transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 14 Mitglieder online 08.12.2016 01:37:30
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Ideas wanted... thx"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Ideas wanted... thxneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: franzbaer Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.06.2010 23:29:59 geändert: 15.06.2010 23:53:02

Hallo an alle,

ich bin etwas ratlos und für zündende Ideen dankbar...


Ich habe einen Nachhilfeschüler (7.Kl.), der zu mir zur
Nachhilfe in Mathe kam, weil er glatt 4 stand.
Wir treffen uns seit etwa einem dreiviertel Jahr und ich
bin erstaunt, wie clever er ist.
Er durchschaut unglaublich viel, auch Dinge, die z.T.
schon für die 8. Klasse gedacht sind. Die hatte ich zum
Test mal ausprobiert.
In seiner Schule zählen mündliche Noten mehr als
schriftliche und nur damit konnte/kann er seine Note
retten. Mündlich steht er glatt 2. Wir haben zuletzt
Termumformungen geübt und Prozentrechnung.
Vor der Klassenarbeit sind wir alles durch gegangen und
es saß alles gut.

Er hat die Arbeit mittlerweile zurück, leider wieder mit
einer 4. Beim Durchsehen hatte ich den Eindruck, als
hätte er von den Themen noch nie was gehört.
Er hat mir gesagt, dass er das selbst nicht versteht,
aber in der Arbeit immer "Aussetzer" hat und nicht mehr
weiß, wie er das rechnen soll.
Ich hab ihn die Klausuraufgaben nochmal rechnen lassen,
und er hat alles gekonnt.

Habt ihr eine Idee, wie ich ihm helfen kann?
Ganz offensichtlich braucht er keine fachliche Nachhilfe
im klassischen Sinn. Da ich Prüfungsangst in der Form
aber selbst nie kannte, bin ich unsicher, was ich ihm
mitgeben könnte, damit das besser wird.

Vielen Dank für eure Anregungen,
franzbaer


hatte cat....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.06.2010 20:30:03

...im chat nich vorgeschlagen, die prüfungssituation als rollenspiel zu üben?
um auf diese weise vielleicht herausspielen können, was ihn offenbar blockiert?

aber sicher gibts noch weitere tipps hier!



wie willsteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.06.2010 20:38:02

denn ne mathearbeitssituation im rollenspiel üben?
ich würde mal ne verhaltenstherapie anregen... oder irgendwas, wo er lernt mit angst und stress sinnvoll umzugehen....
da sind wir lehrer doch echt laien....

mir würde sonst nur einfallen: lass ihn bei dir zum beispiel in den stunden mit einem bestimmten stift o.ä schreiben....
mit diesem stift gelingen ihm die aufgaben bei dir...
den selben stift nimmt er dann in der mathearbeit...
manchmal helfen solche positiven verbindungen im gehirn....

skole


Eine schwierige Kiste ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: m.gottheit Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.06.2010 20:43:38

Bei meinen Schülern passiert es relativ häufig, dass sie vor dem Mathelehrer einen ziemlich großen Respekt haben und darum nichts auf die Kette kriegen. Vielleicht checkst Du mal das Verhältnis des NH-Schülers zum Lehrer. Wenn es Dir gelingt, das zu entspannen (stell ihn dir in Unterhosen vor - auch nur ein alter Mann), könnte vielleicht auch etwas besser laufen?
Gerade Mathe - habe ich in vielen Jahren bei meinen Schülern gesehen - hat eine Menge Psychologie - man "hat mathematisches Denken" oder nicht oder man "kann auf Anhieb die richtige Lösung finden" usw. Solche Leute haben einfach nur viel Selbstbewußtsein in Mathe. Vielleicht kann man das bei Deinem NH-Schüler steigern.
Gruß und viel Erfolg
m.gottheit


Vielleicht neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.06.2010 21:59:30

helfen auch Entspannungsübungen oder spezielle Methoden wie das "Ankern"? Dabei kann man z. B. eine entspannte und konzentrierte Situation mit einem bestimmten Bild oder Gegenstand verbinden. Wenn man dies oft genug übt, genügt es sich das Bild oder den Gegenstand vorzustellen, um eine entsprechende Situation in sich selbst zu erzeugen.


anschließend an silberfleck:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.06.2010 23:55:27 geändert: 17.06.2010 23:56:07

Manchmal hilft es, den Raum, in dem die Prüfung/Schularbeit stattfindet, anders zu sehen und so einen Teil der Anspannung abzufangen.

Wie?
In Gedanken den Raum betreten in einer guten/ruhigen Minute. Sich darin umsehen und ihn wirklich "erfassen". Ein Raum ist neutral und macht per se ja keinen Stress. Er wird eher durch das Geschehen stresserfüllt. Das zu erkennen kann schon stressmindernd wirken.

Bei meinen erwachsenen Lernenden hat das gute Erfolge gezeigt. Vielleicht ja auch bei einem Nachhilfeschüler?

Wünschenswert wäre es!

Viel Erfolg!

dafyline


Oder:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tandil Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.06.2010 17:25:43

Kennst du den Mathe-Lehrer persönlich? Bitte doch die Eltern ihn
dir gegenüber von seiner Verschwiegenheitspflicht zu entbinden
und geh in seine Sprechstunde. Stelle dich vor und frage, ob ER
Tipps hat, wie dem Schüler geholfen werden kann. Sag aber nicht
"also bei mir kann er das", sondern "in Prüfungssituationen scheint
er zu blockieren". Vielleicht kann auch der Lehrer helfen, die
Prüfungssituation für deinen Nachhilfeschüler zu entspannen.
Manchmal helfen kleine Gesten des Lehrers, aber dazu muss er
Bescheid wissen...
Gruß
tandil


vielen dank...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: franzbaer Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.06.2010 23:09:08

... für eure Ideen und Anregungen!

ich habe gestern eine Art Probeklausur
geschrieben, gleiches Strickmuster wie seine
letzte und versucht, mit ihm hinterher zu
reflektieren, was er leicht und was er einfach
fand. und welche unterschiede (oder eben
gemeinsamkeiten) er zur echten klausur er bemerkt
hat (außer dass die zahlen andere waren).

Leider war die arbeit katastrophal und auch das
gespräch dazu hat keine allzu neuen erkenntnisse
geliefert.

den lehrer kenne ich nicht persönlich. mein
schüler beschreibt ihn zumindest aber als einen
solcher sorte, der die klasse gern mehr oder
weniger ins kalte wasser schmeißt. obwohl die
klassenarbeit nicht danach aussah. Mag sein, dass
er etwas übertreibt, aber auch die mutter erzählte
mir, in dieser klasse haben 100% der schüler
nachhilfe in mathe. das ist ja nicht ganz die
regel...
ich könnte aber die eltern bzw. meinen schüler
einmal fragen, ob es für sie/ihn ok wäre, wenn ich
mich mit dem mathelehrer mal in verbindung setze.

vorerst habe ich mich mit ihm geeinigt, dass wir
immer wieder sowas wie probearbeiten schreiben von
der art, wie er sie nachher auch haben kann.
einfach zum üben der situation bis zu einem
bestimmten grad.

liebe franzbaergrüße


Rechenproblemneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lisae Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.06.2010 20:51:20 geändert: 21.06.2010 20:52:27

" ...In seiner Schule zählen mündliche Noten mehr als
schriftliche und nur damit konnte/kann er seine Note
retten. Mündlich steht er glatt 2. ..."

1. Kam er auf den Stand von "4" mit Hilfe der 2? Dann müsste seine schriftliche Note vorher doch schlechter als 4 gewesen sein! Will heißen: Die geschriebene 4 war eine Verbesserung.
2. Wie konnte er bei so einem angeblichen "Reinlege-Lehrer" auf eine mündliche 2 kommen. Beim Mündlichen ist doch viel mehr der Willkür Tür und Tor geöffnet? (Elternaussagen wie "100% Nachhilfe" sollte man sowieso mit Vorsicht begegnen!!!)
3. Könntest du ihm nicht irgendwie seinen Problemlösungsansatz bei mündlichen Leistungsnachweisen bewusst machen und ihm helfen, ihn auch bei Proben einzusetzen. (Lies dir selbst die Aufgabe im Kopf vor - stell dir vor, du stehst an der Tafel - etc)
Alle meine Punkte sind als Denkansätze gedacht. Außerdem: Es ist absolut Sache der Eltern, die Probleme mit dem Mathe-L zu besprechen. Sie sollten auch an die Möglichkeit professioneller Beratung durch Beratungslehrer oder Schulpsychologe denken.


@lisaeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: franzbaer Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.06.2010 20:47:54

schriftlich steht er 4, mündlich 2, macht zusammen
eine knappe 3. da er mündlich 2 steht und er also
ja mit dem stoff klarkommt, wundern mich eben die
schriftlichen noten.
thema reinlege-lehrer:
er wird mir so beschrieben, dass er meinen schüler
eigentlich mag, aber dann wohl arbeiten schreibt,
die - gemessen an dem, was er vorher wirklich
gemacht hat - nicht ganz fair seien. die letzte
klausur sah für mich allerdings nicht nach
"fieser" arbeit aus. zumindest wir haben vorher
genau diese themen geübt (terme formen,
gleichungen lösen, zinsrechnung, zahlenrätsel).
weiß aber nicht genau, wie ich ihn zum arbeiten
bringen kann und bin erstaunt, dass er das, was
wir machen, schon eine woche später nicht mehr
kann. oder auch so kommentare (in den tests, die
ich jetzt mit ihm schreibe) wie "da hab ich nicht
weiter gerechnet, dazu hatte ich keinen bock"...


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs