:

"Nein, die Pyramide ist nicht 5,2cm hoch, sondern ... cm."


So etwasneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.04.2013 12:37:42

gibt's nicht nur in Mathe! In meiner letzten Englischarbeit
sollten Satzanfänge und -enden zugeordnet werden - frag lieber
nicht, wie viele Sätze da überhaupt keinen Sinn ergaben!!
Offenbar tut Nachdenken/Hinterfragen ungeheuer weh!


Erwartete Erreichbarkeitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: akkelei Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.04.2013 14:19:03

Ich gebe zu, meine private Telefonnummer gebe ich nicht raus. Aber ich bin mo, die, do, fr in der Schule zu einer festen Zeit telefonisch und persönlich erreichbar, außerdem mittwochs vormittags und abends nochmal eine Stunde telefonisch über eine dann freigeschaltete Verbindung erreichbar und jederzeit anzumailen. Gerne können die Eltern auch jederzeit eine Bitte um Rückruf in der Schule hinterlassen oder per Mail äußern, dann rufe ich an und nehme mir wirklich Zeit. Trotzdem höre ich immer wieder - von dritten, nie direkt - dass ich nie erreichbar sei und man nie mit mir reden könne.
Es nervt mich, dass manche Eltern es nicht schaffen eine Bitte um Rückruf zu starten oder eine Mail zu benutzen.


<<    < Seite: 95 von 103 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs