transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 702 Mitglieder online 06.12.2016 17:34:04
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Wo kämen wir hin..."

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Wo kämen wir hin...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bobblume Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.04.2004 19:16:27

"Wo kämen wir hin, wenn alle sagten,
wo kämen wir hin, und niemand ginge,
um einmal zu schauen,
wohin man käme,
wenn man ginge."
(Kurt Marti)



Allen frohe Ostern !!!


Klasseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.04.2004 21:26:27

das ist einer meiner Lieblingssprüche.
Das Gehen dorthin um nachzusehen kann halt auch recht schmerzhaft sein, aber es lohnt sich allemal.
Gruß Poni


dank dieses Forumsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.04.2004 08:48:17

weiß ich nunmehr, dass dieser schöne Spruch, den ich einmal als Motto in einem Buch von Hanns Pestalozzi fand, und den ich seitdem gerne weitergebe z.b. in Poesiealben oder auf Grußkarten, von Kurt Marti ist. Ich habe das "man" dabei immer in "wir" bzw. in "ich" umgewandelt, um dem Text mehr Appellcharakter zu geben.
Aber wer - wie ich - den Spruch am liebsten mag, sollte sich hin und wieder vielleicht - wie ich - überprüfen daraufhin, wie sehr er/sie auch mal nach ihm handelt, d.h. zu fragen, wie gut sieht es mit der Anwendung im täglichen Leben aus? Ich denke z.B., über den eigenen Schatten zu springen oder sich in die Lage eines anderen Menschen zu versetzen, "in seine Schuhe zu schlüpfen" ist eine von vielen Möglichkeiten. Vielleicht erzählt mal jemand von einem konkreten Erlebnis, einer Handlung, die zu diesem Spruch passt?


Ich verbinde den Spruch gerneneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kfmaas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.04.2004 09:42:03

mit einem weiteren, der ihn ergänzt bzw. relativiert (denn manch einer geht bei anderen zu weit...)
Meine Angelegenheiten Deine Angelegenheiten
Ich kümmere mich um meine Angelegenheiten, ich bin ich.
Du kümmerst Dich um Deine Angelegenheiten, Du bist Du.
Die Welt ist unsere Aufgabe.
Sie entspricht nicht unseren Erwartungen.
Doch wenn wir uns um sie kümmern, wird sie sehr schön sein.
Wenn nicht, wird sie nicht sein.

(Ruth Cohn)

LG
kfmaas



Grundschulgemäßneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rooster Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.04.2004 11:53:26

... drücke ich die grundweisheiten dieses marti-textes schlichter aus: wege entstehen beim gehen - das ist mein 4 tea-motto

eine quelle habe ich nie wirklich gefunden - kafka: wege entstehen dadurch, dass wir sie gehen - das ist das ähnlichste, was ich gefunden habe

zum ersten mal ist mir dieser spruch begegnet im zusammenhang mit systemischer lehrerfortbildung - vor mehr als zehn jahren
häufig fiel er mir in der zwischenzeit ein: wenn klar ist, dass sich etwas ändern muss, aber keiner da ist, der dir sagt, was du genau tun musst, dann gehst du am besten zusammen mit anderen los und machst es besser, vergewisserst dich regelmäßig, ob die richtung stimmt, dann findet sich ein weg



rooster


Witz komm raus ;o)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bobblume Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.04.2004 13:43:31

Wirklich durch Zufall stieß ich soeben auf einer Webseite auf jenen von mir hier kürzlich eingeworfenen weisen Spruch, musste mich allerdings - wie andere hier auch schon - über die Quellenangabe wundern.

Zum Vergleich:

"Wo kämen wir hin, wenn alle sagten,
wo kämen wir hin, und niemand ginge,
um einmal zu schauen,
wohin man käme,
wenn man ginge."
(Kurt Marti)

"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte:
Wo kämen wir hin?
und keiner ginge, um zu sehen,
wohin wir kämen, wenn wir gingen.
(LAOTSE, zit. n. GRAF 1998, 310)

Es fallen gewisse Änderungen auf - nun, da Laotse doch ein oder zwei Jährchen älter sein wird als der ehrenwerte Kurt Marti, frage ich mich natürlich: Auf wen bezieht sich LAOTSE (hoho)

Vielleicht kennt ihr ja noch andere Versionen und Dichter.. "tut" dem Spruch ja kaum einen Abbruch Alles Gute + Bis später
Bob


da wirdneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: vectra Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.04.2004 15:25:25

das gedicht von kurt marti aus einem buch von Hans A. Pestalozzi zitiert.
http://grundschule-felm.lernnetz.de/verabschiedungen2.htm

Kurt Marti (wörtlich aus der Berner Mundart übersetzt) Aus: Hans A. Pestalozzi: Nach uns die Zukunft, Kempten 1981, S. 220

bei: http://www.frauenberaten-in.de/rede_verein.html
heißt es dann schon:
"Dieser Spruch von Pestalozzi ist Ihnen ..."

Wo kommen wir noch hin, wenn das so weiter geht?


viele Interpretationsmöglichkeitenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: drvolker Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.04.2004 16:53:20

... Nichts kann so perfekt ausgedrückt werden, als dass es nicht falsch verstanden werden könnte.
(Spinoza)

Einfach losgehen Schattenspringen Mitfühlen ...



Ich hab's....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bobblume Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.04.2004 14:12:28

aus dem Buch "Gemeinsamer Unterricht in der Sekundarstufe 1" von Feyerer/Prammer, Beltz 2003.

Letztlich bleibt Spinoza zuzustimmen...
Danke, DrVolker!


Weisheiten helfen....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.04.2004 14:46:28

ich liebe diese Weisheiten und Sprüche! In meiner Küche hängt eine Karte mit dem jüdischen Spruch:
Wo, wenn nicht hier?
Wann, wenn nicht jetzt?
Wer, wenn nicht wir?

......und immer, wenn ich ihn lese, weiß ich, dass HIER, JETZT und ICH die Küche sauber zu machen habe. und je eher ich sie mache, desto weniger liegt sie mir im Magen (so wie jetzt gerade....)
Also, auf und mit Freuden an die Arbeit!
feul


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs