transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 207 Mitglieder online 10.12.2016 17:37:54
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Knifflige Feinheiten der deutschen Sprache - ich bitte um griffige Erklärungen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Knifflige Feinheiten der deutschen Sprache - ich bitte um griffige Erklärungenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: andreajapan Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.05.2008 10:43:49

Die schon wieder

Aber heute mal mit zwei anderen Problemchen der Sprachfeinheit.

1. Wie mache ich meinen Englisch-sprachigen SuS am besten klar, was
der Unterschied ist zwischen:
unterschiedlich, anders und verschieden?
Die Worte übersetzt man alle mit "different".

Hat jemand eine griffige Erklärung parat plus Übung?

2. Gibt es einen semantischen Unterschied zwischen:

Ich gehe zur Uni.
Ich gehe an die Uni.
Ich gehe auf die Uni.

Diese Frage wurde heute von einer australischen Kollegin an mich
herangetragen. Ich ahne nur einen semantischen Unterschied, kann es
aber nicht wirklich erklären.

3. Und wenn ihr dann mein Präteritumforum nicht vergesst gibts nen



andreajapan


Unineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ivy81 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.05.2008 14:11:14

1. Ich gehe zur Uni. Reine Ortsangabe, kann jeder Beliebige sein; Person muss mit der Uni an sich Nichts zu tun haben
2. Ich gehe an die Uni. Angabe von einer Person, die an der Uni arbeitet (Student, Prof, Putzfrau...)
3. Ich gehe auf die Uni. Angabe nur von Stundenten - so wie "auf die xy-Schule"

Liebe Grüße

ivy


Einwandneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elefant1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.05.2008 14:20:14

"Ich gehe auf die Uni (Schule)" halte ich ebenso wie "ich gehe auf Arbeit" für Dialekt. Das wird nur in bestimmten Regionen Deutschlands so verwendet.


elefant1


Dannneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: teatotaller Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.05.2008 14:28:29 geändert: 07.05.2008 14:30:10

gibts auch noch:
Ich gehe in die Uni

Das kann sowohl Ortsangabe sein (wohin?? in - hinein)

als auch wie Nr. 2 oder 3. benutzt werden. Die Übergänge sind wohl fließend oder regional unterschiedlich.

Und zur benutzen unsere SuS durchaus auch, um den Unterschied zwischen zwei Schultypen klar zu machen: Gehst du zur RS oder zur HS??
Antwort: Ich gehe Haupt


anders, unterschiedlich...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tandil Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.05.2008 14:58:54 geändert: 07.05.2008 15:00:56

unterschiedlich und verschieden sind für mich Synonyme. Sie
beziehen sich auf den Plural:
Wir sind unterschiedlich. blau und grün sind verschieden....

anders bezieht sich auf Singular, bzw einen Vergleich:
Ich bin anders (als du). Grün ist anders als andere Farben.

Kann das sein?

Uni: Denke auch, dass das vor allem regional ist.
Ich würd z.B. nie sagen Ich gehe an die Uni.
Aber:
auf die Uni = ich bin Studentin
in die Uni = bin auf dem Weg zur Vorlesung./ ich bin Studentin


@elefant1neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ivy81 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.05.2008 15:33:38 geändert: 07.05.2008 15:34:40

Ich gehe auf die Brecht-Universität in Augsburg! Genauso wie: "Ich gehe auf die Grundschule in xy."

Also nix Dialekt, sondern Duden-Deutsch!

ivy


tandil, hmmmneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: andreajapan Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.05.2008 15:47:20 geändert: 07.05.2008 15:54:43

deine Erklärung von "anders" leuchtet mir ein.

Dann sagst du aber:
"unterschiedlich und verschieden sind für mich Synonyme. Sie
beziehen sich auf den Plural:
Wir sind unterschiedlich. blau und grün sind verschieden.... "

Das ist mir nicht ganz klar.
Also ich würde nie "Wir sind unterschiedlich." sagen, wohl aber:
"Wir sind verschieden."

Wenn man anstatt "wir" "die Schuhe" verwenden würde:

Ich trage verschiedene Schuhe.
Ich trage unterschiedliche Schuhe.

dann ergibt sich doch eine Bedeutungsänderung, oder?

andreajapan

ps; danke an alle bisher
sind es wirklich nur dialektale Unterschiede?
Hat es mit Uni als Gebäude oder Institution, Arbeitsplatz zu tun?
Ist folgende Äußerung legitim?
"Nach der Schule will ich an die/ auf die/ zur Uni gehen?"
Dieser Wortlaut scheint mir in allen Varianten korrekt. "In die Uni" klingt
mehr nach: Uni als Gebäude.
Wie seht ihr das?





in/ auf/ zurneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: saminda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.05.2008 16:19:28 geändert: 07.05.2008 16:22:29

Ich habe mal bei meiner Ausbildung DaZ gelernt:
"in" benutzt man bei fest umrissenen Orten: in die Schule, in die Küche; also sozusagen alles mit ´ner Mauer drumrum
"auf" benutzt man bei Orten mit nicht fester Umzäunung: auf´s Feld, auf die Wiese, ...

(Allerdings habe ich es nicht geschafft, meinen Kids zu erklären, warum sie nicht "in die Toilette" gehen (da sind doch schließlich auch so Wände drumrum!!) )

Also wäre demnach nach meinem Erklärungsversuch:
ich gehe in die Uni: also in das Gebäude rein
ich gehe auf die Uni: ich gehe auf das Gelände der Uni

Im üblichen Sprachgebrauch würde ich es allerdings auch eher anders verwenden: ich gehe auf die Uni (Ich bin eingeschriebener Student), ich gehe in die Uni (ich gehe mal hin, schaue mal, ob Vorlesung, Bibliothek oder doch lieber Cafeteria, g), ich gehe zur Uni (ich mache mich mal auf den Weg oder bin gerade auf dem Weg in Richtung Uni).

Weiß nicht, ob ich jetzt geholfen oder noch zu mehr Verwirrung beigetragen habe.

Saminda


@ samindaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.05.2008 16:48:57

Könnte es sein, dass man (ursprünglich) nicht ans stille Örtchen, also den Raum, gedacht hat, als der Ausdruck "auf die Toilette gehn" geprägt wurde, sondern dass der "Einrichtungsgegenstand Toilette" gemeint war?


Ich bin verschieden...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: volleythomas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.05.2008 17:08:36

...kann aber auch was anderes heißen.

Thomas


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs