transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 299 Mitglieder online 08.12.2016 11:13:31
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Schulpflicht in Niedersachsen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Schulpflicht in Niedersachsenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: njanine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.06.2008 05:42:03

Mir erzählte ein Bekannter, dass die Schüler in Niedersachsen 12 Jahre Schulpflicht haben. Er behauptete, dass ein Schüler mit Realschulabschluss, der keine Lehrstelle gefunden hat, verpflichtet ist, die Berufsschule zu besuchen und in einer x-beliebigen Klasse unterrichtet wird (z.B. Tischler). Weiterhin erklärte er mir, dass jemand ohne Schulabschluss, der irgendeinen 'Handlangerjob' macht, ebenfalls an einem x-beliebigen Berufsschulunterricht teilnehmen muss. Ich kenne mich nur in Schleswig-Holstein aus. Würde mich freuen zu erfahren, wie das genau in Niedersachsen aussieht.
lg njanine


Schulpflicht,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: maria77 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.06.2008 08:10:26 geändert: 27.06.2008 08:13:47

bis zum 18. Lebensjahr, wenn eine Lehre gemacht wird auch länger.

siehe, NRW:

http://de.wikipedia.org/wiki/Schulpflicht

http://www.schulministerium.nrw.de/BP/Schulrecht/Gesetze/SchulG_Info/SchulG_Text.pdf

Bei uns in BW gibt es *Auffangklassen* an Beruflichen Schulen, wo diese Schüler unterrichtet werden, hauptsächlich über IB.

http://www.ib-bildung.de/gf/berufliche-bildung-und-rehabilitation-jugendliche/


@maria77neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: njanine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.06.2008 14:07:41

Bei uns gibt es das BAW oder JAW (Jugendaufbauwerk), wo die Schüler ein berufsvorbereitendes Jahr machen bzw. ihren Hauptschulabschluss nachholen können. Ich meine auch, dass es in Niedersachsen ähnliche Einrichtungen gibt. Ich kann nur nicht glauben, dass man in einer Berufsschulklasse bei den Tischlern sitzt, wenn man gar keine handwerkliche Ausbildung macht, sondern ein Jahr pausiert, weil man keinen Ausbildungsplatz bekommen hat bzw. z.Zt. auch gar nicht arbeiten will.
Gruß njanine


Niedersachsenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.06.2008 14:11:23 geändert: 27.06.2008 14:18:28



@njanineneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: maria77 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.06.2008 14:23:40 geändert: 27.06.2008 14:26:41

das meinte ich ja, bei uns in der BS gibt es ja auch ein BVJ, oder eine SBFH. Auch hier kann man in einer Vollzeitklasse einen hauptschulähnlichen, bzw. gleichwerigen Bildungsabschluss erreichen. Aber es sind Vollzeitklassen . In meiner SBFH steht dann auch unter dem Zeugnis, wenn sie keine Ausbildungsstelle bekommen, *Berufsschulpflicht erfüllt*. Sie werden dann in Betrieben für normale Arbeiten lieber genommen, als müssten sie noch in die BS, das die Betriebe 1,5 Tage wöchentlich kosten würde.
Wollen die Schüler dann nicht arbeiten, müssen sie auch nichtmehr in eine BS.

Aber, dass solche Schüler in eine X-beliebige Klasse gesetzt werden, habe ich noch nie gehört


@klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: njanine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.06.2008 14:30:26

Habe ich gleich mal ausgedruckt und die wichtigsten Stellen markiert. Werde ich ihm mal zum Nachlesen geben. Danke
lg njanine


@maria77neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: njanine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.06.2008 10:18:33

Konnte ich mir auch nicht vorstellen mit der x-beliebigen Klasse. Ich habe ihm das ja auch unlängst vermitteln wollen, wie es sich mit der Schulpflicht in Schleswig-Holstein und damit wohl auch in anderen Bundesländern verhält, aber er lässt sich nicht überzeugen. Falls er wieder mit dem Thema anfängt, habe ich wenigstens Wissen aus erster Hand. Danke!


najaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jamjam Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.06.2008 10:55:05

das problem mit der x-beliebigen klasse kann durch aus vorkommen.
zumindestens eingeschränkt.
beispiel: ein realschüler mit erweitertem sek I, aber schlechten durchschnitt. wenn dieser in seinem wohnort keinen platz in einer fachgymnasialen oder einer fachoberschuleklasse findet - und nicht den schulstandort (wohnort) wechselt, kann es vorkommen, dass er in einer berufsfachschulklasse (unterschiedlicher fachrichtung), die als Ziel einer realschulabschluß hat, aufgrund der schulpflicht geparkt wird.


@jamjamneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: njanine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.06.2008 09:51:18

Die Nichte von meinem Bekannten hat ihren Realschulabschluss in Dänemark gemacht und keine Lehrstelle in Schleswig-Holstein gefunden. Sie möchte nicht weiter zur Schule gehen. Am liebsten möchte sie ein Jahr zu Hause bleiben. Da kam die Diskussion auf. Ich meinte, dass sie in Schleswig-Holstein einen Termin mit der Berufsberaterin des Arbeitsamtes ausmachen und ein berufsbereitendes Jahr o.ä. im BAW machen soll. Er meinte, dass sie in Niedersachsen am Berufsschulunterricht der Tischler teilnehmnen müsse (x-beliebige Klasse).
lg njanine


soneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jamjam Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.06.2008 00:00:01

einfach geht es dann ja doch nicht.

Sie könnte ja auch einf reiwilliges soziales Jahr machen. Oder Praktikum? (da weiß ish nicht wie es mit der Schulpflicht ist)


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs