transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 128 Mitglieder online 02.12.2016 21:06:24
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: ""ZUstand" Schule"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
"ZUstand" Schuleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silurus Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.03.2004 20:27:28



Muss mich jetzt mal wirklich intensiv über meine Situation aufregen.
Ich arbeite an sechs Tagen in der Woche, also etwa sechzig Stunden! (Sonntag brauch ich immer zum Vorbereiten, da ich eine lernzielorientierte Vorbereitung möglichst mit Offenem Lernen der Direktion jederzeit vorzuweisen habe.)
Ich unterrichte Kinder, die sich ausschließend brüllend miteinander verständigen, während des Unterrichts auf dem Boden liegen, quieken wie ein Meerschweinchen oder gackern wie Hennen. Oder die mich als "Schlampe" beschimpfen ... (Der Schüler ist zum Glück nicht mehr in der Klasse ...)
Ich muss, wenn ich den Overheadprojektor verwenden will, ein Leintuch, welches ich selbst mitgebracht habe über die Tafel hängen, damit man was sieht. (Inzwischen bin ich draufgekommen, dass es mit zwei Wörterbüchern recht gut hält. - Die Tafel kann man dann allerdings nicht mehr raufschieben. An die Wand kann man nichts projezieren, denn das letzte Ausmalen ist schon lange her und vor uns war eine Vierte in der Klasse.)
Bei uns an der Schule malen die Lehrer ihre Klassen zimmer selbst aus, wenn sie es schön haben wollen.
Ich bin in zwei Gegenständen geprüft und unterrichte aber sieben!
Ich beginne jeden Montag um acht Uhr und höre um 17.30 auf. Von 14.30 - 15.25 Uhr habe ich eine Freistunde.
In dieser Woche muss ich sechs Stunden supplieren.
In meine Klasse (Ich bin Klassenvorstand) kamen seit Beginn des Schuljahres drei neue Kinder, die jeweils kein Wort deutsch sprachen. Zwei dieser Kinder sind inzwischen an anderen Schulen. Dafür habe ich in der letzten Woche und heute einen neuen Schüler dazubekommen. Diese Fluktuation ist das optimale Klima für eine Integrationsklasse!
Dafür bekomme ich ca. 1300 netto monatlich ...



Gehts eigentlich jemandem noch so ähnlich oder ist das hier wirklich eine Ausnahmesituation?

Liebe Grüße
silurus


nicht allesneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rooster Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.03.2004 21:05:31

kenne ich, was du beschreibst
deine arbeitszeit erscheint mir zu lang
warum quieken die kinder?
warum ist die ausstattung so schlecht?

Lange arbeitszeiten und mangelhafte ausstattung kenne ich schon -aber so arg wie du's beschreibst nicht.

welche schulart ist das?

kann man dich trösten?

oder lass wenigstens noch dampf ab!

rooster fühlt mit dir


Zustand Schule - Detailsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silurus Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.03.2004 21:16:40


warum quieken die kinder?
... weil sie verhaltensauffällig, -originell, -kreativ sind, oder wie auch immer man das zur Zeit gerade nennt ...

warum ist die ausstattung so schlecht?
... weil in Österreich nur in den Nachrichten nicht an der Bildung gespart wird ...

welche schulart ist das?
... Hauptschule in Wien in einem Arbeiterbezirk mit einer Menge Sozialfällen

kann man dich trösten?
... passiert schon!

oder lass wenigstens noch dampf ab!
... zzzissssccchhh

DANKE!
(Fühl mich schon erleichterter!)



Hallo Silurus,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fuxl Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.03.2004 22:56:12

wenn man das so liest, unter welchen Bedingungen Du arbeiten musst, fühlt man sich selbst ja fast wie im Paradies...
Hm, kann man vielleicht die Eltern ein bischen sensibilisieren, dass die Rahmenbedingungen so schlecht sind (ich weiß, das ist furchtbar schwierig, wahrscheinlich haben die selbst andere Probleme, aber eigentlich ist das was Du da schreibst ein Fall für die Boulevardpresse...)

Du musst jederzeit lernzielorientierte Vorbereitung mit offenem Lernen vorweisen können und die oberen machen ihre Hausaufgaben (Schaffen von ordentlichen Arbeitsbedingungen) nicht - find ich unmöglich



tippneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ano Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.03.2004 14:16:29

Als Projektionswand für den Tageslichtprojektor eignet sich eine ganz normale weiß beschichtete Spanplatte ( 2m x 2m), die etwas schräg ( Kettchen oben) über der Tafel befestigt wird. Das ist eine billige Anglegenheit, die besser als manche gekaufte Projektionswand ist. Man kann dann die Tafel noch problemlos schieben. Wir haben solche Platten von einer Küchenfabrik geschenkt bekommen und der Hausmeister hat sie befestigt.
Viele Grüße nach Österreich
Anton


Unglaublich!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sth Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.03.2004 16:06:30

In welchem Jahrhundert leben wir denn? Ich dachte immer, ihr in Österreich hättet uns einiges voraus, aber das sind ja unglaubliche Zustände!
Achte auf deine Nerven und lass dich nicht unterkriegen! Ermunterungen kannst du jederzeit haben , aber auf Dauer ist es keine Lösung.
Führe über alles genau Buch, mit Datumseintrag. Bist du verbeamtet? Gibt es Schulaufsichtsbehörden? Wissen die Bescheid? Ist Zusammenarbeit mit Schulleitung möglich?

Drück dir ganz fest die Daumen, dass sich bald etwas ändert!


och mönschneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.03.2004 18:38:46

Hallo silurus!
Das ist wirklich hart, was du erzählst.
Die Fluktuation, die du beschreibst, kenne ich in meiner Klasse auch... was nicht bedeutet, dass es in den Parallelklassen auch so ist.
Auch hier sind die Bedingungen zu bemängeln, aber so krass ist es ein Glück nicht.
Da ist es schon recht, dass du bist und hier mal Dampf ablässt!

Ich benutze auch Bettlaken als Projektionsfläche, streiche in den Ferien mit Eltern Klassenräume und brauche lange zum Vorbereiten, Nachbereiten, Projekte, Ideen usw. umzusetzen. Allerdings ist vieles davon mein eigener Wille, denn hier gibt es keine Anwesenheitszeit (außer die Schulstunden eben) und auch kaum Verpflichtungen.
Mir macht es eher zu schaffen, dass vielen Kollegen vieles viel zu egal ist. Sie nehmen alles hin und haben auf die letzten 10 Jahre kaum eine Motivation, etwas zu ändern oder über ihre Schulstunden hinaus etwas zu planen oder zu gestalten. So fühl ich mich ziemlich oft ausgebremst.
Wenn ich dann die Perspektive habe, dass die Geschwisterkinder ähnlich schwach sind, wie meine jetzige Klasse... und in ein paar Jahren deren Kinder hier schon wieder zur Schule gehen werden, weil ja keiner aus dem Dorf wegzieht, dann bekomme ich auch das Gruseln.
Aber hinnehmen mag ich das alles nicht und ich hab zum Glück weiterhin genug Motivation und Neugierde und Tatendrang für Neues und Schönes etc. Irgendwie rappel ich mich immer wieder auf. Dankbarer Weise merke ich bei meinen Kids doch ab und an, dass ihnen gerade diese Dinge Spaß machen ...
Hoffe, du lässt nicht zu sehr den Kopf hängen! Vielleicht gibt es ja eine Möglichkeit, ältere Schüler für ein paar Verschönerungen heranzuziehen. Und die Vorbereitungen? Hast du Kollegen, die parallel gehen und somit eigentlich die gleichen Unterlagen abgeben müssten?

Ich schick dir einen Sonnenstrahl aus dem hohen Norden nach Wien und hoffe, dass du bald wieder

Palim


Verwunderungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: direktor Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.12.2004 11:19:52

Was ist das für ein Direktor, der solche Dinge zulässt?
Verlange Hilfe von ihm, das gehört zu seinen Aufgaben. Er ist verwantwortlich für die Ausstattung und auch mitverantwortlich für die Lautstärke und das Verhalten der Kinder.
Es gibt doch auch die Möglichkeit, Eltern vorzuladen, das Jugendamt einzuschalten oder den schulpychologischen Dienst.
An Unterrichtsvorbereitungen sind nur der Wochenplan und die Jahresstoffverteilung vorzulegen.
War der Direktor schon einmal beim Unterricht anwesend? Wie verhalten sich die Kinder ihm gegenüber?


hmmmmmneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fairytale1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.12.2004 16:43:06

besonders den satz mit ..in österreich darf bildung nichts kosten!!!!!!!...stimme ich derzeit voll und ganz zu,als landsfrau

meine situation ist zum glück eine andere,aber im großen und ganzen muss ich dir zustimmen. deinem gehalt nach bist du noch nicht extrem lang im dienst, halt durch und schnapp nach luft...manchmal gibts doch noch was zum freuen und du kriegst eine andre chance. zumindest klann dich später mal nichts mehr erschüttern,weil du jetzt schon diese schlimme situation erlebst.
wenns unerträglich wird, solltest dich bei der personalvertretung (juhuuuuu,in nö sind grad pv wahlen!!*sfg*)mal erkundigen, dafür sind die doch da. vor allem deine arbeitsstunden scheinen mir definitiv nicht korrekt..

ganz lieb grüß
fairy***



Soweit ich weißneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elefant1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.12.2004 20:18:41

gibt es in Österreich eine recht akive Lehrergewerkschaft; wofür sind solche Interessenvertreter denn da, wenn nicht für solche Zustände; die wissen Bescheid über Arbeitsverträge und Arbeitsrecht und beraten einen anständig; ich finde es zusätzlich auch etwas merkwürdig, dass von Schullleitungsseite und Kollegien keine Unterstützung kommt;
an deiner Stelle würde ich schnellstens aktiv werden und mir Unterstützung suchen;
Motto: Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt!
Liebe Grüße


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs