transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 4 Mitglieder online 09.12.2016 03:27:39
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Merkwürdige Entschuldigungen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Merkwürdige Entschuldigungenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.01.2010 14:09:53

Von einer Schülerin - nebenbei: der am häufigsten in der Klasse (10.) fehlenden! - bekam ich ich nach den Ferien eine ärztliche Bescheinigung mit dem Wortlaut: "Bei Nachvorstellung am 05.01.10 bestand anamnestisch am 21. + 22.12.09 Schulunfähigkeit." Wie bitte? Ist das denn überhaupt statthaft?
Meine Interpretation: Schülerin war vor den Ferien nicht in der Schule, warum auch immer. Am Ende der Ferien fällt ihr ein, dass sie ein Attest braucht und heult ihrem Hausarzt etwas vor...

Dieselbe Schülerin bat mich neulich, ihr doch alle Fehltage, von denen noch Entschuldigungen fehlen, aufzuschreiben, damit sie noch welche nachreichen kann. Ihr ist plötzlich klar geworden, dass sie mit unentschuldigten Fehlstunden auf dem Berufskolleg nicht angenommen wird. Sechs oder sieben Einzelstunden wegen Zuspätkommens oder ungefragten Nachhausegehens sind auch dabei... Wenn ihre Mutter am Telefon nicht weiß, warum die Tochter schon zu Hause ist, braucht sie mir das nicht noch schriftlich zu geben!

Ach übrigens, die Dame kommt bestimmt wieder locker auf über 150 Fehlstunden!


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.01.2010 14:28:19

Statthaft oder nicht:
Bei uns werden Einzelstunden auf Tage umgerechnet oder aber als Bemerkung mit angefügt.

Ganz schön dreist das Vorgehen,
dieses ewige "Mein Kind kann kein Sport mitmachen, es hat schlecht geschlafen" geht auch mir bei meinen Grundschülern auf die Nerven.

Palim


Woneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.01.2010 14:42:50

ist das Problem? Das sind unentschuldigte Fehlstunden, denn eine Entschuldigung muss am 3. Werktag vorliegen. Das sollte man bis zur 10 Klasse langsam kapiert haben. Da gibts auch ein Verhandeln mehr. Die Quittung bekommt sie nun im Zeugnis. Und den Arzt sollte man anzeigen, wenn der solche Gefälligkeitsatteste ausstellt!!!


Ich bin ......neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: maria77 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.01.2010 14:55:10 geändert: 16.01.2010 14:56:33

da auch total konsequent! Am 1. Fehltag muss ein Anruf erfolgen, am 3. Fehltag die Entschuldigung vorliegen, wenn net, unentschuldigt.
Ich habe mir eine Liste entworfen, in die ich jede Woche die Fehltage (ob entschuldigt oder nicht, oder Attest) eingetrage. In einer Zweiten Spalte sind die Fehlstunden. Alles mit Datum versehen, somit brauch ich nicht immer im Tagebuch blättern, wenn irgendein Gespräch ansteht. Hilfreich bei Elterngesprächen, Klassenkonferenzen, Berufsberatung etc, etc.
Die Liste kann ich gern hochladen, vielleicht kann sie ja noch jemand brauchen


@maria77neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: christeli Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.01.2010 15:41:47

Es wäre schön, wenn du diese Liste hochladen könntest. Die ist bestimmt sehr hilfreich.
Danke


Fehltageneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.01.2010 16:08:53

Übrigens macht es Sinn, als Klassenleiter, wenn man keine separate Liste führt, mewhrfach im Jahr mal die Fehltage zusammenzuzählen. Es verschwinden nämlich auf merkwürdige Weise auch mal ganze Klassenbücher, besonders in einer Klasse, wo es einen Schüler oder eine Schlerin gibt, die unentschuldigte Fehltage hat.


@christelineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: maria77 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.01.2010 16:22:14

Liste hab ich hochgeladen, freischalten kann ich sie nicht.
@rhauda, ich kopiere sicherheitshalber jede Woche die Tagebuchseiten (ist eine Kopie A3). Seit meine Schüler das wissen, verschwinden weniger Tagebücher.


Klassenbücherneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.01.2010 16:45:20

verschwinden bei uns eigentlich selten. Die Idee mit der separaten Liste finde ich trotzdem gut, für den eigenen Überblick oder (häusliche) Telefonate.

@klexel: Das Nachreichen der vielen Entschuldigungen wollte ich nicht als Problem darstellen, sondern damit die Dreistigkeit der Schülerin zeigen!

Übrigens hat eine Kollegin von mir schon mal am Halbjahresende eine Entschuldigung mit etwa diesem Wortlaut erhalten: "Hiermit entschuldige ich alle Fehlstunden meines Sohnes in diesem Schuljahr. Ich weiß leider nicht mehr die Daten." Unnötig zu erwähnen, dass sie sich schlapp gelacht hat und der Junge leider etliche Fehlstunden auf dem Zeugnis hatte...


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.01.2010 17:00:15

die liste von maria77 ist jetzt online, zu finden unetr alltagspädagogik-planunG/organisation.


Entschuldigungenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.01.2010 17:01:55

Es gibt keine Vorschrift, die einen zwingt jede Entschuldigung anzuerkennen. Bei entsprechenden Zweifeln empfiehlt sich eine Rücksprache mit der Schulleitung, die dann ggf. "Attestpflicht" verhängt. Sollte der Verdacht aufkommen, dass es Gefälligkeitsatteste gibt, so empfiehlt sich die Einschaltung des Amtsarztes.

Den meisten SuS ist es eh egal, ob die Fehlstunden entschuldigt oder unentschuldigt sind. Warum muss ich mir als KL also 'nen Kopp machen. Das Erfassen von Fehlstunden bei Gesamtschülern im fortgeschrittenen Alter, also mit sehr individuellen Stundenplänen ist eine echte Herausforderung


 Seite: 1 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs