transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 25 Mitglieder online 04.12.2016 00:58:37
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: ""Die Kinder sind uns Lehrern ausgesetzt""

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
"Die Kinder sind uns Lehrern ausgesetzt"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.11.2008 19:12:06

Im Buch "Survival für Lehrer" (V & R, 16,90) schreibt die Hamburger Lehrerin Karin Brose, 58, über ungepflegte Kollegen, egoistische Eltern und die Fragwürdigkeit von Pisa-Tests:
http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,590897,00.html

Dieses Buch könnte evtl. angehende Referendare von ihrem Berufswunsch abschrecken ...


selbstgestricktneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.11.2008 19:27:42 geändert: 27.11.2008 19:28:44

...könnte evtl. angehende Referendare von ihrem Berufswunsch abschrecken.

Na gut, dann haben wir zwar noch weniger Lehrer, aber vielleicht sind ein paar weniger Traumtänzer dabei.

Ansonsten ist ja nicht wirklich viel Neues in dem Artikel. Vielleicht aber in dem Buch, wer weiß.

Aber einen Teilaspekt möchte ich doch rausgreifen:
Lehrer gelten ja als die am schlechtesten angezogene Berufsgruppe überhaupt. Es sagt keiner was, wenn ich den Selbstgestrickten aus den Siebzigern trage oder mich wie ein Punk anziehe.

Genau das habe ich schon in mehreren Foren angesprochen und immer auf die Mütze bekommen. Ich sehe das genau so - es ist häufig wirklich ein Trauerspiel und oft sehr peinlich, wie unsere Spezies oft gekleidet ist. Wir können ja auf der didakta mal wieder Studien treiben - da gibts viel Grausiges zu sehen.
Aber wahrscheinlich krieg ich jetzt wieder Schläge


Von mir bestimmt NICHTneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.11.2008 19:35:58 geändert: 27.11.2008 19:36:16

Ich meine: Von mir kriegst du KEINE Schläge!

Unser Kollegium hat solche Gammeltypen nicht, im Gegenteil: Ohne dass ein Wettrüsten stattfindet, sind alle wirklich gut und gepflegt gekleidet. Das wird auch von außen immer wieder festgestellt.

Dass man über sowas überhaupt reden muss! Gehört das nicht automatisch zum Beruf, der eine Vorbildrolle beinhaltet?

Mich interessiert das Buch. Kennt es vielleicht schon jemand?


Ich kenne das Buch zwar nicht, kann aber aus eigenerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.11.2008 22:10:34 geändert: 27.11.2008 22:11:20

Erfahrung sagen, daß Schüler sehr wohl und sehr genau auf Äußerlichkeiten auch bei Lehrern achten.
Vor ein paar Tagen zu mir: "Schicker Pullover!"
Heute: "Waren Sie beim Friseur? Sieht gut aus!"

Das Schlimmste, was ich persönlich empfinde, sind Kollegen, die sich nicht regelmäßig rasieren bzw. nicht regelmäßig ihren Bart pflegen und sich so ihren Klassen präsentieren.
Bleibt den Kollegen wirklich sooo wenig Zeit zur Körperpflege?.
Oder ist es "egal. sind ja nur die Schüler!"
Irgendwie habe ich doch als Mensch ein gewisses Selbstbild und will nicht als Penner daherkommen - oder bin ich schon verkalkt? -


muss wohl...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.11.2008 22:14:26

...
skole


Aber verkleiden neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.11.2008 23:05:29 geändert: 27.11.2008 23:36:51

will ich mich nicht!!
Und wenn meine Neuntklässler sagen: "coole Schuhe wo haben sie denn her" dann verrat ich es nicht, weil ich sie alleine Tragen will


@skole: Falls du meinst, bei mir würde so langsam der Kalk aus denneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.11.2008 14:06:55

Ohren rieseln:
"Das tut mir aber auch weh - tief drinnen!"


wie Lupenrein schon sagt::neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rodlerhof Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.11.2008 16:48:25

die Schüler achten sehr wohl aufs Äußere.

Ja, Drei-Tage - Bart und fette Haare sind unangenehm und die Schüler mögen das auch nicht an ihren Lehrern
Ich kann es auch überhaupt nicht leiden, wenn der eine oder andere sportliche Lehrer meint, mit wadenfrei hochgekrempelten Jeans und Bergschuhen in der Schule aufkreuzen zu müssen, einige Damen haben etwas zu weit ausschnittene, zu kurze und zu eng anliegende Pullover...selbst bei Kleidergröße 34, bei denen man "Obenherum" nichts weggucken kann oder erst recht bei Magersüchtigen finde ich das unpassend. und zu diesem Outlook noch wadenhohe, plumpe Lederstiefel, und das mit 55?
Sicher muss die Kleidung praktisch sein,gerade heute habe ich es mal wieder fertigbekommen,am Knie ??? die Kreide zu verteilen, so heftig,dass nur noch waschen hilft. Jegliche Art von Jacken sind praktisch, da alle Klassen unterschiedlich temperiert sind.
Auf einer Abschlußfeier hatten Schüler kleine Sketche eingeübt, bei denen sie das typische Verhalten einiger Lehrer zeigten. Wir haben uns vor allen Dingen über die Kleidung halb totgelacht, die war sehr treffsicher ausgesucht und 2 Kollegen hatten nach den Ferien tatsächlich ihr Outfit zum Positiven hin verändert, scheinbar war es ihnen peinlich, wie die Schüler sie präsentiert hatten.



Gammellookneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.11.2008 19:16:16

Bei uns achten auch die meisten auf ihr Äußeres, aber nicht alle. Wenn Kollege X mal wieder mit ungebügeltem Shirt herumläuft oder Kollege Y auf der Abschlussfeier mit uralten Jeans aufkreuzt, finde ich das eigentlich peinlich. Und wenn wir unseren Schülerinnen bauchfreie Kleidung verbieten, sollten wir uns selbst nicht so luftig kleiden.

Vor allem die älteren Schülerinnen achten sehr genau auf das Aussehen ihrer Lehrer. Da wird man schon mal nach Haarfarbe, Makeup oder Nagelstyling gefragt oder gelobt. Warum denn nicht? Es ist nur peinlich, wenn man/frau zu sehr auf "Berufsjugendliche" macht!


;-)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.11.2008 20:04:47 geändert: 28.11.2008 20:07:50

Wer zum Thema Kleidung bei Lehrern noch mehr lesen möchte, dem seien diese Diskussionen empfohlen, in denen wir uns ausgiebigst damit auseinander gesetzt haben:
http://www.4teachers.de/?action=showtopic&sid=&dir_id=2684&topic_id=17554

http://www.4teachers.de/?action=showtopic&sid=&dir_id=3732&topic_id=14027

Eigentlich ging es hier ja um ein anderes Thema, die Kleidung war nur ein Teilaspekt.


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs