transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 636 Mitglieder online 05.12.2016 19:59:06
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Woran erkennt man Legastenie?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Woran erkennt man Legastenie?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elke2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.05.2009 14:14:24

Ich bin zwar ein alter Hase, aber neu in der GS und von daher mit dem obigen Problem neu konfrontiert. Von der Schulleitung kann ich keine Hilfe erwarten und auch Kolleginnen wissen nicht, wie es weitergeht! Ich habe einen Schüler ( 3. Klasse), der eine kaum lesbare Schrift hat und in jedem Text etwa die Hälfte der Wörter falsch schreibt, auf Groß- und Kleinschreibung kaum achtet. Spricht man ihn an, weiß er oft, wie ein Wort geschrieben wird. Ist das eine Form von Legastenie? Wer überprüft ein solches Kind? Der Kinderarzt? Schulspychlogischer Dienst? Oder läuft das an eurer Schule über die Schulleitung? elke2


Überprüfungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.05.2009 15:43:07 geändert: 14.05.2009 15:50:08

möglich durch den Schulpsychologen oder von anerkannten Ärzten/Fachleuten z. B. HTZ in Neuwied.

Wichtig ist es auch, feststellen zu lassen, ob das Kind gut hört und sieht!




Wir sprechen nicht ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: olkj Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.05.2009 16:14:36 geändert: 14.05.2009 20:27:50

... von "Legasthenie", sondern von "Lese-Rechtschreibschwäche" oder von "Teilleistungsschwäche" im Fach Deutsch. Mit Einverständnis der Eltern kann das Kind, wenn z.B. eingeschränktes Sehen /Hören ausgeschlossen werden können, von einem Beratungslehrer getestet werden, der feststellt, ob es sich wirklich um eine Teilleistungsschwäche handelt
(u.a. auch ein sprachfreier Test). Diese Überprüfung muss aber zunächst nicht sein. Es genügt erstmal die Feststellung von erheblichen Schwierigkeiten durch die Klassenkonferenz. Nach allen denkbaren Unterstützungsversuchen im normalen Unterricht wird die Teilnahme an einer 12-wöchigen Schulung empfohlen, die bei entsprechender Qualifikation in der eigenen Schule oder in einer Nachbarschule durchgeführt wird, in Kleingruppen bis zu 6 Kindern. Sollte sich keine Besserung zeigen, wird den Eltern geraten, sich an den "Heilpädagogischen Dienst" -bei uns beim Jugendamt - zu wenden, wo es ca ein halbes Jahr lang spezielle Trainingsangebote im Einzelunterricht gibt. Davor ist es sinnvoll, den zuvor o.g. Test beim Beratungslehrer durchzuführen, so dass die Schwäche explizit bescheinigt wird. Dies kann natürlich auch von einem Psychologen gemacht werden. Erst mit diesem Nachweis kann von den Eltern Kostenübernahme beantragt werden.
Alles in allem ein zeitaufwändiges Verfahren. Daher bemühen wir uns, eine Lese-Rechtschreibschwäche bis spätestens zum Halbjahr der Kl. 2, z.B. auch mit der Hamburger Schreibprobe, festzustellen.


LRSneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.05.2009 17:56:37

Viele "Legastheniker" haben eine unleserliche Handschrift, aber allein ist das natürlich kein Indiz für LRS. Was mich stutzig macht, sind die speziellen Probleme in der Groß- und Kleinschreibung. Bei einem Grundschüler könnte das auch eine Konzentrationsstörung sein. Anders als früher gelten heute die "Buchstabendreher" nicht mehr als Indiz für "Legasthenie".

Aus privater Erfahrung würde ich auch AD(H)S nicht ausschließen. Das erfordert aber eine andere Therapie bzw. eine kombinierte Therapie, denn Teilleistungsstörungen sind typisch für AD(H)S.


Vielleicht findest du auch hier Hilfe:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.05.2009 18:45:55 geändert: 14.05.2009 19:01:00

http://www.4teachers.de/url/3386 vor allem in den Empfehlungen zur Kooperation von Jugendhilfe und Schule.

Ist LRS wirklich eine Teilleistungstörung im Fach Deutsch? Eine LRS wirkt sich doch auf alle anderen Fächer aus, soweit dort auch gelesen und /oder geschrieben wird!
Und hätte die Person keine LRS, wenn Englisch ihre Muttersprache wäre?

Eine Frage noch an die Kolleginnen und Kollegen aus RLP:
die Rechtschreibnote kann ja auch nach Klasse 4 noch ausgesetzt werden. Muss dafür ein Attest vorliegen (Habe noch keinen entsprechenden Rechtshinweis gefunden)?
Muss ich auf eine vermutete LRS Rücksicht nehmen, auch wenn keine Test vorliegen?


Ich würde LRSneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.05.2009 23:32:15

als Teilleistungsstörung im sprachlichen Bereich bezeichnen. Natürlich hat das Kind in allen Fächern Probleme, sobald geschrieben bzw. gelesen wird. Aber im Fach Deutsch fällt so eine Störung zuerst auf. Ähnlich ist es ja mit der Dyskalkulie - das gibt ja nicht nur in Mathe Probleme, sondern auch in Physik, Technik usw., sobald etwas berechnet werden muss.



DVD neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.11.2012 08:21:06

und Broschüre zum Thema kostenlos bis 20.11.!
http://www.legasthenie-und-dyskalkulie.com/nachbestellung/


Klassenkonferenzneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: christeli Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.11.2012 11:56:22

IN SH kann die Klassenkonferenz auch ohne förmliche Anerkennung der LRS darüber befinden, dass "die Rechtschreibleistungen nicht den Anforderungen" entsprechen und die Bewertung aussetzen. Das gilt dann nicht nur für das Fach Deutsch, sondern für alle Fächer, insbesondere natürlich die Fremdsprachen. Ich habe beobachtet, dass rechtschreibschwache Kinder im Englischen viel weniger Fehler als im Deutschen machen. Das mag daran liegen, dass die Anzahl der zu beherrschenden Wörter noch überschaubar ist. Auf lange Sicht wird dann aber eine Testung mit Anerkennung oder Nichtanerkennung der LRS nötig, verbunden mit einer zielgerichteten Förderung.


@christelineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hugo11 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.11.2012 13:10:17

Ich habe beobachtet, dass rechtschreibschwache Kinder im Englischen viel weniger Fehler als im Deutschen machen.
Das ist richtig! Der Fremdsprachenerwerb funktionert ganz anders als der Erwerb der Muttersprache. Ich finde es sehr bedauerlich, dass viele Lehrer wenig Ahnung davon und von den diversen Teilleistungsstörungen haben. Meiner Meinung nach sollte jeder Lehrer schon im Studium damit konfrontiert werden.


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elke2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.11.2012 15:17:40

Mittlerweile sind mehr als drei Jahre vergangen, seid ich dieses Forum eröffnet habe. Umso erstaunter war ich, als es wieder " zum Leben erweckt" wurde. LRS und Dyskalkulie gehören ja inzwischen fast zum Alltag und so stehe ich auch jetzt wieder mittendrin- aber mit viel mehr Erfahrung als vor drei Jahren. Da aber nicht jedes Kind mit LRS und/oder Dyskalkulie gleich ist, bin ich über Infos immer dankbar. Ich habe mir mal die von silberfleck angegebene DVD bestellt und bin gespannt, was man dort erfährt!!


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs