transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 135 Mitglieder online 07.12.2016 23:42:30
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Deutsche Schule im internationalen Vergleich (hier:Kenia)"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
ajaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.04.2008 19:51:32

das ist keine Ironie, das ist alles ernst gemeint!!! das ist ja das schlimme!



Ich gestehe, ich hab das nicht alles gelesen,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.04.2008 20:04:45

ehrlich gesagt: Ich habe wenig davon gelesen.

Aber ich denke, ein WICHTIGER Unterschied ist der:
In Kenia wissen die Kinder, warum sie in die Schule gehen. Sie schätzen noch das, was sie lernen, weil sie sehen, wie es geht, wenn man nicht lesen und schreiben kann.

Und wie es hier bei uns ist, wisst ihr ja selber.


lolneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: stumpelrilzchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.04.2008 20:11:50

In der Tabelle zu Deutschland:

Antichristliche Praktiken:

diverse magische, schamanische, fernöstliche Praktiken


naja... stimmt... ich wollte morgen auch im Deutschunterricht ein Kalb schächten. Darf man das denn nicht?


ein Nachtrag:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: stumpelrilzchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.04.2008 20:15:46 geändert: 27.04.2008 20:18:35

neue U-Methoden:

hypnotische, esoterische, spirituelle; Lernen in / mit Hypnose


Oha, das hab ich im Referendariat gar nicht gelernt. Wie geht denn das? "Schaut alle auf das Pendel und macht bis morgen Hausaufgaben?"

Die Stelle mit der Schulbuchbesprechung ist auch super:

1) Die Tobi-Fibel führt die Kinder in eine unsichtbare Welt mit unsichtbaren Wesen: Kobolden, Elfen, Feen, Riesen, Zwergen und Geistern. Die Kinder werden vom Anfang bis zum Ende dieses Leselehrganges von Kobolden unterrichtet, geleitet und geführt.

2) Im Tobi-Rechtschreibkurs (!) geht es fast auf jeder Seite einzig und allein um Hexen und Zauberer, um Hexerei und Zauberei!!! Die Autoren und die Behörden haben kein Erbarmen mit den Kindern. Fast alle Schreib- und Leseübungen beziehen sich auf Hexen und Zauberer, auf Hexerei und Zauberei:

Hexen sind lieb, von Hexen soll man träumen, über Hexen soll man schreiben und fantasieren, Hexen zaubern und verzaubern, Hexen fliegen und schweben, Hexen sagen oft (!) die Wahrheit, bei Hexen ist es gefährlich, Hexen sind eifrig und fleißig, Hexen soll man Geschichten erzählen, Kinder wollen Hexen werden, Hexen sind keine schlechten Lehrerinnen (!?)


Und noch eines: Mit diesem Buch kann kein Kind lesen lernen!

Ein großer Teil des Buches dient ganz anderen Zwecken (!) als dem Lesenlernen. Das Lesenlernen ist bei diesem Buch lediglich ein Vorwand und Anlass, die Kinder zu zwingen, sich mit den Irrlehren und Praktiken der Magie und der Hexerei zu befassen und die Kinder mit unsichtbaren Wesen und Welten in Kontakt zu bringen.


Kein Betreffneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: snickey Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.04.2008 21:41:05 geändert: 27.04.2008 21:42:00

Im ersten Moment, in dem ich die Tabelle beguckt habe, habe ich noch dümmlich gelächelt und mich gefragt, ob jemand wirklich soetwas als Scherz verfassen konnte.
Als ich fertig gelesen hatte und mich auf der Ursprungswebsite und auf www.psychoreport.de/faith-center/index.html etwas umgesehen habe fühlte ich doch eher Wut. Nicht, weil jemand so etwas schreibt - denn ernst nehmen kann ich das nicht-, sondern weil es scheinbar auch im aufgeklärten Deutschland Personen gibt, die so fern von dem leben, was man sich mit der Zeit errungen hat. Das ist einer der Gründe, warum ich persönlich nicht ganz so locker und gut mit sehr Gläubigen (aber noch nicht "abergläubischen") Leuten umgehen kann. Muss doch echt nicht sein, oder??


Gläubige Leuteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.04.2008 22:25:11

ich glaube, was diese leute u.a. auf dieser und auch anderen seiten verbeiten, hat nicht mit gläubig zu tun!

aber wenn man den unter IMPRESSUM erscheinenden namen mal bei google eingibt, findet man doch erstaunliche dinge, die ich nun wieder nicht glauben will!

miro07


;-)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: indidi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.04.2008 22:41:41

Alleine wenn man nur die Tabelle überfliegt,
kräuselt es doch einem schon die Zehennägel.

Solche "banale" Dinge, wie 16 unterschiedliche Schulsysteme in Deutschland werden einfach ignoriert.

Sowas kann man nicht ernst nehmen.



.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: manuelisa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.04.2008 22:56:09 geändert: 27.04.2008 22:58:21

Hochgradig tendenziös und absolut frei von ernst zu nehmender Logik. Wenn Stilleübungen New Age Methoden sind, sind alle unsere Gottesdienste davon unterwandert (Aber bei uns herrscht ja Gott sei Dank Meinungsfreiheit und jeder darf das schreiben, was er für richtig hält).

Schade um die Zeit, die ich mir doch fürs Lesen genommmen habe.


..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sufrefape Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.04.2008 08:05:15

Ein hervorragendes Beispiel für die Gefahren des Internets. Ich möchte nicht wissen, wieviele Lehramtsstudenten in ihren Referaten aus dieser Website zitieren: sieht doch alles auf den ersten Blick so schön wissenschaftlich aus.

Und das bayrische Kultusministerium schickt dann auf Empfehlung von Professor XY eine Expertenkommission nach Kenia, um die nächste Bildungsreform vorzubereiten.


Gefahren des Internetneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elefant1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.04.2008 08:28:29

naja -
ich bringe sogar meinen Hauptschülern bei, dass sie bei Artikeln immer schauen sollen
- von wem der Artikel kommt
- wo er steht
- in welchem Zusammenhang er steht.

Bei Lehramtsstudenten sollte man eigentlich erwarten, dass der Umgang mit Medien an unseren Gymnasien gelehrt wurde...

elefant1

PS. Es ist übrigens ein Grund warum ich für staatliche Schulaufsicht ung gegen Home-Schooling bin, damit solche fundamentalistischen Gruppierungen nicht ungehindert Kinder unterrichten können.


<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs