transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 352 Mitglieder online 06.12.2016 13:19:52
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Neues Hobby gesucht.."

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 4 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
unter Leuten gehenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rondra1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.02.2007 21:51:47

hm, ich bin der Meinung, Heimweh bekommt man am besten im Griff, wenn man sich heimisch fühlt. Dazu muß man Leute kennenlernen. Also würde ich mir an deiner Stelle schon eher ein Hobby suchen, welches ich mit anderen Leuten zusammen mache z.B. im Verein, VHS oder Musikschule.
Warum sind in Bad Tölz denn schon alle Kurse angefangen? Im Februar kam doch erst das neue Heft.
Guck doch mal hier, vielleicht ist dort ja was für dich dabei: http://www.bad-toelz.de/dasat/index.php?cid=100122&conid=0&sid=dasat

Mich wundert, dass niemand Tanzen vorgeschlagen hat. Finde ich auch ein schönes Hobby. Passend, zu der Musik, die man mag. Z.B. Squaredance?

Ich finde, wenn man keine Leute kennenlernt, behält man das Heimweh, egal wieviel man sich beschäftigt. Man muß versuchen aus dem Ort, wo man ist eine zweite Heimat zu machen.
Daher wichtiges Hobby: Leute kennenlernen - egal wie.
Erst wenn man auch mal Besuch bekommt etc. ist man zuhause.

Viel Erfolg
Gruß
Rondra


und klick:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.02.2007 21:55:37



Lehrer sein macht doofneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: onkel_titus Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.03.2007 11:42:44

Jetzt wo so ein bißchen Routine reingekommen ist, stelle ich mit erschrecken fest, dass mich Lehrersein intelligenzmäßig nicht sehr fordert. Klar, organisieren und rumrödeln, alles kein Thema, aber ich hab angefangen, in meiner Freizeit meine Birne zu trainieren.

Ich will endlich ein paar Geschichten zu Papier bringen, und wieder etwas aufgreifen, was ich vor 20 Jahren aufgehört habe. Ich versuch mich am Programmieren. Ich glaub damit hab ich meine Herausforderung gefunden.


Hallöchenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kawo22 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.03.2007 14:39:58

Also ich kann dir Tischtennis empfehlen
Macht eine Menge Spaß und du lernst neue Leute kennen. Im Prinzip halt einfach ein bis 2 mal die Woche an einem bestimmten Tag sich sportlich zu betätigen ich mach das im Moment immer mit Freunden, denn dann geht mal auch mal bei schlechten Wetter raus *G*
Ansonsten überbrücke ich Langweile oder Heimweh etc. mit Lesen und Internet. Icq raubt eine Menge Zeit *g*
Wünsche dir viel spaß auf der Suche nach einem neuen Hobbie


@onkel titusneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.03.2007 17:52:20

Du hast schon irgendwie Recht, dass Lehrersein doof machen kann. Besonders wenn man nur "im eigenen Saft schmort", d.h. seit der Ref-Zeit nie wieder ein Fachbuch in die Hand genommen hat oder sich nie wieder in ein neues Thema eingearbeitet hat usw. Ehrlich gesagt kann ich mir kaum einen vielfältigeren Beruf vorstellen als den Lehrerberuf, zumindest in der Grundschule muss ich mich ständig in neue Themen einarbeiten, mich mit Gehirnforschung befassen, Kommunikationsthemen erarbeiten, neue Techniken erlernen......
Langeweile und das Gefühl zu verblöden hatte ich noch nie!
Clausine


Das Bedürfnis nach Ausgleich, die eigenen Bedürfnisse und die innere Stimmeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.03.2007 18:00:37

sagen dir, welche Beschäftigung dir gut tun wird. Bei deinem Nick bin ich zuversichtlich, dass du etwas Geeignetes finden wirst.

Gruß

bernstein


ich weiß, das hört sich..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cre8ive Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.03.2007 08:34:18

jetzt wohl mal wieder blöd an..

Ich denke wirklich, das sinnvollste wäre neue Leute kennenlernen, dann ergibt sich die Beschäftigung von selbst.

Nur: Ich bin da einfach schlecht! Ich kenne meine Pappenheimer entweder schon ewig oder hab´ sie doch per Zufall kennengelernt und die Beziehung ist nicht abgebrochen..
Ich bin einfach nicht für leichten Small Talk zu haben, das wäre aber, denke ich, die Voraussetzung..

Ich werde ein halbes Jahr, genauer 5 Monate, bis zum Zeugnis hier sein, nicht länger. Da ist es einfach schwierig, sich für etwas, was normalerweise langfristig ist (Mitgliedschaft, Stammtisch..), aufzuraffen, und da kann mir jeder sagen was er will, es ist so!

Ich bin in einer Kleinstadt, da gibt es keine Spielgruppen, man findet nicht einfach einen Tischtennis-Verein, die meisten Leute, die mir über den Weg laufen sind deutlich älter als ich, auch das Kollegium.

Ich wäre so gerne einfach nur zu Hause bei meiner Frau. Klar, wenn es mal so weit ist kommt auch irgendwann der Moment in dem man sagt: Jetzt muss ich auch mal raus! Aber da ist nicht dieser Zwang da, wenn´s heute nicht klappt dann eben morgen, spiele ich heute eben ein bisschen xbox, lese, surfe im Internet..
Und lerne morgen Leute kennen..

Und hier, in der Einsamkeit?
Mag sein, dass manch einer geselliger ist, sich einfach im Cafe an einen fremden Tisch setzt und mit einer Einladung zum Essen wieder weggeht.
Ich habe leider nicht das Glück.

Das hört sich jetzt sicher alles sehr verzweifelt an.. So ist es aber eigentlich nicht.
Ich denke nur, manch einer, der mir hier helfen will (VIELEN DANK!), sieht das alles viel zu einfach.

Blöderweise/Glücklicherweise ist nicht jeder gleich.

Ich werde weiterhin viel lesen, ein bisschen laufen und wahrscheinlich einen Yoga-Kurs machen (hat hier jemand zusätzlich Buch-Tipps?). Alles weitere muss sich ergeben.

Fotografieren wäre toll, nur fehlt da die Kamera.
Spieleabend ist super, mal sehen, ob ich Leute finde.
Sprachkurs ist abgehakt, die VHS hat schon angefangen!

Und sonst.. Ich weiß nicht..
Ich bin wirklich für jeden Tipp dankbar!
Und ich weiß, dass alle mit den besten Absichten geschrieben wurden!
Und viele werden jetzt wieder sagen: Der macht es sich zu leicht (oder selber schwer..), wenn er sagt "Ich kann es nicht".


@cre8tivneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klairchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.03.2007 14:46:28

Man kann sich aber auch so richtig gut in seinem Elend suhlen ohne etwas zu tun, oder ?


Hinausgehenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.03.2007 15:17:46

und die vorhandenen Möglichkeiten nutzen, die da sind, und das Jammern mal sein lassen.


Falsch verstanden..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cre8ive Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.03.2007 16:58:12

Ich dachte mir schon, dass so eine Reaktion kommen würde, von wegen "suhlen"..

Natürlich kann man das auch so verstehen und meinen Text auf die Passagen reduzieren, die nach Selbstmitleid klingen.

So ist es nicht!

Ich gehe nachher in den Yoga-Kurs, finde vielleicht noch andere Möglichkeiten.

Nur wollte ich eben einfach mal festhalten, dass manche das alles zu einfach sehen.
Vielleicht wart ihr nie in der Situation, vielleicht ist sie lange (oder auch nicht so lange) her, im Nachhinein sieht alles besser aus, vielleicht könnt ihr auch besser damit umgehen.

Ich weiß, dass es nur an mir ist, etwas zu tun.
Völlig klar!

Die Passagen in meinem obigen Text waren nur als Feststellung gedacht.

Und so ein Schweinehund ist eben auch nicht zu unterschätzen!


<<    < Seite: 4 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs