transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 249 Mitglieder online 10.12.2016 11:48:02
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Grammatikunterricht in der Sek. II?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Grammatikunterricht in der Sek. II?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: antiheld Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.08.2010 13:09:03

Hallo liebe Kollegen,

ich recherchiere zur Zeit zum Thema Grammatikunterricht in der Sek. II. Zwar spielt Grammatik eine eher kleinere Rolle, ich finde aber, dass es besser wäre und nicht schaden kann, sich noch ausführlicher damit zu beschäftigen (auch wenn's das Publikum nicht so mag). Leider ist die Auswahl an theoretischen Werken zum Grammatikunterricht in der Sek. II eher begrenzt. Hab zwar einige Sachen gefunden, so richtig das zündende ist aber noch nicht dabei. Hat jemand von euch noch eine Idee, wo ich zum Grammatikunterricht in der Oberstufe noch theoretische Überlegungen und einige praktische Anregungen finden kann?

Bin gespannt auf eure Vorschläge und danke euch für eure Ideen.


Grammatikenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: christeli Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.08.2010 13:31:26

Weite das Thema bloß nicht zu sehr aus, dann verlierst du deine Schüler. Und das kann nicht der Sinn der Sache sein. Lieber mal eine Stunde pro Woche, und dann immer in Bezug auf ein Phänomen in einem Text oder einer Lektüre - das sehen Schüler dann auch ein.

Ich fand ganz hilfreich:
Cornelsen. English Grammar, Grosse Ausgabe mit den dazu gehörigen Practise Book 1
(Sek I) und 2 (Sek II).
Thomson/Martinet. A Practical English Grammar mit dazugehörigen Exercises 1 und 2 (auch bei Cornelsen im Katalog).


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.08.2010 15:45:21

Das nennt man dann "integrierter Grammatikunterricht" oder "verbundener Sprachunterricht".
google doch mal nach den Schlagwörtern in Zusammenhang mit Englisch und Sek II.

Eine andere Möglichkeit könnten kontrastive Sprachvergleiche mit anderen Sprachen sein - denn in der Sek II. haben die Schüler ja noch eine andere Fremdsprache als Schulfach. Wenn es verschiedene sind, ist es um so besser: da können sich die Schüler gegenseitig erklären, was in den anderen Sprachen anders ist und Vergleiche zu Englisch und/oder Deutsch ziehen oder Engländern die deutsche Grammatik erklären.

Noch ein Gedanke: Übersetzungsprogramme im Internet nutzen und die Qualität überprüfen.

Vielleicht findet man auch Anregungen über die gleiche Thematik zum Deutschunterricht in der Sek I/II oder zu Deutsch als Fremdsprache (Niveaustufe C1 oder C2), die man auf den Fremdsprachenunterricht im Fach Englisch übertragen kann.

Vom Hueber-Verlag (bekannt für DaF-Materialien) gibt es ein spezielles Wiki, dort findet sich auch ein Beitrag zum Grammatikunterricht für Fortgeschrittene und eine längere Bibliographie.
http://www.hueber.de/wiki-99-stichwoerter/index.php/Grammatikvermittlung

Außerdem gibt es für verschiedene Niveaustufen Online-Protale mit Übungen ... man könnte solche Übungen auch mit SchülerInnen erstellen lassen, um sie in/mit anderen Klassen zu nutzen.

Palim


Danke!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: antiheld Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.08.2010 19:57:38

Vielen Dank für eure Ideen.

Die Hinweise sind super und dienen mir als gute Anleitung für die weitere Recherche.

Ich wünsche euch einen schönen Wochenstart!


Übersichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: pingu0815 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.08.2010 18:50:57

Im neuen Oberstufenbuch zum Klett-Lehrwerk Green Line gibt es einen, wie ich finde, recht gelungenen Grammatikteil, mit dessen Hilfe Schüler - auch im Selbststudium - die Grundlagen der englischen Grammatik wiederholen oder ggf. kennenlernen können. Ich habe damit im letzten Schuljahr ganz gern gearbeitet.


An Schüler abgebenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rotzloeffel1980 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.08.2010 08:34:18

Ich habe meinen Schülern nach der ersten Klausur angeboten, dass sie sich mit einem Grammatikthema, das ihnen in der Klausur schwergefallen ist, näher beschäftigen und es der Klasse noch einmal in einer Art Wiederholung vorstellen. Die Schüler haben das Angebot gerne angenommen und zum Schluss hatten wir sogar einen kleinen selbsterstellten Grammatikordner. Das tolle an der Sache war, dass (fast) alle in der zweiten Klausur sich bei dem Thema, das sie vorgestellt hatten, verbessert haben.
Als Hilfestellung habe ich die Schüler auch auf die oben genannte Cornelsen Grammatik und das ebenfalls schon genannte Klett-Werk verwiesen, die ich beide für sehr gut halte.

Gruß
rotzloeffel1980


Nochmals vielen Dankneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: antiheld Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.08.2010 11:46:03

Hallo liebe Kollegen,

vielen Dank für die weiteren Ideen. Selbsttätiges Grammatiklernen ist auf jeden Fall eine gute Sache in der Oberstufe. Mit der Cornelsen Grammatik arbeite ich ebenfalls gern. Wie dem auch sei ... das recht rege Interesse an dem Thema scheint meine These zu bestätigen, dass doch größeres Interesse und/oder Bedarf an Grammatikunterricht in der Oberstufe besteht, als viele Didaktiker denken. Während meiner Recherche bin ich in den einschlägigen Zeitschriften auf weitere gute Anregungen gestoßen. Kommunikativer Grammatikunterricht lässt sich in der Oberstufe gewinnbringend verwirklichen und bietet eine Abwechslung zu den zu behandelnden Sprachphänomenen, die eher in den Bereich der Stilistik gehören.

Ich wünsche euch weiterhin eine gute Woche!


@ antiheldneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rotzloeffel1980 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.08.2010 08:50:47

Ich würde mich freuen, wenn du uns ein paar von den Anregungen hier vorstellen würdest.

Liebe Grüße
rotzloeffel1980


Einige Vorschlägeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: antiheld Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.08.2010 11:31:46

Hallo rotzloeffel,

klar, kann ich gern versuchen, einige Sachen, die ich so gefunden habe, hier kurz zusammenzufassen.

Thematisch werden für die Oberstufe v.a. genannt:
- Konditionalsätze,
- Anglizismen (dazu später mehr),
- Tempora (der Klassiker ;)),
- Modalverben und deren Pragmatik.

Wie könnten die Themen konkret umgesetzt werden:
Bei den Konditionalsätzen könnten man aufzeigen, dass Grammatik auch außerhalb vermittelter Regeln stattfindet. Zum Beispiel wird ja häufig gelehrt, dass im if-Satz weder will noch would verwendet werden darf. Neben den drei gängigen Typen, die in der Schule oft betrachtet werden, lassen sich mindestens noch 17 weitere Kombinationen belegen. Hier könnte man sich punktuell, bspw. an Dialogtexten, eine weitere Kombi rausgreifen. Ein Beispiel: modale Verwendung von would als Höflichkeitsanzeiger (Bereitschaft erfragen/ Wunsch ausdrücken): Wait over here, if you wouldn't mind.

Bei Anglizismen wird die Betrachtung der Synchronisation von Vorabendserien vorgeschlagen. Eine tolle Idee, da die Fehler in der Übersetzung teils offensichtlich sind. Ein Beispiel: They played musical chairs. -> Wurde übersetzt mit: Sie spielten musikalische Stühle!? (gemeint ist die beliebte Reise nach Jerusalem). Serien gibt's genug. 'Die Simpsons' sind wirklich sehr beliebt und ergiebig. Mögliche Bereiche: Pragmatik (z.B. Übersetzungsvarianten für 'I'm fine'), Verwendung von Präpositionen ('Witze gegen jemanden machen'), Gebrauch der Zeitformen (Perfekt wäre bei Übersetzungen im Präteritum im Deutschen häufig üblicher) oder 'unidiomatische Sprache' (z.B. hat früher keiner "Nicht wirklich" gesagt). Gleichzeitig zeigt sich daran der Sprachwandel (bestimmte Sachen sind halt akzeptabler geworden, sowohl im Deutschen als auch im Englischen).

Bei Zeitformen bieten sich alle möglichen Gebrauchskontexte an, die man wiederholend und kommunikativ behandeln kann.

Bei den Modalverben kann man vor allem die Sprachfunktionen an Beispielen verdeutlichen, das nennen die Didaktiker concept refinement. ;) Dabei wird vor allem die gemeinschaftliche Erstellung von language charts als Entscheidungshilfen angeregt.

So, ich hoffe, ihr seid jetzt nicht erschlagen. Das waren zumindest einige Vorschläge. Im Großen und Ganzen sind nur die meisten Beispiele von mir, ansonsten haben sich da klügere Menschen als ich den Kopf zerbrochen. Vielleicht findet ihr ja auch die eine oder andere Idee interessant und wollt sie demnächst versuchen, vielleicht auch nicht.

Ich wünsche viel Spaß beim Ausprobieren! :)




@ antiheldneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rotzloeffel1980 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.08.2010 10:58:24

Danke!


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs