transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 26 Mitglieder online 09.12.2016 01:31:18
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Autonome Abiturvorbereitung"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Autonome Abiturvorbereitungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kla1234 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.08.2007 22:31:02

Ein Dutzend Abiturienten quer durch Waldorfschule und staatliche Gymnasialklassen organisiert ihr Lernen fürs Abitur selbst.
http://www.4teachers.de/url/1694

Find ich klasse.
Diese jungen Menschen wollen ganz bewusst mehr und anders lernen.

kla


zum Nachdenkenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: drvolker Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.08.2007 18:40:56

mal schauen, was dabei herauskommt außer den bekannten Spruchblasen

Nachdenklich macht mich vor allem, dass die SuS es in ihrer "normalen" Schulzeit wohl nicht gelernt haben, selbständig zu denken/lernen/arbeiten - im Team und so weiter.
Und das selbst auf einer W.schule nicht.
Und dann geht es ja um eine externe Abiprüfung - ohweh ohweh.
Das wird ein hartes Stück Arbeit - ich hatte vor vielen, vielen Jahren auch das intensive Vergnügen diese SuS_Klientel auf eine externe Prüfung vorzubereiten (Mathe und Nawi).

Aber ich bin gespannt was daraus wird - die HP ist ja schon mal hübsch gemacht.



oh jeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: christeli Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.08.2007 20:04:36

Das klingt auf den ersten Blick alles ganz toll, aber am Ende steht nun einmal eine zentrale Prüfung, die nicht einfach ist. Ich frage mich, warum diese Schülerinnen und Schüler es bisher nicht geschafft haben, sich in Gruppen auf Referate oder Klausuren vorzubereiten. Zugegeben, nicht in jedem Unterricht wird die Selbstständigkeit gefördert, aber gerade solche jungen Menschen, die dieses Risiko bewusst wählen, hätten es doch auch schaffen können, ihre Lehrkräfte zu anderem Unterricht zu ermutigen. Selbstbestimmt lernen ist an jeder Schulform möglich und notfalls auch gegen den eigenen Lehrer.
Irgendwie sieht das Ganze nach Traumtänzerei aus, auch wenn die universitäre Unterstützung offensichtlich da ist (ich hoffe nicht, dass das aus Profilneurose der Professoren geschieht).
Bei allem Bedenken wünsche ich den Schülerinnen und Schülern viel Erfolg bei ihrem Bemühen.
Christeli


Profilneurose der Professorenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: drvolker Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.08.2007 20:48:01

...glaube ich eher nicht.gibts doch garnicht.

Aber vielleicht sind es ja deren Kinder?



selbstlernerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.08.2007 22:49:19

im bericht der badischen zeitung dazu werden die jungen leute selbstlerner genannt.
was sind die anderen?
das was sie vorhaben können auch schon ganz kleine kinder. traditionelle schule greift allerdings ein und lenkt und manipuliert.
diese zwölf haben sich das offensichtlich genau überlegt. es wird erfolgreich sein.
vielen dank, kla, für den link. ich hatte das nicht gefunden.


@rolf_robischonneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: drvolker Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.08.2007 23:18:58


Ein Dutzend Abiturienten quer durch Waldorfschule und staatliche Gymnasialklassen organisiert ihr Lernen fürs Abitur selbst.
siehe kla 1234

Da verstehe ich irgendetwas nicht richtig!
Es geht um einen staatlich verbrieften Abschluss, den Abiturienten (!?) in eigenem Lernen für das Abitur organisieren wollen. Also geht es auch um die Anpassung an die staatlich reglemetierten Normen, denen sie sich anpassen wollen. (Besonders interessant bei externen Prüfungen, die die auf der HP angesprochenen Kompetenzen, sei es im Bereich der Sozial- oder Methodenkompetenz, eher weniger (!) im Auge haben.) Eigentlich geht es ums fachliche Fitmachen für die "Externenprüfung".

Mein "Nachdenken" bezog sich auf die 12 Jahre Biographie der SuS - haben die das, was sie auf ihrer HP darstellen wirklich nicht - auch ansatzweise - in der Schule erfahren?
Und was hat das eigentlich mit einer "Abiturvorbereitung" zu tun?
Das verstehe ich einfach nicht!







Danke für den Link, aber.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.08.2007 23:33:15 geändert: 09.08.2007 23:34:00

wo waren die 12-Ender denn vorher?
Wer hat sie jetzt auf die Idee gebracht?
Kann es sein, daß sie den Sirenenklängen der beiden Profs erlegen sind, die mit dem Thema Bildung punkten wollen und jetzt natürlich Freiwillige suchen.
Was ist denn der Vorteil für die 12?
Sind sie eher fertig?
Bekommen sie bessere Noten?
Ist ihnen ein Studienplatz im Wunschfach sicher (sic!)?
Was sagt denn die / was sagen die Schule(n) dazu, in denen sie sonst ihr Abitur gemacht hätten?

Was gibt den Professoren das Recht, vielleicht angesehene Bildungsanstalten durch diese irgendwie suboptimale Werbung in eigener Sache möglicherweise ungerecht ins Zwielicht zu stellen?

Irgendwie hat das Ganze so ein G´schmäckle, finde ich.


Hmneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: indidi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.08.2007 23:51:08

Irgendwie habt ihr alle mehr Infos, als aus diesem Link ersichtlich.

Wo steht denn was von Waldorfschülern und wie viel es sind?

Vielleicht wären ein paar weitere Links ganz hilfreich.


kurzfassungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.08.2007 07:27:31

zwölf junge leute sind darauf gekommen, dass sie mit der selbstorganisation ihres lernens schneller, mehr und erfolgreicher lernen können
als in "unterricht" im gleichtakt in 45 minutenstunden und in der von lehrern festgelegten reihenfolge.
hat wohl eine weile gedauert. jetzt tun sie es wenigstens in ihrem letzten schuljahr.
so könnte man von anfang an lernen. räume, lernmaterial und lernbegleitung sollte zur verfügung gestellt werden.
diese zwölf müssen sich das selber beschaffen.
das halte ich für unnötige erschwernis.
wenn sie in der schule blieben, müssten sie sich wieder dem gleichschritt unterwerfen.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.08.2007 12:19:29

Ich frage mich ja auch, WARUM die SuS an der externen Abiturprüfung teilnehmen wollen.

Ist es wirklich ihr Ziel, im letzten Jahr schulunabhängig zu lernen?

In Niedersachsen ist es so, dass man schon die Jahre vorher Punkte sammelt und die eigentliche Abiturprüfung zwar einen großen Teil zur Abschlussnote beiträgt, die anderen Kurse und Noten müssen aber auch stimmen, damit man bestehen kann. Schon vor Jahren zitterten einige SuS um ihre Unterkurse und ob sie überhaupt zur Prüfung zugelassen werden.
Zudem haben wir unser Abitur aus allen Bereichen der 12. und 13. Klasse geschrieben - die 12. Klasse haben sie ja schon absolviert.

50 000 € Spenden - oder zumindest die verbleibenden 35 000 € und dazu ein Link auf den Bundesverband Deutscher Stiftungen?
Einen Raum mieten für 12 SuS?

... ich kenne mich mit den externen Prüfungen udn Bedingungen in BW nicht aus ... aber hoffentlich kommen nicht einige ehrgeizige Eltern im nächsten Jahr auf die Idee, ihren Kindern eine externe Prüfung nach 10 Jahren Schule zu sponsorn.

Palim


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs