transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 9 Mitglieder online 11.12.2016 01:48:18
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Ref in anderem Bundesland als Studium - und danach wieder zurück?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Ref in anderem Bundesland als Studium - und danach wieder zurück?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: m-fab Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.02.2010 15:55:19

Hallo,

ich bin gerade dabei mich für's Ref in RLP zu bewerben, wo ich auch studiert habe und wo ich auch gerne nach dem Ref arbeiten möchte.

Mit mir machen aber gerade unglaublich viele Leute Examen (das Prüfungsamt sagte quasi doppelt so viele als sonst), deshalb kann es wohl durchaus sein, dass ich hier in RLP keinen Platz bekomme, trotz eigentlich (sehr) gutem Examen.

Ich hab mir jetzt überlegt mich auch im Saarland und in Hessen zu bewerben, da ich natürlich gerne so schnell wie möglich anfangen will, da ich Panik habe nach dem Ref keine Planstelle mehr zu bekommen, weil diese dann alle schon mit jungen Lehrern besetzt sind, bzw. dass ich nicht mehr verbeamtet werde (ist diese Panik berechtigt, oder sieht es in den nächsten Jahren noch gut aus? Ich hab übrigens E/Sp für Gym studiert)

Jetzt meine eigentliche Frage: Wieso höre ich dauernd dass es so kompliziert ist, nach dem Ref nochmal das BuLa zu wechseln? Was hat der angebliche Lehrermangel damit zu tun 8das ist doch eigentlich ein Grund, dass es einfach sein sollte, oder?). Wer genau macht da Probleme, das BuLa in dem ich das Ref gemacht hab, weil sie mich nicht gehen lassen wollen oder das BuLa in das ich will, weil sie mich nicht nehmen wolleon, weil ich nicht dort Ref gemacht habe? Also: soll ich mich noch woanders bewerben, damit ich früher anfangen kann, oder besser nicht, weil ich danach sicher wieder zurück will?

Vielen, vielen Dank für Eure Einschätzungen!

Viele Grüße,
m-fab


Frage beim Ministerium nachneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: brittacci Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.02.2010 16:22:15

Hallo!
Frage beim zuständigen Ministerium nach, ob die das 2. Staatsexamen eines anderen Bundeslandes anerkennen (aus Hessen wird glaube ich nicht alles anerkannt). Dann bist du auf der sicheren Seite!
Viel Erfolg!


Ich selbst habeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.02.2010 18:07:20

mein I. Staatsexamen in NRW gemacht (1984), mein II. Staatsexamen(1988) in Hessen und bin seit 2001 in RLP.
Ich kenne Lehrer, die in Hessen ihre Ausbildung gemacht haben und jetzt in RLP verbeamtet sind, als auch den umgekehrten Fall.
Meines Wissens gilt immer noch, dass die Examina gegenseitig anerkannt werden.
Bei Mangelfächern ist ein Wechsel mit Sicherheit kein Problem.
Aber ein Realschullehrer aus Hessen der ein Examensfach hat, dass es in RLP nur in der HS gibt, wird dann hier auch nur als HS lehrer eingestellt.


zumindest in Grundschulenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: brittacci Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.02.2010 20:51:16

ist das nicht immer der Fall.
1. Staatsexamen in Hessen wurde z.B. in Niedersachsen Werken nicht anerkannt und in NRW Sport.


Zieh dein Studiumneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mmssc Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.02.2010 21:06:21

und dein Ref. durch, so wie du es willst und geplant
hast. Lass dich nicht beirren von Statistiken.


Englisch und Sport für Gymnasiumneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.02.2010 17:41:30

dürfte doch überhaupt keine Probleme bereiten! Gerade das Gymnasium ist eine Schulform, die es in jedem BuLa gibt, und die Fächer ebenfalls. Probleme entstehen doch vor allem dort, wo es große Unterschiede gibt. Das ist hier aber nicht der Fall.

Trotzdem: eine Nachfrage beim Ministerium schadet nichts.


Dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: m-fab Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.02.2010 13:44:37

Danke schonmal für die vielen Einschätzungen. Das hilft mir sehr. Ich werde mal bei den jeweiligen Ministerien nachfragen, aber ich nehme an da kommt wohl die Antwort, wenn sie in RLP arbeiten wollen, schlagen wir ihnen vor auch hier das Ref zu machen :) Manchmal kann Föderalimus ganz schon nervend sein.
Vielleicht bekomme ich ja auch einfach gleich einen Platz, wer weiß...


Tippneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.02.2010 13:57:24

Bewerbe dich fürs Ref in RLP (Zahl der Ref-Plätze wurde erhöht!) und bewerbe dich wenn du keinen Platz kriegst als Aushilfe.


Bei mir hat es kein Problem gegeben.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mitzekatze Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.02.2010 20:02:50

Ich habe in NRW studiert, das Ref. in Thüringen gemacht und bin dann direkt wieder nach NRW zurück.
Ich habe mein Zeugnis bei der Bezirksregierung anerkennen lassen. War ein formloser Antrag und ging sehr schnell. Meine Fächer Ma/Ph für Realschule gibt es ja in jedem Bundesland. deine Fächer doch auch.


Ministeriumneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: m-fab Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.03.2010 13:16:02 geändert: 02.03.2010 13:16:44

Also ich hab mal im Ministerium nachgefragt. Der Abschluss wird natürlich anerkannt, und die Fächer und die Schulform gibt's ja auch überall, aber man bekommt je nachdem aus welchen BuLa man nach dem Ref kommt einen Malus auf die Note angerechnet. Dieser beträgt ja nach BuLa zwischen 0,3 und knapp 0,4.

Diese Angabe habe ich ja noch verstanden, aber dann haben sie noch geschrieben, dass rheinland-pfälzische Referendare einen Bonus von 0,5 bekämen. Wie soll das denn gehen? Wenn ich in RLP Ref gemacht habe und mich dann in RLP bewerbe bekomme ich einfach nochmal 0,5 von meiner Note abgezogen oder wie?

Ref-Plätze wurden erhöht? Woher stammt denn diese Info? Das Ministerium hat mir gesagt, dass es voraussichtlich fast 700 Bewerber auf 200 Stellen geben wird für August. Da kann es schonmal sein, dass man auch mit nem 1 komma Examen keinen Platz bekommt...


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs