transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 1 Mitglied online 10.12.2016 02:39:04
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Probanden für Umfage gesucht"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Probanden für Umfage gesuchtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dori64 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.07.2009 16:56:05

Liebe Forumsteilnehmer,

ich bin angehende Deutschlehrerin und schreibe gerade meine Examensarbeit in der germanistischen Sprachwissenschaft. Für meinen empirischen Teil bin ich auf der Suche nach Probanden. Darum möchte ich Sie bitten, mich bei meiner Online-Umfrage zur indirekten Rede zu unterstützen. Jede Hilfe zählt!

Die Umfrage ist selbstverständlich anonym und fragt keinerlei Regelwissen ab, sondern untersucht den tatsächlichen Sprachgebrauch. Sie dauert max. 10 Minuten.

Jeder Interessierte ist herzlich willkommen unter
http://indirekte-rede.de.tl/

Ich bedanke mich im Voraus recht herzlich für Ihre Teilnahme!


klickneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ratschkathl Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.07.2009 17:40:25



war mirneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kla1234 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.07.2009 17:52:09

durchaus bewusst, dass das ein "flexibles" Thema ist, jedoch so ausgeprägt?
Interessant....

kla


Hmneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: indidi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.07.2009 21:38:38

Was mich wundert,
dass bei dem Fragebogen keinen interessiert woher ich komme.


Ich bin mir sicher, dass der Gebrauch (oder Nichtgebrauch , bzw. das "wie") der indirekten Rede sehr stark davon abhängt aus welcher Region in Deutschland man kommt.


gespanntneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: christeli Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.07.2009 21:41:47

Ich habe den Fragebogen auch ausgefüllt. Gibt es hier einmal eine Kurzauswertung?


@indidineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.07.2009 23:03:33

da kann ich dir nur zustimmen!

und ich komme schon gar nicht aus deutschland
regionale unterschiede gibt´s auch bei uns.

ich gehe davon aus, dass es sich um keine extrem tiefschürfende untersuchung handelt. eine derartige wäre ja kaum in relativ kurzer zeit zu bewältigen.


Interessantneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.07.2009 23:18:02 geändert: 13.07.2009 23:18:45

Ich habe auch mit gemacht - und ich benutze eigentlich immer den Konjunktiv. Am meisten widerstreben mir die Konstruktionen mit "würde".

Ich wäre nie auf die Idee gekommen, hier mit mundartlichen oder regionalen Unterschieden zu argumentieren, denn ich ging davon aus, dass ich so antworten solle wie ich glaube, dass es grammatikalisch richtig sei und wie ich es mal gelernt habe.

Vielleicht bin ich als Fremdsprachenlehrerin aber auch "vorbelastet", weil solche Konstruktionen ja auch in anderen Sprachen immer wieder geübt werden.

Ich benutze sogar die meisten der recht ungebräuchlichen Formen, die in meinem Link gaaaaaaanz unten angegeben werden.
Bin ich jetzt eine Exotin??
http://www.canoo.net/services/OnlineGrammar/Wort/Verb/Modi/Indirekte.html





Habs auch gemachtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: andreajapan Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.07.2009 02:10:37

ich denke, in der mündlichen Form kommt man immer weiter weg
von der Konjunktiv 1/ 2-Konstruktion.
Ich sehe eher eine Tendenz zur Nutzung des Präsens oder der
Vergangenheitsformen mit oder ohne "dass" für die indirekte Rede.
Wie seht ihr das?

andreajapan


Erläuterungenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.07.2009 08:58:42

kann sicher dori64 geben!
Ich bin darauf gespannt!

dafyline


Umfrageneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dori64 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.07.2009 09:31:13

Erst einmal vielen Dank für die Beteiligung. Es ist gar nicht so einfach, Probanden für dieses wohl recht trocken erscheinende Thema zu gewinnen.

@indidi: Beim Gebrauch des Konjunktivs/Indikativs in der indirekten Rede gibt es tatsächlich regionale Unterschiede. Um diese genauer zu analysieren, wäre eine riesige Datenmenge nötig, um wirklich aussagekräftige Ergebnisse zu erzielen. Das hätte den Rahmen meiner Arbeit gesprengt.

@christeli: Eine Kurzauswertung ist bei diesem Thema schwierig, da es bei der indirekten Rede keine "falschen" Formen gibt, sondern viele Varianten. Ich interesse mich für die Formen, die die Probanden tatsächlich benutzen. Daher ist es für mich auch sehr interessant, dass z.B. klexel auch ungebräuchliche Formen verwendet.

@andreajapan: Die Fachliteratur bescheinigt für die mündlichen Formen die vermehrte Nutzung des Präsens und der würde-Konstruktion. Manchmal scheinen die Prognosen aber etwas zu scharzmalerisch. Die Untersuchung soll mir dabei etwas mehr Klarheit bringen und hat auch bisher die schlimmsten Progonosen nicht bestätigen können.

Der jetzigen Untersuchung ging zudem eine frühere Umfrage voraus und ist in einigen Punkten eine Abwandlung der früheren, nun unter anderen Bedingungen und in einem ausgedehnteren Kreis von Befragten. Daher mögen wohl manche Fragen etwas befremdlich erscheinen.

Nochmals vielen Dank für die Teilnahme! Das hilft mir sehr. Weitere Teilnehmer sind herzlich willkommen, insbesondere Männer sind noch sehr unterrepräsentiert.


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs