transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 582 Mitglieder online 04.12.2016 19:27:53
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Welche Spickmethoden kennt ihr ??"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
fast wie bei wencke gneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: catwheasle Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.05.2009 22:24:55

Ein Kollege hat getreu dem Motto je auffälliger desto unauffälliger das Etikett seiner Speziflasche eingescannt und dann die Zutatenliste einfach durch Zahlen, Formeln usw. ausgetauscht und wieder auf die Flasche geklebt


Grüßle Cat


Minibuchneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.05.2009 23:01:08

Hatte mir mal in irrsinniger Kleinarbeit (in der Zeit hätte ich dicke alles auswendig lernen können) ein Minibuch gebastelt aus Blättchen, vollgeschrieben (könnte ich heute gar nicht mehr ohne Brille lesen), geheftet und das war dann in der hohlen Hand zu blättern. Wenn der Lehrer guckte, konnte man die geschlossene Faust auf den Tisch legen.

@bger: Ich hab ja sogar aus lauter Gutmütigkeit manchmal die Tafel offen gelassen, wo vielleicht ein Diktatwort oder eine Malaufgabe abgespickt werden konnten. Leider (oder zum Glück?) sind meine Kleinen (2.Kl.) noch so drauf, dass sie dann rufen: "Frau V., da kann man ja abkucken!"


Ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: teachingteam Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.05.2009 23:16:23

habe mich mal durch sechs Schüler in einem Arbeitsraum wegen einer Lateinvokabel gefragt. Erst der 6. wusste die richtige Antwort und der Lehrer hat nichts gemerkt.
Dann kann man sich auch etwas unters Lineal kleben oder von innen an die Trinkflasche aufs Etiket geschrieben, wobei auf diese Tricks bei uns kein Lehrer mehr reinfällt.
Auch mein Englischwörterbuch war schon mit speziellen Ausdrücken vollgeschrieben...


Tafelbildneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ines Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.05.2009 23:51:25

und Plakate die wir in Gruppenarbeit ausgearbeitet hatten, ließ ich bewusst hängen. Darauf waren alle Engl Tenses abgebildet, mit Signalwörtern und Ausnahmen - keiner hat daran gedacht zu schauen. Ich, die sich etwas Korrekturarbeit ersparen wollte, war die "gelackmeierte" - denn der Fehlerquotient war ähnlich hoch wie bei vorhergehenden Tests.

Gott!!!!!!! - ich habe ihnen die Schummelzettel in DinA1 Format vor die Nase gehängt und keiner hats gecheckt!!

Aber meine Minizettel auf der Unterseite meines taschenrechners hat man mir damals abgenommen.


genauneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: yajo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.05.2009 13:44:57 geändert: 09.03.2010 14:41:07

In unseren Bioräumen sind einige Abläufe, zum Beispiel Proteinbiosynthese oder Photosynthese, an die Wand gemalt, aber noch kein Schüler hat das zum spiken genutzt, obwohl dies ja ganz legal wäre!

Ich habe neulich jemanden erwischt, der einen Zettel auf den Knien hatte - leider sind die Tische offen .
Und ein anderer hatte ein Schema vorher mit ganz hartem Stift geschrieben, so dass es durchdrückte. Den Zettel mit der "Blaupause" hat er in der Arbeit beschrieben...Das konnte ich ihm aber nicht nachweisen!

Die Nummer mit den beschrieben Linealen habe ich selbst auch praktiziert, dazu eignen sich übrigens besser Radiergummis, dort kann man das Beschriebne kann man auch schnell wegschrubbern.
Gern genommen sind auch komplett vorgeschrieben Aufgaben, die man dann mitten in der Arbeit rauskramt und in die Arbeitszettel einsortiert. Das ist auch nach wie vor aktuell, schwer zu erwischen....



Diese Disskussion ist zwarneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: medea-stimme Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.11.2009 15:30:48

schon etwas älter, da ich gerade aber mal die Forenbeiträge abarbeite, fühle ich mich jetzt dazu gedrängt, hier eine Spickmethode hinzuzufügen.

Ein Geschichtslehrer erlaubt das Spicken mit einem DIN A4 - Blatt, auf dem lediglich Symbole, Zeichnungen o.ä. erlaubt sind, also weder Buchstaben noch Zahlen.

Sehr effektiv für beide Seiten, sowohl für SchülerIn als auch für LehrerIn und eben auch legal.
Das nenne ich mal kooperativ...



Medea grüßt in der Zuversicht, dass diese Idee evtl. übernommen wird


die gelbenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.11.2009 17:04:21

stabilo stifte kann man hervorragend mit bleistift beschreiben, sind also wiedervendbar. Ich hab das sogar noch in der uni so gemacht!


Noch eine neueneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mmssc Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.11.2009 19:38:13 geändert: 26.11.2009 19:39:24

Spickmethode von meinem Sohm im Gymnasium. Man schreibt sehr klein mit Word und kann diese Spicker sogar nach Gebrauch weitergeben. Sie sind gut lesbar und bei Entdeckung keinem Autor mehr zu zu ordnen.


transparente stifteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: saira Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.03.2010 14:51:24

ich hab mich seinerzeit durch klausuren geschummelt, indem ich in die transparenten hülsen von meinem kugelschreiber das zettelchen gesteckt hab.


Wir...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schulmamsell Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.03.2010 17:57:51

.... haben immer einen Bierdeckel voll geschrieben und ihn dann mit einer Reißzwecke unter dem Tisch befestigt. So konnte man ihn, wenn nötig, prima nach vorne herausdrehen und genauso schnell wieder wegklappen.
Funktioniert bei den neuen beschichteten Tischen aber nur bedingt.


<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs