transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 507 Mitglieder online 11.12.2016 12:55:17
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: ""Extrawurst""

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
"Extrawurst"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: *alexandra* Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.02.2004 12:16:34

In einer meiner Klassen ist eine Legasthenikerin, der ja, da ärztlich bescheinigt, eine Art "Sonderbenotung" zukommt.
Wenn man es aus der Sicht der Schülerin sieht, ist das sicherlich fair,
aber ist es nicht unfair den Mitschülern gegenüber, die es besser können und eben wegen dieser Klausel oft schlechtere Noten bekommen?
Es ist klar, dass die Schülerin nichts dafür kann und sie tut mir auch leid,
aber sollten nicht alle Schüler gleich behandelt werden?


Na ja, alex ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: idea Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.02.2004 12:25:57

... wir lassen ja auch keinen Beinamputierten 100 Meter laufen
...oder einen rot-grün-Blinden eine Erdbeerpflanze malen ...
... oder Jungs im Stimmbruch ein Solo bei der Schulabschlussfeier singen ...

Bei Legas sind Teile des Gehirns anders aufgebaut, deshalb können sie einfach nicht anders.

Von dem her sehe ich es als gerecht an.

Es grüßt herzlich



unbedingtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: drhaseassi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.02.2004 21:36:02

finde ich, dass kinder mit lrs eine andere benotung bekommen sollten, leider wird dies viel zu selten getan. ich gebe förderunterricht für kinder mit lrs und dyskalkulie und da erkennt man erst richtig, dass sie völlig anders lernen als ²normale" Kinder. Es ist auch richtig schrekclich für diese kinder selbst und oft müssen vor allem in erster linie die wahrnehmungsbereiche gefördert werden und nicht die rechtschreibung "reingeknallt" werden.


Gleichbehandlungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: galerina Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.02.2004 22:54:03

danke, Idea für deine drastischen Beispiele, die so deutlich zeigen, wie absurd der Ruf nach scheinbarer Gleichbehandlung ist.


Gleichbehandlungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kfmaas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.02.2004 05:01:32

ist nicht unbedingt mit Fairness und Gerechtigkeit gleichzusetzen.
Manchmal ist eine Gleichbehandlung ausgesprochen unfair und ungerecht. Als Demonstration habe ich einmal ein Arbeitsblatt in

- Unterricht - Alltagspädagogik - Lernstörungen

eingestellt, mit dem man den Punkt "Gleichbehandlung" in Konferenzen, aber auch in Klassen einmal ansprechen kann.

Das Forum "Selbstmord einer Schülerin" sollte uns doch genug Anlass für eine Revision selbstverständlich übernommener Normen und Prinzipien sein.
LG
kfmaas


Ihr habt Recht,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: *alexandra* Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.02.2004 09:43:55

nur haben trotz der anderen Bentoung viele dieser Schüler keine Chance, weil unser Bildungssystem in allen Fächern auf lesen und schreiben ausgerichtet ist und nicht nur in Deutsch!
Fremdsprachen zum Beispiel!
Viele scheitern - wenn nicht schon früher - an Französisch.
In meiner 5. waren Anfang des Jahres 2 Legas. Die eine ging nach 4 Wochen, der andere zu Weihnachten.
Alex


Der Legasthenie-Erlass,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: idea Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.02.2004 11:44:32

liebe Alex, greift je nach Bundesland auch für Fremdsprachen.

Du bist ja a boarisches Madl - guck mal auf www.dvld.de, da kannst du dir den gesamten bayerischen Erlass downloaden (dort gibts übrigens ALLE Erlässe!!!), und der Infotext auf der Seite www.legasthenieverband.org (folgt dann auf www.dvld.de) bietet einen Link zum kurz gefassten bayerischen Erlass.

Und der ist BINDEND!


@ ideaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: *alexandra* Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.02.2004 12:21:07

Danke, werde mich sofort drum kümmern!
Alex


Noch ne Ergänzungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: idea Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.02.2004 14:33:57

zu dem Cartoon, den kfmaas (mlF) zu diesem Thema eingestellt hat:

So eine Viecherei!
Es gab einmal eine Zeit, da hatten die Tiere eine Schule. Das Curriculum bestand aus Rennen, Klettern, Fliegen und Schwimmen, und alle Tiere wurden in allen Fächern unterrichtet.
Die Ente war gut im Schwimmen; besser sogar als der Lehrer. Im Fliegen war sie durchschnittlich, aber im Rennen war sie ein besonders hoffnungsloser Fall. Da sie in diesem Fach so schlechte Noten hatte, musste sie nachsitzen und den Schwimmunterricht ausfallen lassen, um das Rennen zu üben. Das tat sie so lange, bis sie auch im Schwimmen nur noch durchschnittlich war. Durchschnittliche Noten waren aber akzeptabel, deshalb machte sich niemand Gedanken darum, außer der Ente.
Der Adler wurde als Problemschüler angesehen und unnachsichtig und streng maßgeregelt, da er, obwohl er in der Flugklasse alle anderen darin schlug, darauf bestand, seine eigene Methode anzuwenden.
Das Kaninchen war anfänglich im Laufen an der Spitze der Klasse, aber es bekam einen Nervenzusammenbruch und musste von der Schule abgehen, wegen der vielen Nachhilfestunden im Schwimmen.
Das Eichhörnchen war Klassenbester im Klettern, aber sein Fluglehrer ließ ihn seine Flugstunden am Boden beginnen, anstatt vom Baumwipfel herunter. Er bekam Muskelkater durch Überanstrengung bei den Startübungen und immer mehr "Dreien" im Klettern und "Fünfen" im Rennen.
Die mit Sinn fürs Praktische begabten Präriehunde gaben ihre Jungen zum Dachs in die Lehre, als die Schulbehörde es ablehnte, Buddeln in das Curriculum aufzunehmen. Am Ende des Jahres hielt ein etwas anormaler Aal, der gut schwimmen und etwas rennen, klettern und fliegen konnte, als Schulbester die Schlussansprache.


@ideaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: galerina Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.02.2004 15:29:34

Nach diesem Text hab ich solange gesucht. Hatte ihn mal gelesen und vergessen zu kopieren. Ich danke dir gleich nochmals. Genau das wollte ich nämlich am nächsten Elternstammtisch meiner Kooperationsklasse sagen, wenns auch wahrscheinlich um die Gerechtigkeit und Gleichbehandlung usw. gehen wird.
Am 13.3. ist hier in Würzburg Dyskalkulietagung. Ich weiss, dass die Dyskalkuliker auch eine gesetzliche Regelung fordern, analog zum Lega-Erlass. Bin gespannt.


 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs