transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 209 Mitglieder online 03.12.2016 18:56:28
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Teilzeitanträge in Niedersachsen auf Eis gelegt!!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Teilzeitanträge in Niedersachsen auf Eis gelegt!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: landwutz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.01.2009 23:49:35

Diese Nachricht erreichte mich soeben.
Die Aussicht, demnächst voll und nicht mehr mit 6/7 Stelle arbeiten zu dürfen, da im Schuljahr 2009/10 ausgebildete Lehrkräfte in Niedersachsen fehlen,lässt mich vorsichtig nachfragen, wie denn so etwas passieren kann? Junge Lehrer wanderten ab in andere Bundesländer oder reduzierten ganz schnell ihre Stundenzahl, da sie die anfallende Arbeit nicht mehr schafften. Na, wenn dann alle voll arbeiten müssen, wird der Krankenstand sicher bald noch mehr ansteigen.


Gilt dasneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: flabbergasted Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.01.2009 18:33:49

für alle Schulformen und Fächer? Kann ich mir ja gar nicht vorstellen. (Oder will es mir nicht vorstellen...)


flabbergasted


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.01.2009 18:55:18

Japp, das soll wohl für alle gelten.

Bisher bekannt gewordenes z.B. unter
http://gew-nds.de/meldungen/teilzeitantraege_auf_eis.php.

Ganz einfach:
Es werden mehr Lehrerstunden gebraucht, der Lehrkräfte-Markt ist leergeputzt ... da arbeiten wir alle Vollzeit ... um unsere selbst angesparten Stunden trotzdem zurück zu bekommen!

Andererseits soll das Niedersächsische Beamtengesetz geändert werden, dahingehend, dass man Teilzeit in Zukunft auch mit weniger als 1/2 Stundenzahl beantragen kann und die Landesschulbehörde Osnabrück soll dazu gesagt haben, dass alle Anträge, die bis zum 1.2. noch gestellt würden, rechtzeitig bearbeitet werden.

Palim


Gründe für Teilzeitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janneke Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.01.2009 15:30:38

Unser Monopol-Käseblättchen brachte heute einen Bericht, aus dem leise herausklang, dass Teilzeit aus familiären Gründen weiter möglich sein könnte. Alle anderen 10 000 Lehrer, die andere als familiäre Gründe für die reduzierte Stundenzahl haben, sollen dann Vollzeit arbeiten.

Hintergrund der ganzen Geschichte ist ja, dass ein Großteil der Lehrer, die in den letzten 10 Jahren ihre Pflichtüberstunden erbracht haben, die ab Sommer abfeiern wollen. Damit hat offensichtlich in Hannover niemand gerechnet. Ist ja auch sehr überraschend, dass man seine Leistungen gemäß den gültigen Absprachen wieder reinholen will......

Vielleicht will uns Liesbeth auch einfach nur die meist gehasste Kultusministerin aller Zeiten sein. Kann sie doch sagen, dann helfen wir ihr, ohne dass sie solche Anstrengungen unternehmen muss!

Der Weg ist eigentlich ganz klar: Es geht wieder auf die Straße. Hat am 8.5.08 doch auch ganz gute Ergebnisse gebracht.

......und es soll sich bitte in den nächsten Jahren niemand wundern, dass hier niemand mehr Lehrer werden möchte. Welcher Berufsstand lässt sich schon gern regelmäßig dafür ohrfeigen und veräppeln, dass er unter suboptimalen Bedingungen versucht, Bestleistungen zu erbringen?


Im Weserkurier heuteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: landwutz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.01.2009 16:22:05 geändert: 30.01.2009 16:23:39

die dicke Überschrift....Vollzeit statt Hausarbeit!!!Ja, wo sind wir denn? Meine Hausarbeit erledigen meine Putzfrau und mein Altersteilzeitender Ehemann, ich bin als 6/7 Lehrerin oft von 7.30 Uhr bis 14.30 Uhr in der Schule, dann fahre ich nach Hause, falle nach dem Essen kurz ins Koma und stürze mich dann in alles, was für meine 4. Klasse an Korrekturen, Kreuzchentabellen führen, Fördervereinssitzungen, Schulausschusssitzungen,Konferenzen, Klassenfahrtsvorbereitungen,Beratungsgesprächen von 15.30 Uhr bis 20 Uhr.................ich würge nicht mehr hinaus..............bereite mich kaum noch vor..habe ja alles während der Hausarbeit nicht schaffen können ............


Inneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.01.2009 16:56:35 geändert: 30.01.2009 17:05:34

der heutigen Hannoverschen Allgemeinen Zeitung klingt es noch anders: Die Leute, die aus familären Gründen reduziert haben, dürfen das weiterhin tun. Aber die Leute, die es aus "sogenannten arbeitsmarktpolitischen" Gründen getan haben, die sollen freiwillig eine Stunde mehr arbeiten - bei 10000 Betroffenen wären das 10000 Stunden mehr. Das alles soll zwar auf freiwilliger Basis geschehen, Fakt ist aber, dass alle Anträge für eine Reduzierung ab Sommer 2009 auf Eis liegen.
Leider steht in diesen Meldungen nie etwas von den Anträgen zur Altersteilzeit. In Nds. ist zum Sommer 09 die letzte Möglichkeit, einen Antrag zu stellen (bis heute gestellt zu haben), wenn man 59 Jahre alt ist. Liegen die Dinger auch auf Eis?? Davon wäre ich nämlich betroffen, und das wüsste ich schon gerne. Weiß jemand mehr?

Meldung der GEW:
http://bildungsklick.de/pm/65796/kultusministerium-legt-teilzeitantraege-auf-eis-moellring-verweigert-angebot-bei-tarifverhandlungen/


Empörung!!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: angel19 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.01.2009 18:13:50 geändert: 30.01.2009 18:14:44

der Lehrkräfte-Markt ist leergeputzt ... sagt palim. Das ist so für Niedersachsen immer das erste wohlfeile Argument; aber wenn man unter den Anwärtern mal rumhört, wären viele bereit, hier zu arbeiten (besonders die, die in den Flächengebieten mal aufgewachsen sind, würden gern "nach Hause" zurückkehren - aber zu den Bedingungen???)
Und nun sollen wir Alten den Kopf für verfehlte Schul- und Finanzpolitik hinhalten, weil wir nämlich unsere Kinder neben Unterricht großgezogen haben mit dem allen bekannten schlechten Gewissen und keinen familiären oder sonstigen sozialen Grund mehr haben zu reduzieren!
Auch ich hab ne 6/7-Stelle, weil ich mehr einfach gar nicht arbeiten könnte!!Die vier zusätzlichen U-Stunden wären ja noch das wenigste; aber das bedeutet i. d. R. ein Fach mehr in einer zusätzlichen Klasse und noch mehr Elterngespräche, Fachkonferenzen, Korrekturen, Teambesprechungen .......!
Hat der Arbeitgeber nicht auch sowas wie eine Sorgfaltspflicht gegenüber seinen Beamten, oder soll das Ganze auch noch dazu führen, dass wir am Tag unserer Pensionierung tot aus der Schule getragen werden??!!
Noch vor zehn Jahren gab es für über 55jährige bis zur Pensionierung eine dreistündige Ermäßigung. Bestimmt nicht, weil man in der Schule mit fortschreitendem Alter belastbarer wird!!
Ich bin richtig sauer!!
...das ist für meinen Blutdruck allerdings auch nicht gut...
angel


NPneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: barbary Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.01.2009 18:30:05

Auch die Neue Presse (Hannover) hat sich dazu heute geäußert. Tenor: Frau Heister-Neumann wird im Februar alle 10.000 Teilzeitlehrer, die nichtaus familiären Gründen reduzieren, freundlichst per Brief bitten, ob sie nicht etwas an ihrer Arbeitszeit "in Richtung Vollzeit" machen könnten. Solange sind die Anträge auf Eis.
Na, mal gucken, ob die Lehrer freiwillig ihre Stunden erhöhen, wenn sie doch gute Gründe zum Reduzieren haben. Eine Kollegin (50+) äußerte gestern, dass sie dann höchstwahrscheinlich jeden 2. Tag krank sein würde, da sie es sich einfach von ihren Kräften her nicht zutraut voll zu arbeiten.
Eine Schnapsidee von "Vater Staat".


Barbary
die als Teilzeit"mama" nicht betroffen, aber solidarisch ist


Das spart doch Pensionskosten!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: landwutz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.01.2009 18:32:37 geändert: 30.01.2009 18:43:30

Ich selbst kenne drei Fälle, in denen ein halbes Jahr nach der Pensionierung mit 63 Hirnschlag am Morgen erfolgte, ein Jahr danach trotz Sport Herzinfarkt im Keller oder während einer Radtour einfach vom Rad und tot, gerade so mit 55.........ja, und das waren zum Beispiel Männer, die immer voll gearbeitet haben, 2 mit Familie und einer ohne. Wir sind so belastet wie Fluglotsen, die gehen mit 52 in Rente und müssen bis 65 auch keinen Dienst auf dem Flughafen als Kartenkontrolleure schieben.
Dienst nach Vorschrift im Schonwaschgang kann darauf nur noch die Antwort sein.
Auch ich war 18 Jahre Teilzeit-Mama mit 19 Stunden, habe zwei Kinder groß gezogen mit Kinderfrau und Putzhilfen, da ich sonst die 19 Stunden schlecht geschafft hätte.Das hat auch was gekostet. Nun verdient der Älteste schon sehr gut und zahlt ordentlich seine Steuern und in die Rentenkasse ein. Der jüngere studiert und kostet auch noch viel Geld.Deutschland soll doch in der Bildung nach vorne kommen. Da hat man nebenbei zwei Abiturienten groß gezogen und muss sich nun ärgern, weil man aus arbeitsmarktpolitischen Gründen noch 3 Stunden reduzieren möchte, auch, damit junge Lehrer nachrücken. Hat frau doch nebenbei in 25 Jahren auch noch etwa 17 Lehramtsanwärter und Praktikantinnen betreut, ganz ohne Stundenermäßigung, zu Hause auch, am Nachmittag viele 3-stündige Gespräche vor allen Unterrichtsbesuchen, auch in der Schule, wenn man als Teilzeitkraft Freistunden hatte. Hat man als Teilzeitkraft nicht auch viel Vertretungsunterricht erteilt, mal eben schnell, da es kein Stundenplus als Krankheitsreserve gab??!! Die Teilzeitkräfte sind doch die, die den Laden Schule mal eben laufen lassen, wenn Krankheiten wie die Grippewelle durchs Land fegen oder Kollegen schwer krank 5 Wochen lang erst mal so vertreten werden müssen.


Mein Teilzeitantrag wurde erst einmal abgelehnt.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: flabbergasted Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.04.2009 13:43:15 geändert: 18.04.2009 13:53:43

Ich habe keine Kinder, keine pflegebedürftigen Personen in meiner Familie, also keinen triftigen Grund, warum ich nicht Vollzeit arbeiten sollte. Dass ich gar nicht mehr Geld verdienen will und mit meiner 4/5 Stelle glücklich bin, weil ich meine Arbeit nach der Schule so schaffe, dass ich zumindest manchmal noch ein bisschen Freizeit übrig behalte, interessiert irgendwie keinen. Auch nicht, dass ich möglicherweise selbst am besten einschätzen kann, wie ich meine Kräfte ein bisschen einteilen kann und mich nicht verheizen lassen möchte, weil ich ja noch ein paar über zwanzig Jährchen arbeiten muss, ist auch Wurscht. Hauptsache das Land kann JETZT Geld sparen. Eventuelle Folgekosten interessieren scheinbar keinen so richtig.


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs