transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 5 Mitglieder online 11.12.2016 05:30:44
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Aufbau Klassengemeinschaft 1. Klasse"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Aufbau Klassengemeinschaft 1. Klasseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elke2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.05.2007 15:01:21

Da ich zum 1. Mal eine 1. Klasse leite, möchte ich mal die erfahrenen Hasen unter euch zu Rate ziehen! Gibt es bestimmte Methoden zur Stärkung der Klassengemeinschaft im 1. Schuljahr. Oder wie erreicht ihr, dass aus vielen Individuen eine Klassengemeinschaft entsteht? Gruß elke2


auch Interesseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: drhaseassi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.05.2007 16:17:14

Hi, ich bekomme auch ein 1. zum ersten Mal:) bin also auch für alle Infos dankbar.
Hast du denn auch Sport in deiner Klasse, denn das ist mein Spezialfach und da wollte ich, sofern ich Sport auch dort unterrichten darf einiges zu machen. Es gibt jede Menge Spiele, mit denen du im Sport die soz. Kooperation fördern kannst.
Gruß Astrid


ich auch ich auch ich auch :)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dorfkind78 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.05.2007 17:26:30

Hallo!!!
Ich bekomme auch zum ersten Mal ne eins!!!! Und in Sport könnte ich super gut Hilfe gebrauchen.... Helfen könnte ich Religion.
Wir müssen unbedingt uns zusammentun und unsere Ideen austauschen...
Welche Rituale führt ihr ein?
Welche Lieder/Spiele kennt ihr für zwischendurch?
Wie und mit was differenziert ihr? Wie organisiert ihr euren Unterricht?
Ich finde es nämlich schon schwierig meinen Weg zwischen "offen" und "geschlossen" zu finden...
Liebe Grüße,
Dorfkind78


Zum Thema...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elke2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.05.2007 18:38:01

..Rituale gibt es schon ein Forum
( Forenbereich Alltagspädagogik)! Mich interessiert mehr die Frage, wie man das Miteinander fördern kann
(natürlich spielen da Rituale auch eine große Rolle), so dass aus vielen Individuen eine gute Klassengemeinschaft wird! Gruß elke2


Interessenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jacquiii Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.05.2007 18:51:42 geändert: 31.05.2007 19:00:08

Hallo ihr Lieben,

habt ihr ein Glück. Ich würde alles geben um endlich eine Klasse zu bekommen. Bin noch Studentin, hatte jedoch in meinem diesjährigen Praktikum ein Erstes. Ich habe mit ihnen ein Projekt durchgeführt zu den eigenen Interessen und Hobbys. Habe es in Form eines Hobbymarktes durchgeführt, d.h. jeder kann mal testen was der andere gerne macht. Durch besseres Kennenlernen, kann Emphatie entwickelt werden.

Kleines Fingerspiel gefällig:

Neben meinem Haus,
ist ein Garten.
In dem Garten, ist ein Baum.
In dem Baum ist ein Nest.
Und in dem Nest ist ein Ei.
In dem Ei ist ein Hase,
der nimmt dich bei der Nase.

Kenne leider den Autor nicht (darf ich das denn überhaupt hier reinschreiben?,) doch es ist ein Knaller bei den Kindern.

Tschüss

Jacqui


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.05.2007 19:00:39

Ich bemühe mich, dass die Kinder in vielen verschiedenen Zusammensetzungen miteinander arbeiten
(Lesen mit dem Kind, das auch gerade mit einer anderen Aufgabe fertig geworden ist, in Pärchen quer durch die Klasse Rechenaufgaben vergleichen, selbst gewählte Paare, Tischnachbarn...)

Und ich schwöre aufs Umsetzen mit besonderer Ansage (Junge-Mädchen abwechselnd, neben einem Kind sitzen, neben dem du noch nie gesessen hast, abwechselnd 2 Jungen - 2 Mädchen) Auch mit dem Umsetzen habe ich nach einige Wochen begonnen und den Kindern erklärt, dass sie sich so besser untereinander kennen lernen. Die Jungen können nun auch die Namen der Mädchen
Gemurre gibt es nicht und auch die Gruppen beim Arbeiten sind recht flexibel. Hintergrund war auch, dass wir die Kinder aus vielen verschiedenen Kindergärten und KiGa-Gruppen bekommen. Da ergeben sich schnell Cliquen und einige Kinder, die nun mal zufällig im anderen KiGa waren, bleiben allein.

Generell bemühe ich mich auch sonst um einen angemessenen Umgang - wer tut das nicht - erkläre ihnen den Umgang miteinander und meine Beweggründe und lege Wert darauf, zu betonen, dass alle gemeinsam miteinander und voneinander lernen - das klappt gut, solange es keine Noten gibt Danach muss man erheblich mehr dran arbeiten, sobald Neid, Streit und Hass aufkommen.

Palim


soz. Koop im Sportneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: drhaseassi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.05.2007 19:55:37

ich glaube, dazu hätte ihc noch stunden auf dem PC. Dazu am besten Mail an mich mit adresse, dann schick ich es dir bei INteresse zu.
ansonsten finde ich es wichtig die rhythmusfähigkeit zu schulen. ich klatsche etwas vor die kinder dann anschließend nach. ist auch gut wenn die kinder eine arbeit beenden sollen und damit dann nichts mehr in der hand haben. letzte aktion ist dann klatsch klatsch pscht (finger an den mund legen) und dann sind sie echt leise. gut finde ich auch "Aramsamsam". vielleicht ist das ja bekannt. da stehen die voll drauf. viele kennen es aus dem Kindergarten.
Offen und geschlossen: gar nicht so leicht, aber ich stelle es mir so vor,: wir haben schon eine fibel mit der wir arbeiten müssen (kunterbunt) und ich möchte aber auch mit der anlauttabelle arbeiten damit die kinder schnell zum freien schreiben kómmen. darüber hinaus möchte ich besonders zu beginn viel zeit geben um die Freiarbeit zu trainieren. ich glaube, das spart , wenns gut geübt ist viel zeit und ist sehr effektiv gibt man das entsprechende material. dazu gibt es viele tolle sachen, die ich schon bereits selber gebastelt habe: stöpselkarten, dominos ... und auch da sind dinge dabei, wo die kinder zusammen arbeiten müssen, so dass auch hier wieder immer andere konstellationen möglich sind, wie die kinder zusammen arbeiten müssen.

gruß DrHaseAssi


Viel freies Spielneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kunsti Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.05.2007 21:52:02

In meiner Klasse gibt es eine Spielecke. (Alte ausrangierte Spiele meiner Kinder oder auch pädagogisch sinnvolle vom Flohmarkt) In den ersten Schulwochen sind die Kinder sowieso nicht den ganzen Schulvormittag bereit, neues zu lernen. So endete bei mir jeder Tag im freien Spiel. Dabei gab es schnell Konflikte. Daran konnten wir arbeiten und jetzt klappts super. Für die Kinder ist das freie Spiel auch etwas, was ihnen aus dem Kindergarten bekannt ist. Schön, wenn sie solche Zeitenphasen auch im Schulalltag wiederfinden. Als Lehrer hat man dann viel Zeit zum Beobachten und kennen lernen seiner neuen Schützlinge!


Es gibt...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elke2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.06.2007 08:27:15

.. doch auch verschiedene Projekte, wie z.B.
" Ich-du-wir"! Wer hat damit Erfahrungen?


Schulwegeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: margeritte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.06.2007 11:00:37 geändert: 01.06.2007 11:01:17

Ich bin mit allen meinen ersten Klassen in den ersten Wochen (oft in der letzten Stunde) zu allen Häusern gezogen und habe die Kinder vor ihren Haustüren fotografiert. Auf diesen Wegen haben die Kinder sich gegenseitig kennengelernt, haben erfahren, wo die anderen wohnen und es haben sich neue Freundschaften ergeben - besonders wichtig für Kinder, die in einem anderen Kindi waren oder neu zugezogen waren. Auch ich lernte damit ganz nebenbei und diskret etwas über die Lebensumstände meiner Kleinen - welche Mama ist zu Hause usw... Zu den Fotos haben die Kinder dann später etwas geschrieben - wir lernen mit Anlauttabelle. Meine nächste Klasse wird eine Busklasse sein, da ist es etwas umständlicher, hin wird gelaufen, zurück müssen dann nur noch die Kinder von der anderen Buslinie - natürlich mit dem Bus - aber es muss einfach sein!


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs