transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 327 Mitglieder online 05.12.2016 13:43:35
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Fehler in Mathe-Arbeit eingebaut, hüüülfe!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Fehler in Mathe-Arbeit eingebaut, hüüülfe!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.03.2010 18:29:05

Beim Korrigieren der Mathearbeiten ( Kl.3)ist mir eben aufgefallen, dass ich selbst einen Fehler eingebaut habe. Es heißt dort: rechne schriftlich 6cm3mm + 3,24cm . Habe es nur bemerkt, weil alle Kinder sich an dieser Stelle um Kopf und Kragen gerechnet haben (die Armen). Teilweise sind sie schon korrigiert und benotet
Was mach ich denn nun:
die Punkte geben, egal, was gerechnet wurde?
die Aufgabe aus der Wertung nehmen?
?
Niemand würde seine Note ändern durch die 2 Punkte, die es für die Aufgabe gibt.
haach, ist das wieder peinlich


öhmneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.03.2010 18:31:03

wieso seh ich den fehler nicht? malandenkopfklatsch...
skole


Ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.03.2010 18:31:58

würde die Aufgabe aus der Wertung nehmen. Dann gibts keinen Streit.
Dann musst du zwar nochmals alles durchsehen, aber ich glaube, das ist die eleganteste Lösung.

Ich kenn das Problem und fühle mit dir

LG
klexel


Würde ih auch tun - du gewinnst nur..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.03.2010 18:39:08



@skoleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.03.2010 18:47:14

na fein, noch jemand, da bin ich ja ein bisschen beruhigt

(nee, ernsthaft: 3,24 cm die 2 sind mm und was soll die 4 dann sein?)

Danke an die anderen für die schnelle Rückmeldung, ich glaube, so mach ich's auch.


die 4 sindneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.03.2010 19:12:47

dann wohl 100stel... also auf jeden fall gibt es die zahl 3,24 cm... deswegen seh ich das problem auch nicht... würde ich als denkaufgabe werten
skole


Knobelaufgabeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: brittacci Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.03.2010 20:07:04

Ich würde die Aufgabe dann als Knobelaufgabe nehmen. Aus der Wertung nehmen, wer aber richtig gerechnet hat, bekommt zusätzliche Punkte.


@janne60neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.03.2010 21:04:47

Fehler?-Ich sehe überhaupt keinen Fehler, denn Zehntel-Millimeter sind ganz normal im Alltag. Du hattest lediglich in Vorbereitung der Klassenarbeit vergessen darauf hinzuweisen, dass es sie gibt. Deshalb ist die Aufgabenstellung nicht falsch, sie ist lediglich schwierig. Aber auch für Grundschüler ist sie, wenn sie mit der Systematik der SI-Einheiten vertraut sind, lösbar.

Ich plädiere ebenfalls für den Status "Zusatzaufgabe". Wer sie richtig hat bekommt die Punkte angerechnet, wer sie nicht gelöst hat, hat keinen Nachteil. Wenn jemand meckert, dannn war es eine schwierige Aufgabe, die der Differenzierung dient, um entsprechende Gutachten für den Schulübertritt zu verfassen.



o.k., Fehler war falsch ausgedrücktneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.03.2010 23:27:34

das weiß ich auch, dass es die Zahl gibt (drum ist es mir ja auch so lange nicht aufgefallen, was ich da verlange). Wir haben halt das Umrechnen bis jetzt nur mit m, dm, cm, und mm geübt. Dass es noch was Kleineres gibt, war noch nicht zur Sprache gekommen.
Ihr habt schon recht hinsichtlich der Differenzierung, aber an der Herangehensweise und der Art, die Aufgabe zu rechnen habe ich gemerkt, dass die Kinder ziemlich aufgeschmissen waren.
Nun bin ich wieder verunsichert. Ich geh jetzt mal ne Nacht drüber schlafen.


Das kann doch jedem passieren,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.03.2010 23:37:10

dass in einer Klassenarbeit ein Fehler ist oder eine
zu schwierige Aufgabe! Ganz einfach: diejenigen
loben, die sie richtig gerechnet haben, dass sie
schon etwas können, was noch nicht "dran" war -
ansonsten die Aufgabe aber ganz aus der Bepunktung
herausnehmen! Und den Kindern ruhig sagen, dass man
sich selbst da vertan hat - sie dürfen doch ruhig
wissen, dass auch ihre Lehrer mal einen Fehler
machen. Nur wer nichts macht, macht auch keine
Fehler!


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs