transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 4 Mitglieder online 11.12.2016 05:21:20
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Tagesausflug mit einer 8. Klasse vom Niederrhein"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Tagesausflug mit einer 8. Klasse vom Niederrheinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: blinka Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.05.2008 22:40:39

Hallo Leute!

Vielleicht hat ja jemand nen brandheißen Tipp für mich - ich bin total entnervt: hatte meinen 8ern schon vor wochen gesagt, sie möchten sich mal überlegen, was wir mit dem noch ausstehenden Wandertag anfangen wollten. Ergebnis: sie kamen auf MoviePark Bottropp (da waren wir erst im Oktober) und auf Phantasialand - da waren sie letztes Jahr mit dem damaligen Klassenlehrer. Sämtliche anderen Vorschläge (Schokoladenmuseum oder Zoo Köln, Zoom Erlebnispark, Tagesausflug nach Bonn mit Haus der Geschichte, Kletterpark, Kartbahn, Radtour)) fanden keinen Anklang. Ich finds aber echt völlig hirnverbrannt immer in die selben blöden Vergnügungsparks zu fahren - hat vielleicht irgendwer noch ne Idee, was man hier in der Gegend machen könnte? Schwimmen fällt auch flach, weil ein paar Mädels so pubertär sind, dass man sie keinesfalls im Badeanzug sehen darf... ich hab echt null Idee mehr. Falls irgendwer nen Hinweis für mich hat: bin für alles dankbar!!!!!

LG und schönes Wochenende an alle

Blinka


Paddeln auf der Niersneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: 95i Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.05.2008 09:42:11

Ganz nette Sache. Ist erschwinglich, und es gibt verschiedene Streckenmöglichkeiten, je nach Anreise.
Schön ist die Strecke von Schloss Wissen bei Weeze Richtung Goch, z.B. bis "Jan an de Fähr".
entweder Bustransport hin und her oder Fahrräder, die vom Bootsverleiher vom Ausgangspunkt zum Endpunkt transportiert werden.
Auf der Niers müsste es schon mit dem Teufel zugehen, wenn jemand ernsthaft Schaden nimmt, trotzdem ist es besser, wenn die begleitenden Lehrer den "Schwimmschein" haben.


Wunder michneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.05.2008 10:38:12

schon ein bisschen!
Offiziell sind es doch auch bei euch "Wandertage" oder?
An meiner Schule wurde beschlossen, dass Fahrten in Vergnügungsparks einzig und allein nur noch in Abschlussklassen als "Highlight" am Ende gemacht werden dürfen.

Vielleicht findest du hier etwas:
http://www.4teachers.de/url/2812
oder hier:
: http://www.4teachers.de/url/2811


@blinkaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.05.2008 11:17:54

Meiner Erfahrung nach kann man sich eine Menge Ärger ersparen wenn man folgendermaßen vorgeht:

1. Man schließt Vergüngungsparks vor der Diskussion bereits aus.

2. Eine Gruppe Schüler/innen wird damit beauftragt, im Einklang mit der Klasse 3 Ziele auszusuchen bis zum Zeitpunkt X. Sie werden nicht mehr daran erinnert. Meistens klappt das nicht.

3. Man selbst hat auch drei Ziele in petto. Dann Wahl. Das Ziel mit den wenigsten Punkten scheidet aus, und es gibt eine Stichwahl.
Wenn es ihnen dann nicht passt, fällt der Ausflug flach.


genauneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.05.2008 11:22:49 geändert: 17.05.2008 11:23:21

Fahrten zu Vergnügungsparks sind an unserer Schule nicht in der Exkursionswoche erlaubt. Die Fahrten müssen einen Bezug zum Unterrichtsgeschehen haben.
Ein Theaterbesuch mit Führung und Blick hinter die Kulissen ist immer reizvoll. Hatte meiner 7. letzten Herbst sehr gut gefallen.



Fänd ich auch besser...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: blinka Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.05.2008 12:52:46

Tja, ich find das mit den vergnügungsparks auch ziemlich blöde - hat ja wirklich NULL pädagogischen Anspruch, irgendwelche sozialen Fähigkeiten werden auch nicht gefördert, weil im Park ja eh nur die zusammen abhängen, die eh immer zusammen sind - und die Hälfte der Zeit stehen sie bei irgendwelchen Karussels an, um sich einmal durchschütteln zu lassen und sich dann von vorne anzustellen - derweil das Lehrerbegleitpersonal irgendwo sitzt, Kaffee trinkt und die Zeit totschlägt, bis sie den HAufen (beim letzten Mal haben es prompt ein paar von den schätzchen geschafft über eine Stunde zu spät am Treffpunkt zu erscheinen!)wieder nach Hause karren darf... ich finds echt völlig überflüssig und würde es begrüßen, wenn unser Schulei diesbezüglich Vorgaben machen würde... aber wenn alle anderen Klassen sowas machen, kann man natürlich mit pädagogisch wertvollen sachen gar nicht anzufangen...

Zustimmende Grüße

Blinka


Unsere Wandertageneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.05.2008 12:57:56

müssen auch einen Bezug haben: sportlich, musisch, geografisch, historisch, nicht nur reines Freizeitvergnügen, was SuS alleine oder mit Freunden machen können.

Ich habe mir mit meiner 8. im letzten Monat den Film "Unsere Erde" im Kino angesehen. Vielleicht wüde sich ein Picknick danach ganz gut machen, bei dem man auch über den Film sprechen kann?


Wandertag heißt doch wandern, oder????neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ottozwei Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.05.2008 13:04:54

Wie wäre es, wenn Du nach Nettetal fährst. Dort gibt es einen wirklich sehenswerten Naturschutzhof (NABU) im Sassenfeld bei Lobberich mit einem Lehmhaus, einer zu einem Café umgebauten Scheune, die man "besetzen" kann, eine Führung über den Naturschutzhof und rundrum tausende Seen, auf denen man Böötchen fahren kann und viel viel Gegend, in der man Picknick machen kann.

Oder Du fährst nach Kevelaer-Twisteden ins "Irrland". Übersichtlicher Spaßpark in der niederrheinischen Prärie.

Oder du fährst nach Grefrath ins Freilichtmuseum. Dort gibt es draußen viel zu sehen, in der Burg ist ein Museum und im originellen Pannekokehus gibts die leckersten Pfannkuchen, die man sich denken kann. Gleich nebenan befindet sich die Eislaufhalle Grefrath. Dort kann man auch Schlittschuhe ausleihen.

Oder Du machst eine Radtour mit "Schnitzeljagd" in der Nähe Deines Ortes.

Irgendwas wird doch den Schülern zusagen - sonst müssen sie eben daheim bleiben und Unterricht genießen.

Wie auch immer - ich wünsche einen schönen Tag





Schau mal nachneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.05.2008 14:29:12

unter:
http://www.4teachers.de/url/2813
Auch in NRW gibt es den eindeutigen Bezug von Wandertagen und Klassenfahrten zum Unterricht!
Damit kannst du Vergnügungsparks ausschließen auch ohne ein Votum der GK!


Ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.05.2008 14:51:15

kann mich rhauda etc. nur anschließen und mache es ähnlich wie sie. Du machst dir bei solchen Diskussionen doch nur das Leben unnötig schwer.
Freizeitparks sind auch bei uns tabu. Und da eine Klasse selber in den seltensten Fällen in der Lage ist, bis zu einem bestimmten Tag sich auf ein selbst ausgedachtes Ziel zu einigen, kannst du doch wunderbar Themen vorgeben,und trotzdem haben sie das Gefühl, sie hätten zumindest die Chance gehabt, mitzubestimmen.
Die Alternative ist ja immer noch ausfallen lassen und regulärer Unterricht. Und der "blüht" auch den SuS, die aus "vorgeschobenen" Gründen nicht mitfahren.
Du bist Klassenleherin und hast Richtlinien einzuhalten, bist aber nicht der Lustausschuss oder ein Reisebüro, das musst du dir immer wieder klar machen. In Funparks können die Kids mit ihren Eltern fahren.
Und bei eurer nächsten GK solltet ihr das mal zum Thema machen, denn man hat natürlich schlechte Karten, wenn man aus Richtlinientreue nicht in Funparks fährt, die anderen Klassen aber genau das tun! Mit Silberflecks Link hast du eine gute Argumentation.
Eine gute Lösung und viel Erfolg wünsche ich dir!
klexel


 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs