transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 5 Mitglieder online 08.12.2016 03:24:58
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Tagtägliche Organisation"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Tagtägliche Organisationneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miesen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.06.2009 23:23:55

Hallo,

ich wollte fragen, wie ihr euch sol tagtäglich organisiert.
Mein Problem ist zur Zeit, dass ich so viel mit in die Schule schleppe und eigentlich gar nicht mehr weiß, was ich alles dabei habe.
Ich habe einen Ordner mit Register, darin sollten sich die aktuellen ABs für die Stunden befinden.
Alle aktuellen Zettel (Infos jeglicher Art) stecke ich in eine Klarsichtshülle..davon besitze ich mittlerweile bestimmt sieben...und in jeder befinden sich wichtige Zettel. Ich komme aber gar nicht dazu, alles abzuarbeiten..also eröffne ich immer wieder neue Hüllen.
Dann habe ich den Lehrerkalender...den ich aber nur alle Tage mal nachtrage...täglich komme ich dazu gar nicht.
Was habt ihr so täglich dabei? Wir organisiert ihr euer tägliches Unterrichtsmaterial?


LG Miesen


Bei mirneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.06.2009 23:28:36

stecken wichtige Zettel im Lehrerkalender, in den ich im Übrigen täglich jede Stunde eintrage - auch als Hilfe, falls ich mal etwas im Klassenbuch nachtragen muss.

Ansonsten habe ich verschiedene Pappmäppchen, in denen die ABs ziemlich unsortiert liegen. Das Genie regiert das Chaos!


Auch wenn es schwer fällt...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tanteerna Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.06.2009 11:56:33

...habe ich mir angewöhnt, meinen Ordner mit den aktuellen Sachen/Infos usw. nach dem Unterricht TÄGLICH auszusortieren BEVOR ich irgendetwas anderes anfange. Diese 10 Minuten lohnen sich wirklich. Der Kopf wird klar und das "Täschle" wird dadurch auch nie zu schwer.

Viele Grüße
tanteerna


Entlastenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.06.2009 14:20:28 geändert: 27.06.2009 14:23:07

# Bestimmt hat die Schule noch aussortierte Lehrbücher.
Stelle dir davon einen Stapel zusammen und benutze ihn in der Schule. Schleppe keine Bücher mehr mit dir herum.

# Benutze so weit wie möglich einen USB-Stick, auf dem du einen Ordner mit aktuellen U-Materialien hast und einen mit Dingen, die du eventuell für Vertretungsstunden, etc. verwenden kannst.

# Komme morgens 15 Minuten eher in die Schule und drucke immer gerade so viel aus, wie du für den Tag brauchst. Alles, was überzählig ist, wegwerfen.

# Arbeite dich in ein Notenprogramm wie NOTENBOX ein. Die aktuellen Notenlisten kannst du immer auf dem Stick haben. Du brauchst also immer nur eine Liste für die neuen Noten, die du eventuell an dem Tag gibst. Nachmittags wird dann schnell umgetragen in das Programm und es ist immer alles aktuell inklusive Notendurchschnitt und Notizen zu den Schülern.

# Wenn du dann an regelmäßige Backups deiner Dateien denkst, sowohl auf dem heimischen Compi als auch auf dem Stick, ist schon eine Menge an Chaos bewältigt.


Zur Ordnung zwingenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.06.2009 16:56:55

Jeder Nachmittag am Schreibtisch beginnt bei mir mit Mappe ausräumen, erledigtes wegwerfen oder abheften, rechts von mir lagern meine Schulbücher, links von mir ABs oder sonstiges für die kommende Woche, vor mir mein Wochenplan.
Mit dieser Aufräumtätigkeit stimme ich mich sozusagen auf die Schreibtischarbeit ein, erst wenn alles alte weg ist, beginne ich mit der neuen Planung (das kostet anfangs einen echten Kampf gegen den inneren Schweinehund, aber es hilft).
Ansonsten habe ich eine Mappe mit Registern, darin steckt meine Tagesplanung, die ABs, die ich am nächsten Morgen kopieren will, Noten- und Klassenlisten. Wichtige Notizen von Dingen, die ich nicht vergessen darf, klebe ich vorn auf diese Mappe.
woran ICH noch arbeiten muss, ist, Dinge schneller wegzuschmeißen. Ich bin ein elender Aufheber und bei genauer Betrachtung braucht man 98% der ABs nie mehr sondern macht sie immer neu (kann nur für den GS-Bereich sprechen, aber ich glaube, das geht vielen so, oder?)

Ach ja, und wie rhauda schreibt: die Schulbücher hab ich in der Schule nochmal stehen, das spart enorme Schlepperei.


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: teacher-redo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.06.2009 17:03:11

Oh Manno, seit ihr alle ordentlich! Da kriege ich ja gleich ein sauschlechtes Gewissen.
Ganz nach meinem Motto im Profil bin ich eher der Chaos-Typ. Mit jedem neuen Schuljahr nehme ich mir wieder vor, endlich System in meine Zettelwirtschaft zu bringen. Aber spätestens nach dem ersten Monat ist meine Tasche so schwer, dass ich mich wundere, nicht noch mehr Probleme mit dem Rücken zu haben. Ich packe zwar täglich neue Sachen ein, aber die alten Materialien müssten ja wieder einsortiert werden, wenn ich sie nach JEDEM Schultag rauspacke. Sonst stapelt sich das Material wieder auf dem Schreibtisch.
Jedenfalls zwinge ich mich alle paar Wochen dazu, Wichtiges abzuheften und "Reste" zu beseitigen. Mehr habe ich auch nach einigen Jahren Lehrerdasein nicht geschafft ... und ich lebe trotzdem!


ordnungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.06.2009 17:14:07 geändert: 27.06.2009 17:15:16

das genie beherrscht das chaos

wer aufräumt, ist nur zu faul zu suchen

ordnung ist das halbe leben ...

aber: auch hier muss sicher jeder sein eigenes system finden und dies kann für den einen ruhig etwas sein, was für den anderen wie das reinste chaos aussieht! selbst überlegen, was wichtig ist, ob es das tägliche aufräumen ist, nach dem manch anderer vielleicht nichts mehr finden würde - ein dritter wieder schwört darauf!

der usb-stick nützt natürlich nur dem etwas, der in der schule zu jedem zeitpunkt einen pc zur verfügung hat und in dieser glücklichen situation befinden sich wohl die wenigsten!

viel erfolg beim finden des eigenen systems!

miro07


Hm,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.06.2009 17:23:32

die Schulbücher hab ich in der Schule nochmal stehen, das spart enorme Schlepperei.

Ich habe in meinen Büchern (Engl. u. Franz.) jede Menge Randnotizen, Unterstreichungen, Tipps zur Weiterarbeit, Lösungen etc. stehen. Da müsste ich ja "doppelte Buchführung" machen. Das hab ich in 30 Jahren nicht geschafft. Also schleppe ich..., bei 6 Jahrgängen / Klassen eine ganze Menge.
Meine Lehrer-Workbooks /Cahiers d'activités hab ich zwar im Schulfach, aber midestens 2x pro Woche stehe ich ohne vor der Klasse - weil unten im LZ vergessen.

Aber dafür hefte ich nix mehr ab. Wie oben schon erwähnt: ABs werden doch sowieso immer neu ausgedruckt, evtl. vorher noch etwas abgeändert. Lange Zeit hatte ich immer 1 Kopie in einem Ordner. Dann quollen die Ordner über, die Sucherei - trotz sehr ausgeklügelten Systems - dauerte länger als das AB mal schnell anzuklicken und auszudrucken, ebtweder zu Hause oder in der Pause mittels USB-Stick.

Ich fürchte, ich bin kein Ordnungssystem-Vorbild


Auch ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.06.2009 18:40:06

habe kein zweites Exemplar der Lehrbücher, eben wegen der vielen Notizen. Trotzdem schleppe ich meist nicht so viel, weil ich alles, was ich für den nächsten Tag brauche, auf meinem Pult liegen lasse. Das geht immer dann, wenn ich schon auf die nächsten Unterrichtsstunden vorbereitet bin.

Ansonsten liegen bei mir überall Berge von Arbeitsblättern in irgendwelchen Mappen oder Ablagekörben, weil ich nichts wegwerfen kann und dafür in über 30 Dienstjahren irgendwie kein vernünftiges System entwickelt habe.

Mein Tipp an Neulinge: Nur das Wichtigste abheften, viel auf dem PC speichern und ansonsten entmüllen, entmüllen, entmüllen, sonst geht's euch wie mir!


Das Chaos der Ordnungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ollieres Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.06.2009 18:58:00

ich habe schon ein paar Mal in den Sommerferien versucht, Ordnung in alles Mögliche zu bekommen. Dazu habe ich mir Systeme ausgetüftelt, wie ich alles ordne und sortiere. Nach ein paar Wochen hatte ich dann nur das System vergessen und nichts/kaum noch etwas wiedergefunden. Die Mühe spare ich mir. Mein intuitives System funktioniert eigentlich ganz gut. Ich weiß ungefähr, wo was liegt, und das reicht. Einmal im Jahr opfere ich ein paar Tage und schmeiße alles weg, was irgendwie unbrauchbar wirkt.


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs